Donnerstag, 19. Mai 2022

ℝ𝕖𝕫𝕖𝕟𝕤𝕚𝕠𝕟 zu „𝓛𝓮𝓰𝓮𝓷𝓭𝓫𝓸𝓻𝓷 - 𝓓𝓮𝓻 𝓰𝓮𝓱𝓮𝓲𝓶𝓮 𝓑𝓾𝓷𝓭“ von 𝓣𝓻𝓪𝓬𝔂 𝓓𝓮𝓸𝓷𝓷

Rezension zu
"Legendborn - Der geheime Bund"
von Tracy Deonn
Cover: Heyne



Buchdetails

ISBN: 9783453322004
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 736 Seiten
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 11.04.2022

Das aktuelle Hörbuch ist am 09.05.2022 bei Random House Audio, Deutschland erschienen.






Inhalt:

Mit ihrem Studium an der UNC Chapel Hill beginnt für Bree Matthews ein neuer Lebensabschnitt. Endlich weg von zu Hause, von der erdrückenden Fürsorge ihres Vaters und vor allem von den Erinnerungen an ihre verstorbene Mutter. Doch bereits an ihrem ersten Tag auf dem Campus wird Bree Zeugin eines Dämonenangriffs. Wieso kann Bree – im Gegensatz zu ihren Kommilitonen – den Dämon sehen? Und wer sind die Mitglieder dieses geheimen Bundes, die sich selbst als Nachfahren der Artusritter bezeichnen und sich ganz ungefragt in Brees Leben einmischen? Die Antwort auf ihre Fragen scheint in der Vergangenheit ihrer Mutter zu finden zu sein. Und in ihrem eigenen magischen Erbe ....

Meine Meinung:

Der Schreibstil war leicht und locker. Dennoch ist mir der Einstieg nicht ganz so leicht gelungen, wie ich es mir erhofft hatte. 

Der Beginn war etwas langatmig, hat sich gezogen und der Aufbau des Bundes hat mich zuerst etwas verwirrt. Doch je weiter ich in die Geschichte vorgedrungen bin, desto mehr hat sie mich gepackt. Nach und nach konnte ich eine Verbindung zu Bree aufbauen.

Die Handlung an sich ist spannend und interessant. Wichtige Themen sind eingeflochten. Die Mischung von Fantasyelementen und realen Bestandteilen konnten mich überzeugen. Eine tolle Adaption der Artus-Sage.

Das Buch konnte mich nach anfänglichen Schwierigkeiten doch noch überzeugen und gut unterhalten. 

Fazit:

Ein gelungener Reihenauftakt.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

ℝ𝕖𝕫𝕖𝕟𝕤𝕚𝕠𝕟 zu „𝓐 𝓟𝓵𝓪𝓬𝓮 𝓽𝓸 𝓛𝓸𝓿𝓮“ von 𝓛𝓲𝓵𝓵𝔂 𝓛𝓾𝓬𝓪𝓼

Rezension zu
"A Place to Love"
von Lilly Lucas
Cover: Knaur





Buchdetails

ISBN: 9783426528617
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 352 Seiten
Verlag: Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 02.05.2022

Teil 1 der Reihe "Cherry Hill"





𝕀𝕟𝕙𝕒𝕝𝕥

Manchmal hat das Leben (und die Liebe) andere Pläne …

»A Place to Love« ist der erste New-Adult-Roman der Reihe »Cherry Hill« von Bestseller-Autorin Lilly Lucas um ungleiche Schwestern, eine Obstfarm in Colorado und die Macht der Liebe.

Seit dem überraschenden Tod ihres Vaters vor drei Jahren leitet Juniper (June) McCarthy mit ihrer Mutter und ihren Schwestern Cherry Hill, die Obstfarm der Familie. Die 25-Jährige liebt die Farm im ländlichen Colorado, und sie fühlt sich verantwortlich für das Familienunternehmen, das ihrem Vater so viel bedeutet hat und in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Deshalb hat sie damals auch ihrer großen Liebe Henry unter einem Vorwand den Laufpass gegeben, um seinen Zukunftsplänen in Wales nicht im Weg zu stehen. Als er jedoch eines Tages auf Cherry Hill auftaucht, stürzt er June in ein absolutes Gefühlschaos …

𝕄𝕖𝕚𝕟𝕖 𝕄𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘

Nachdem mir die 𝓖𝓻𝓮𝓮𝓷 𝓥𝓪𝓵𝓵𝓮𝔂 𝓡𝓮𝓲𝓱𝓮 der Autorin so gut gefallen hat, war ich sehr gespannt auf ihre neue Reihe. Und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und einnehmend, locker und leicht, frisch und lebendig.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Von der ersten Seite an war ich mittendrin im Geschehen und habe mich richtig wohlgefühlt. Eine wundervolle und zauberhafte Geschichte, dazu ein tolles Setting und liebenswerte Charaktere. 

Das Leben auf der Obstfarm war schön beschrieben und der Zusammenhalt der Familie spielt eine große Rolle. Ohne diesen wäre das Führen einer solch großen und arbeitsintensiven Farm gar nicht möglich.

Die Charaktere sind lebendig gezeichnet und wirken sehr authentisch. Auch die Nebencharaktere sind vielfältig und bringen viel Farbe und Leben in die Handlung. Junipers Schwestern mochte ich sehr gerne und ich bin schon sehr auf ihre Geschichten gespannt.

Eine wundervolle Geschichte, die mich von der ersten Seite an verzaubert hat. 


𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥

Eine wundervolle Wohlfühlgeschichte!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Mittwoch, 18. Mai 2022

𝔹𝕦𝕔𝕙𝕧𝕠𝕣𝕤𝕥𝕖𝕝𝕝𝕦𝕟𝕘 𝕦𝕟𝕕 𝕂𝕦𝕣𝕫𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕧𝕚𝕖𝕨 ~ "So dunkel das Zwielicht I: Raziels Erwachen" von Christian Tobias Krug

Heute möchte ich den ersten Band der Fantasy-Romanreihe "𝓢𝓸 𝓭𝓾𝓷𝓴𝓮𝓵 𝓭𝓪𝓼 𝓩𝔀𝓲𝓮𝓵𝓲𝓬𝓱𝓽" vorstellen. Ich habe dem Autor ein paar Fragen zum Buch gestellt.



𝓑𝓮𝓼𝓬𝓱𝓻𝓮𝓲𝓫𝓮 "𝓢𝓸 𝓭𝓾𝓷𝓴𝓮𝓵 𝓭𝓪𝓼 𝓩𝔀𝓲𝓮𝓵𝓲𝓬𝓱𝓽 𝓘: 𝓡𝓪𝔃𝓲𝓮𝓵𝓼 𝓔𝓻𝔀𝓪𝓬𝓱𝓮𝓷" 𝓲𝓷 𝓶𝓪𝔁𝓲𝓶𝓪𝓵 5 𝓢ä𝓽𝔃𝓮𝓷.

Der siebzehnjährige Julian ist heimlich in seinen besten Freund Kyu-Min verliebt. Zu allem Übel 
suchen ihn Albträume und unerklärliche Ereignisse heim. Julian ahnt nicht, dass die Seele eines 
Dämons in ihm schläft. Kaum werden Engel und Dämonen auf ihn aufmerksam, gerät Julian 
zwischen die Fronten ... und Kyu-Min in tödliche Gefahr. Ein spannungsgeladenes Abenteuer 
beginnt – eine Reise durch Himmel, Hölle und alles, was dazwischenliegt. 



𝓦𝓪𝓼 𝓲𝓼𝓽 𝓭𝓪𝓼 𝓑𝓮𝓼𝓸𝓷𝓭𝓮𝓻𝓮 𝓪𝓷 𝓭𝓮𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱? 𝓦𝓮𝓼𝓱𝓪𝓵𝓫 𝓼𝓸𝓵𝓵𝓽𝓮 𝓭𝓮𝓻 𝓛𝓮𝓼𝓮𝓻 𝓰𝓮𝓷𝓪𝓾 𝔃𝓾 𝓭𝓲𝓮𝓼𝓮𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱 𝓰𝓻𝓮𝓲𝓯𝓮𝓷?

Erzählen wir eine bekannte Geschichte einmal völlig anders, lautet das inoffizielle Motto des 
Buches.

So dunkel das Zwielicht handelt vom Krieg der Engel und Dämonen – und bricht dabei alle 
gängigen Muster: Keine der beiden Seiten ist eindeutig „gut“ oder „böse“. Nicht immer scheint das 
Licht strahlend hell, die Finsternis verbirgt mehr als nur Schatten. Stattdessen finden wir uns in 
einer moralischen Grauzone wieder, in der die Grenzen verschwimmen.
Auf Julians Weg durch Himmel und Hölle stellen sich somit häufig die Fragen: Was bedeuten Gut 
und Böse überhaupt? Darf man Gewalt ausüben, solange es im Namen einer gerechten Sache 
geschieht? Ist Liebe verwerflich, wenn sie gegen gesellschaftliche Normen verstößt? ...

𝓔𝓻𝔃ä𝓱𝓵 𝓾𝓷𝓼 𝓮𝓽𝔀𝓪𝓼 ü𝓫𝓮𝓻 𝓭𝓪𝓼 𝓢𝓮𝓽𝓽𝓲𝓷𝓰. 𝓦𝓸 𝓼𝓹𝓲𝓮𝓵𝓽 𝓭𝓲𝓮 𝓖𝓮𝓼𝓬𝓱𝓲𝓬𝓱𝓽𝓮?

Das Buch beginnt in einer beschaulichen Kleinstadt unserer menschlichen Welt, der Heimat von 
Julian und Kyu-Min. Zunehmend wechselt die Handlung jedoch in die Reiche von Himmel und 
Hölle. Innerhalb dieser jenseitigen Welten lernt der Leser phantastische Orte kennen: u. a. das 
düstere Schloss Pandämonium, die Gläserne Wüste und sogar die Gefilde der verstorbenen Seelen.

𝓦𝓪𝓼 𝓶𝓪𝓬𝓱𝓽 𝓭𝓮𝓷 𝓟𝓻𝓸𝓽𝓪𝓰𝓸𝓷𝓲𝓼𝓽𝓮𝓷 𝓙𝓾𝓵𝓲𝓪𝓷 𝔃𝓾 𝓮𝓲𝓷𝓮𝓶 𝓫𝓮𝓼𝓸𝓷𝓭𝓮𝓻𝓮𝓷 𝓒𝓱𝓪𝓻𝓪𝓴𝓽𝓮𝓻, 𝓼𝓸𝓭𝓪𝓼𝓼 𝓭𝓮𝓻 𝓛𝓮𝓼𝓮𝓻 𝓲𝓱𝓷 𝓾𝓷𝓫𝓮𝓭𝓲𝓷𝓰𝓽 𝓴𝓮𝓷𝓷𝓮𝓷𝓵𝓮𝓻𝓷𝓮𝓷 𝓶𝓾𝓼𝓼? 𝓦𝓪𝓼 𝓼𝓬𝓱ä𝓽𝔃𝓽 𝓭𝓾 𝓪𝓷 𝓲𝓱𝓶, 𝔀𝓪𝓼 𝔃𝓮𝓲𝓬𝓱𝓷𝓮𝓽 𝓲𝓱𝓷 𝓪𝓾𝓼?
𝓗𝓪𝓽 𝓮𝓻 𝓪𝓾𝓬𝓱 𝓢𝓮𝓲𝓽𝓮𝓷, 𝓭𝓲𝓮 𝓭𝓲𝓻 𝓷𝓲𝓬𝓱𝓽 𝓪𝓷 𝓲𝓱𝓶 𝓰𝓮𝓯𝓪𝓵𝓵𝓮𝓷?

Julian ist sozusagen „hart, aber herzlich“ – ein Held mit Ecken und Kanten, kein strahlender 
Saubermann, der hobbymäßig die Welt rettet. Er sagt jedem schonungslos seine Meinung, handelt 
oft impulsiv ... und wer ihm allzu blöd kommt, fängt sich durchaus schon mal Schläge ein. Unter 
Julians rauer Schale versteckt sich jedoch ein gutes Herz: Für seine Freunde gibt er alles. Wer seine 
Hilfe braucht, kann auf ihn zählen. Die Liebe zu seinem besten Kumpel Kyu-Min ist ehrlich und 
selbstlos.
So gesehen hat Julian also tatsächlich einige weniger erfreuliche Seiten – aber gerade für seine 
ungestüme, aber liebenswerte Art mag ich ihn erst recht. Im realen Leben wäre er ein cooler Typ, 
mit dem ich wahnsinnig gern befreundet wäre. Einfach ist es mit ihm sicher nicht – aber auch nie 
langweilig.

𝓖𝓲𝓫𝓽 𝓮𝓼 𝓷𝓸𝓬𝓱 𝓮𝓽𝔀𝓪𝓼, 𝓭𝓪𝓼 𝓭𝓾 𝓾𝓷𝓫𝓮𝓭𝓲𝓷𝓰𝓽 ü𝓫𝓮𝓻 𝓭𝓪𝓼 𝓑𝓾𝓬𝓱 𝓮𝓻𝔃ä𝓱𝓵𝓮𝓷 𝓶ö𝓬𝓱𝓽𝓮𝓼𝓽, 𝔀𝓪𝓼 𝓭𝓾 𝓪𝓾𝓯 𝓳𝓮𝓭𝓮𝓷 𝓕𝓪𝓵𝓵 𝓵𝓸𝓼𝔀𝓮𝓻𝓭𝓮𝓷 𝓶ö𝓬𝓱𝓽𝓮𝓼𝓽?

Du hast einen Faible für Fantasy abseits des Mainstream? Dann wird dir das Buch sicher gefallen! 
Wer nach Spannung und Romantik sucht, kontroverse Themen und ausgefallene Figuren mag, der 
wird hier bestimmt fündig.

𝓗𝓪𝓼𝓽 𝓭𝓾 𝓮𝓲𝓷𝓮 𝓛𝓲𝓮𝓫𝓵𝓲𝓷𝓰𝓼𝓼𝓽𝓮𝓵𝓵𝓮 𝓸𝓭𝓮𝓻 𝓮𝓲𝓷 𝓛𝓲𝓮𝓫𝓵𝓲𝓷𝓰𝓼𝔃𝓲𝓽𝓪𝓽 𝓲𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱? 𝓥𝓮𝓻𝓻ä𝓽𝓼𝓽 𝓭𝓾 𝓼𝓲𝓮 𝓾𝓷𝓼?

Na ja, die Handlung nimmt einige unerwartete Wendungen. Diese „Twists“ machen mir beim 
Schreiben richtig viel Spaß. Ich stelle mir dann die ( hoffentlich ) überraschten Gesichter der Leser 
vor, wenn die Geschichte plötzlich in eine andere Richtung läuft – und lache mir teuflisch einen 
ab ;)
Ein konkretes Zitat? Nun gut ... aus sehr bestimmtem, aktuellem Anlass:
»Das ist es, was er uns bringt, unser Großer Krieg: Sieg für niemanden, dafür Leid und Schmerz 
für so viele.«


Samstag, 14. Mai 2022

𝒩𝑒𝓊𝑒𝓇𝓈𝒸𝒽𝑒𝒾𝓃𝓊𝓃𝑔 ~ 𝓜𝔂 𝓢𝓲𝓷𝓯𝓾𝓵 𝓢𝓾𝓶𝓶𝓮𝓻 von Sita Torasi

 ✴❈ 🎀 𝒩𝑒𝓊𝑒𝓇𝓈𝒸𝒽𝑒𝒾𝓃𝓊𝓃𝑔 🎀 ❈✴

𝓜𝔂 𝓢𝓲𝓷𝓯𝓾𝓵 𝓢𝓾𝓶𝓶𝓮𝓻 von Sita Torasi ist gerade erschienen. Im Buch enthalten sind drei sinnlich-romantische Romane.

Und darum geht es:

Blauer Himmel, weite See, das Klirren von Eiswürfeln in Cocktailgläsern: Der perfekte Sommerjob, denkt sich Lisa, als sie spontan auf einem Kreuzfahrtschiff anheuert. Doch dann taucht ein mysteriöser und überaus attraktive VIP-Gast auf – und verwickelt sie in ein gefährlich sinnliches Spiel … Ein verruchtes Abenteuer erlebt auch Elena, als sie nach Sardinien reist, um das alte Ferienhaus ihrer Familie zu renovieren. Hilfe bietet ihr dabei der charismatische Alessandro an, der Sohn des Verwalters – aber seine glühenden Blicke scheinen ein Geheimnis zu verbergen … Einem rätselhaften Fremden begegnet auch Tatjana während des Venezianischen Karnevals: Kann es wirklich Zufall sein, dass ausgerechnet er die wunderschöne Maske angefertigt hat, die ihr am ersten Tag in der Lagunenstadt in die Hände gefallen ist?

Samstag, 30. April 2022

Rezension zu „Die magischen Buchhändler von London“ von Garth Nix

Rezension zu
„Die magischen Buchhändler von London“
von Garth Nix
Cover: Penhaligon


Buchdetails

ISBN: 9783764532512
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 416 Seiten
Verlag: Penhaligon
Erscheinungsdatum: 21.03.2022

Das aktuelle Hörbuch ist am 21.03.2022 bei Random House Audio, Deutschland erschienen.





Inhalt:

Buchhändler retten die Welt! Ausgezeichnet mit dem Aurealis Award als der beste Fantasyroman des Jahres.

Schon immer waren Buchhändler Hüter und Verbreiter von Wissen. Besonders gilt dies für die Mitglieder des Geheimbunds der magischen Buchhändler. Sie wissen um die übernatürliche Welt und beschützen die normalen Menschen vor ihren Schrecken. Einer dieser Buchhändler ist der junge Merlin. Klug, charmant und hervorragend ausgebildet ist er vielleicht der beste Buchhändler Londons – allerdings von der kämpfenden Sorte. Doch als er eine junge Frau vor einer Bestie rettet, ahnt er noch nicht, dass die Suche nach ihrem Vater auch ihn seinem größten Ziel näher bringt: Rache an den Mördern seiner Mutter zu nehmen.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist zwar leicht verständlich, aber sehr langatmig und zäh. Das Lesen fiel mir wirklich schwer.

Das Cover muss ich erwähnen, es ist einfach wundervoll, magisch und interessant.

Die Handlung wurde erst auf den letzten Seiten etwas spannender, doch auch dies konnte mich nicht mehr erreichen. Die 400 Seiten haben sich extrem gezogen, es passierte kaum etwas, dabei war das Potenzial da. 

Die Idee ist toll, aber die Umsetzung konnte mich einfach nicht überzeugen.

Ich konnte keine Beziehung zu den Charakteren aufbauen, hatte das Gefühl aus der Distanz von oben auf das Geschehen zu blicken, während alles emotionslos an mir vorüberzog.

Die Figuren waren auch nicht sehr tief ausgearbeitet, waren sehr oberflächlich und wenig interessant gezeichnet. Susan wirkte sehr naiv, Merlin war sehr aufgedreht. Mit keinem von ihnen konnte ich viel anfangen, miterleben oder fühlen.

Meine Erwartungen waren höher, sodass das Buch leider eine Enttäuschung für mich war.

Fazit:

Tolle Idee, aber leider sehr spannungsarm.
★★☆☆☆
2 von 5 Sternen

𝕄𝕠𝕟𝕒𝕥𝕤𝕣ü𝕔𝕜𝕓𝕝𝕚𝕔𝕜 𝔸𝕡𝕣𝕚𝕝 𝟚𝟘𝟚𝟚

    
Hallo ihr Lieben,

die Zeit verrinnt, einmal gezwinkert und schon sind meine 4 Wochen Urlaub auch schon zu Ende. Die erste Arbeitswoche liegt auch schon wieder hinter mir.

Gerade nehme ich wieder an einem Leseevent teil, das bis Mitte Mai geht. Das heißt, mit dem Lesen und Hören lege ich hoffentlich nochmal eine Schippe drauf 🙈😃

Diesen Monat habe ich weniger mehr gelesen, aber dafür etwas weniger gehört.
Ein eher mittelmäßiger Monat, wenige sehr gute Bücher, die meisten waren eher gutes Mittelfeld.

Mein SuB ist ... wieder gewachsen. Aber es hält sich diesmal wirklich in Grenzen. 

Und zwar um 3 Bücher und ist jetzt 1.803 Bücher (Prints und eBooks) hoch. 1.517 eBooks warten auf dem Reader.

Mein Stapel an Prints ist um 4 Bücher gewachsen und umfasst 286 Bücher.
 
Mein Monatsrückblick in Zahlen: 

gelesene Bücher: 20
Hörbücher: 23
abgebrochen: 0
Sachbücher: 0
Gelesene Seiten: 5.615
gehört: 191:45 Stunden
Neuzugänge: 22 Bücher (6 Prints, 16 eBooks, 0 Hörbücher)


 🅷🅸🅶🅷🅻🅸🅶🅷🆃🆂



🅵🅻🅾🅿



Wie viele Bücher habt ihr im April gelesen? Was war euer Highlight und euer Flop?
Eure Christine
 

ℕ𝕖𝕦 𝕚𝕞 ℝ𝕖𝕘𝕒𝕝 # 𝟜/𝟚𝟚

 
Im April sind wieder einige Bücher bei mir eingezogen. Ich zeige euch wie immer nur einen Teil der Bücher.

𝟞 ℙ𝕣𝕚𝕟𝕥𝕤



𝟙𝟞 𝕖𝔹𝕠𝕠𝕜𝕤


Einen schönen Tag
Eure Christine