Freitag, 21. Dezember 2018

Lesewoche # 83

***WERBUNG***

Bei Johnni von Unendliche Geschichte findet  diese tolle Mitmach-Aktion statt.


Immer freitags sollen die folgenden Fragen zu deiner Lesewoche beantwortet werden, wobei die ersten vier Fragen immer gleich sind und die fünfte variiert.


Ich freue mich und mache gerne mit! Los geht's!

 1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust zu lesen?

Lust zu Lesen habe ich eigentlich immer. Zeit hatte ich auch viel, bzw. habe sie mir genommen, da mich der Arbeitsalltag im Moment so sehr stresst, so dass ich auch nachts kaum schlafen kann - und lese.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Ich habe in dieser Woche 7 Bücher beendet. Außerdem habe ich ein paar Kinderbücher/Pixi-Bücher gelesen.

Es war eine durchwachsene Lesewoche, ein richtiger Flop war dabei.

„City of Gods. Die Kinder der Kelten“ von Alia Cruz - Auf diesen letzten Teil der Reihe war ich schon sehr gespannt. Zum einen weil mir die beiden ersten Teile schon gut gefallen haben, zum anderen, weil ich den Namen von Derryns Bruder aussuchen durfte - ein Gewinn der Impress Challenge 2017 - und ich natürlich sehr neugierig auf ihn war. Die Handlung ist abwechslungsreich und interessant, fesselnd und unvorhersehbar. Intrigen, Wendungen, keltische Mythen, ein wahnsinniger Druide und unvorhersehbare Ereignisse bringen Spannung und Action in die Handlung.  Eine gelungene Mischung, die mich wirklich sehr gut unterhalten hat und mir eine fantastische Lesezeit beschert hat.  5/5 Sternen


„Weihnachtszauber in Hopewell“ von Nancy Naigle Auch wenn die Geschichte eher ruhig verläuft, konnte sie mich durch ihre winterliche-weihnachtliche Atmosphäre, die zauberhaften Charaktere, die einzigartige Stimmung, den Humor, die Hoffnung, Freundschaft und die zarte Liebesgeschichte einnehmen und packen. Zum Ende hin nehmen Missverständnisse und Verwicklungen zu und sorgen für emotionale Spannung. 
Vor allem dieses Weihnachtsdorf fand ich eine tolle Idee, ein wirklich tolles und ansprechendes Setting.  
4/5 Sternen

„Der Polarbären-Entdeckerclub. Reise ins Eisland“ von Alex Bell Die Autorin hat hier ein magisches und fantastisches Setting erschaffen und eine tolle Geschichte erzählt, die manchmal aber etwas überladen wirkte, in die zu viel hineingepackt wurde. Eine fantasievolle Geschichte, ein frostiges und spannendes Setting und tolle junge Entdecker haben mir ein unterhaltsames Lesevergnügen bereitet. Ein schönes Buch, das mit seinem Ende neugierig auf Band 2 macht.  4/5 Sternen

„Silvesterliebe“ von Sabine Fischer Die Handlung hat mir ganz gut gefallen, allerdings war ihr Verlauf zwischendurch etwas langwierig und zähflüssig. Der Einstig ist mir nicht ganz so leicht gefallen, am Ende konnte mich die Liebesgeschichte aber dann doch noch recht gut packen. Auch wenn ich gerne noch mehr Situationen zwischen den beiden erlebt hätte. Mehr Emotionen und Gefühl. Der Fokus lag zwischendurch mehr auf anderen Handlungssträngen.  3,5/5 Sternen

„Loving or Losing. Als du in mein Leben kamst“ von Anna Savas Eine nette Geschichte mit einem wundervollen Setting, der trotz der Ernsthaftigkeit aber die Emotionen etwas gefehlt haben. Das Buch hat mir dennoch eine kurzweilige und unterhaltsame Lesezeit beschert. Allerdingshabe ich von der Autorin auch einfach mehr erwartet. Mit ihrem letzten Buch konnte sie mich richtig packen.
 
3/5 Sternen

„Winterzauber in Notting Hill“ von Mandy Baggot Eine nette Geschichte mit romantischen Elementen, die allerdings ihre Höhen und Tiefen hatte. Sie wirkte teilweise etwas langgezogen und zäh und unglaubwürdig. Allerdings hat mir das Setting unheimlich gut gefallen. Das Buch war zwischendurch ganz unterhaltsam und mal humorvoll, Chase hat auch für romantische Momente gesorgt. Eine nette und kurzweilige Geschichte.  3/5 Sternen

 
 „Mistelzweigzauber“ von Sue MoorcroftDas Cover ist so wunderschön, es glitzert und weckt sofort Weihnachtsstimmung. Ich liebe es!
Doch leider hielt die Geschichte nicht, was Cover und Klapptext versprachen. Ich habe eine schöne, romantische und winterlich-weihnachtliche Liebesgeschichte erwartet. Leider wurde ich herbe enttäuscht. Die Geschichte spielt im Herbst, nur das Cafe soll an Weihnachten eröffnet werden. Die Handlung hätte locker in der Hälfte erzählt werden können. Sie ist sehr zäh und langatmig, regelrecht langweilig, da auf den vielen Seiten einfach nichts wirklich Interessantes und Spannendes passiert. Dabei hätte alleine das Setting so viel hergeben können. Mein Flop der Woche. 
1/5 Sternen
3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht/auf einem anderen Blog entdeckt hast, möchte st du deinen Lesern besonders empfehlen?

Stöbert einfach ein bisschen.

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Morgen möchte mich mit meiner Familie nochmal ins Getümmel stürzen. Endlich Urlaub und Ferien, keine Arbeiten und kein Büffeln mehr und ich kann den argen Arbeitsstress der letzten Woche hoffentlich hinter mir lassen. Das hat mich ganz schön ausgezehrt und ich möchte morgen schön über den Weihnachtsmarkt bummeln, die Gerüche genießen und hoffentlich in Weihnachtsstimmung kommen.


Nächste Woche werde ich mir ganz viel Zeit zum Lesen nehmen, gemütliche Weihnachtsfeiertage verbringen mit meinen Lieben verbringen, spielen und genießen. Außerdem möchte ich mit meiner Tochter zusammen Kerzen selbst gießen. Wir haben uns alles besorgt was notwendig ist und hoffen, dass das so klappt wie wir uns das vorgestellt haben.

Ich möchte zuerst einmal Lovesongs for Alex von Katharina B. Gross und Pro und Contra. Mein Licht in deiner Dunkelheit von Sabine Schulter beenden.

Als nächstes möchte ich gerne Christmas Kisses von Corinna Vexborg,  „You complete me: Wintermärchen & Schlittschuhhelden von Katrin BergerLiebe und andere Bescherungen von Dolores Mey, Call it bliss. Hexenbann von Cat Dylan und Seasons of Magic: Sonnenfunkeln von Cat Dylan lesen.
Zu Spiegel des Herzens von Katherine Collins findet eine Leserunde statt, an der ich teilnehme.
Da habe ich mir einiges vorgenommen, mal sehen, was ich schaffe.

Ansonsten liegen noch viele Bücher von Autoren auf meinem SuB, die an meiner Aktion "Ins Licht gerückt" teilnehmen und die ich zwischendurch lesen werde.

5. Welche Bücher stehen dieses Jahr Weihnachten auf deinem Wunschzettel?



Einen schönen Freitag
Eure Christine

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.