Donnerstag, 20. Dezember 2018

Rezension zu „Der Polarbären-Entdeckerclub. Reise ins Eisland“ von Alex Bell

***WERBUNG***
Rezension zu 
„Der Polarbären-Entdeckerclub. Reise ins Eisland“ 
von Alex Bell
Cover: FISCHER Sauerländer





Buchdetails

ISBN: 9783737354981
Sprache: Deutsch
Fester Einband 336 Seiten
Verlag: FISCHER Sauerländer
Erscheinungsdatum: 26.09.2018

Teil 1 der Reihe "Polarbären Entdeckerclub"






Inhalt:

Aus den Regeln des Polarbären-Entdeckerclubs: Alle Iglus auf dem Clubgelände müssen mit einem Flachmann voll heißem Kakao und einem beträchtlichen Vorrat an Marshmallows ausgestattet sein.

Ihre erste Expedition mit dem legendären Polarbären-Entdeckerclub beginnt mit einer Katastrophe: Die Juniorforscher Stella, Beanie, Shay und Ethan werden von der Gruppe getrennt und sind plötzlich mitten in Eis und Schnee auf sich gestellt – und sie können einander nicht ausstehen! Aber im Kampf gegen gruselige Frostelfen und fleischfressende Kohlköpfe wird ihnen bald klar, dass sie dieses Abenteuer nur bestehen können, wenn sie eines tun: ihre Rivalitäten überwinden und fest zusammenhalten.

Der Beginn eines großen phantastischen Abenteuers voller wundersamer Welten und magischer Entdeckungen!

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist altersgerecht, leicht verständlich, aber nicht zu simpel, schnell und flüssig zu lesen. Detailliert und plastisch sind Figuren und Welt gezeichnet, so dass man sich ein deutliches Bild von allem machen kann.

Die Kapitel sind nicht zu lang und gut auch für die jungen Leser zu packen. Jedes Kapitel wird am Anfang von einer kleinen Illustration ergänzt, die gut zum Inhalt passt.

Der Einstig in die Geschichte ist mir leicht gefallen. Der Autorin ist es gelungen, mich sofort in diese magische, kreative und fantastische Welt hineinzuziehen.

Die Handlung und deren Entwicklung haben mir gut gefallen. Die Idee, die dahinter steckt und die Fantasiewelt sowie die Kreaturen, die die Autorin hier erschaffen hat, haben mir sehr gut gefallen. 
Allerdings ist mir hier manches zu rasch fortgeschritten, alles folgte Schlag auf Schlag. Die Handlung schritt mir etwas zu schnell voran, so dass man die Einzelheiten gar nicht richtig genießen konnte. Es wirkte etwas zu überladen, zu viele Abenteuer, zu viele Entdeckungen, zu viele Ortswechsel und zu viele wundersame Kreaturen in zu rascher Abfolge. Dennoch ein spannendes Abenteuer, das sich zu lesen lohnt.

Die Figuren sind lebendig und facettenreich gezeichnet. Die jungen Entdecker sind alle sehr unterschiedlich und müssen sich erst zusammenraufen, um ein gutes Team zu bilden und Freundschaft zu schließen.

Die Entwicklung, die die Kinder im Laufe der Geschichte durchmachen, hat mir gut gefallen. Selbst Ethan, der am Anfang nicht gerade mit Sympathiepunkten geglänzt hat, wurde mir am Ende sympathischer.

Eine fantasievolle Geschichte, ein frostiges und spannendes Setting und tolle junge Entdecker haben mir ein unterhaltsames Lesevergnügen bereitet. Ein schönes Buch, das mit seinem Ende neugierig auf Band 2 macht.

Fazit:

Die Autorin hat ein magisches und fantastisches Setting erschaffen und eine tolle Geschichte erzählt. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hi Christine, mir hat es richtig Spaß gemacht mit euch zu lesen... ;-)
    Freue mich schon auf die nächstes Leserunde... :-D

    Lg
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  2. Eine magische, kreative und fantastische Welt. So habe ich es beim Lesen auch erlebt. Wobei ich die Handlung nicht zu überladen fand, sondern jedes Abenteuer genossen habe. 😍🐧
    LG Thea

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.