Sonntag, 9. Dezember 2018

Blogtour Zuckergussgeschichten ~ "Marshmallows im Kakao" ~ Tag 9

***WERBUNG***

Dann mache ich es eben einfach alleine! Wer braucht schon einen Mann?


Immer mehr Singlefrauen erfüllen sich ihren Kinderwunsch ohne Partner. 



Immer mehr Frauen Anfang/Mitte dreißig haben noch kein Kind, und das, obwohl sie sich sehnlichst eins wünschen. Es liegt aber nicht immer daran, dass diese Frauen Karriere machen wollen. Immer mehr Männer haben kein Interesse an einer festen Beziehung oder am Vatersein. Viele Frauen sind es einfach leid auf „den Richtigen“ zu warten. Aber braucht Frau einen Mann um Mutter zu werden? Nein. Immer mehr Singlefrauen entscheiden sich dafür, mittels künstlicher Befruchtung ihren Kinderwunsch zu erfüllen - ganz ohne Mann.
 
 
In unserer Zeit haben sich haben sich die Vorstellungen von Familie und Liebe, Bindungen und Beziehungen stark gewandelt. Die bisherige Mutter-Vater-Kind-Familienform löst sich nach und nach auf und macht anderen Formen des Zusammenlebens Platz. 

Vor allem  junge Männer haben oft kein Interesse mehr an festen Beziehungen. Hinzu kommt, dass die Wissenschaft immer weiter fortschreitet und neue Reproduktionstechniken entwickelt. Die künstliche Befruchtung von Frauen mit einer Samenspende ist mittlerweile ein Standard-Verfahren. Die Medizin bietet Frauen das, wofür Männer noch nicht bereit sind: Nachwuchs ohne Partner.
 
Doch häufig übt unsere Gesellschaft Kritik daran. Ein Kind ohne Vater zu bekommen, das geht gar nicht, wie egoistisch, das Kind braucht den Vater.


Der größte Nachteil von Singlemüttern ist aber das Alleinsein. Sie sind allein mit Ängsten und Schmerzen, den Sorgen und der Verantwortung - auch der finanziellen. Alle Herausforderung des Elternseins liegen auf den Schultern der Mutter.
Die Entscheidung für ein Kind ohne Partner ist nicht einfach und man muss sich die Frage stellen, ob man erforderlich, sich genau zu überlegen, ob man von den gegebenen Möglichkeiten her der alleinigen Sorge für ein Kind gewachsen ist.
Allerdings garantiert auch eine klassische Vater-Mutter-Kind-Familie keine Sicherheit.


In unserem heutigen Buch "Marshmallows im Kakao" hat Zoe die Nase voll von Männern. Sie will keine Beziehung und braucht einen Mann nur zu einem einzigen Zweck: Sie möchte ein Kind.

Alle ihre Freundinnen bekommen nach und nach Kinder und sie möchte nicht als einzige kinderlose Tante zurückbleiben. Doch die Samenbank oder einen wildfremden Kerl in Vegas aufzureißen, schließt sie für sich aus. Da kommt ihr Gray doch gerade richtig. Er sieht gut aus und ist vor allem bald wieder aus Crossville verschwunden - der perfekte Kandidat als Samenspender. Doch was, wenn sich plötzlich doch das Herz einschaltet?

Und darum geht es im 9. Teil der Zuckergussgeschichten:

"Crossville ist wieder da und auch wenn es vielleicht so aussieht, so ist dies doch keine Weihnachtsgeschichte, sondern ein Zuckerstückchen für jede Jahreszeit !!!! Marshmallows gehen ja immer.

Wenn schon keinen Mann, dann wenigstens ein Kind, denkt sich Zoe Dermott. Schließlich haben all ihre Freundinnen bereits Nachwuchs oder sind gerade schwanger. Die Liste der potenziellen Samenspender, die infrage kommen, ist jedoch denkbar kurz und Zoe möchte auf keinen Fall, dass der Erzeuger sich in ihres und das Leben des Kindes einmischt.

Wer wäre also besser geeignet als Gray Kildare, der urplötzlich wieder in Crossville auftaucht und den sie immerhin mit sechszehn einmal fast geküsst hätte? Gray will weder für immer bleiben, noch hat er Interesse an einer festen Bindung. Perfekte Voraussetzungen für Zoes Plan. Wären da nur nicht seine Küsse, seine Kochkünste und sein leckerer Kakao. Im Handumdrehen fühlt sich ihr Herz an, als wäre es ein geschmolzenes Marshmallow. Vielleicht könnte er ja doch bleiben ... Aber dann erfährt Zoe, weshalb Gray auf keinen Fall ein Kind möchte und sie bringt es nicht übers Herz, ihm zu gestehen, dass ihr Plan bereits aufgegangen ist …"







Buchdetails

ISBNB077WKBS21
SpracheDeutsch
E-Buch Text 154 Seiten
Erscheinungsdatum02.12.2017
Kaufen? Amazon

Teil 9 der Zuckergussgeschichten







Das Gewinnspiel:

Gewinnen könnt ihr jeden Tag einmal das vorgestellte Buch in Print, heute Marshmallows im Kakao.

Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet einfach die jeweilig gestellte Frage. Das Printexemplar wird dann unter allen Kommentaren verlost.

Tagesfrage:

Was ist euer liebstes Heißgetränk an kalten Wintertagen?

Dauer des Gewinnspiels: 09.12.2018 von 00:01 bis 23:59 Uhr

Unter allen in dem Zeitraum eintreffenden Kommentaren wird der Gewinner ermittelt.

Gewinnspielveranstalter ist die Netzwerk Agentur Bookmark.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Den gesamten Tourplan findet ihr auf der Seite der Netzwerk Agentur Bookmark. Dort werden auch die Gewinner bekannt gegeben.
Die Fotos sind von Pixabay.

Kommentare:

  1. Hallo,
    generell trinke ich am Liebsten Tee. In kalten Wintertagen vor allem zur Weihnachtszeit trinke ich am Liebsten eine Tasse Kinderpunsch.
    Viele Grüße und einen schönen 2. Advent!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu... eig Kaffee...aber manchmal auch Tee :)

    Liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Cappuccino, aver auch fruchtige Tees oder arabischen Kaffee mit Kardamom.

    LG,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Heisse Schokolade mit etwas Zimt und Bratapfeltee.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Alles, wenn Sahne drauf ist ;)

    Aber dieses Jahr habe ich meine Liebe zu echtem Dornfelder Glühwein entdeckt und da mein Arbeitskollege den auch mag, zieht es uns hin und wieder auf den Weihnachtsmarkt.

    AntwortenLöschen
  6. Tee, Cappuccino, Kaffee oder sogar heißen Zitronentee trinke ich gern wenn es so kalt ist.

    Liebe Grüße
    Bianca Kranz

    AntwortenLöschen
  7. Hallo ��

    Also ich Trinke sehr gerne warmen Kackao an kalten Wintertagen.

    Liebe Grüße und einen schönen 2 Advent
    Kim ❤️

    AntwortenLöschen
  8. An kalten Wintertagen bin ich da immer gerne am probieren und da kommt eben, Punsch, versch., Sorten Tee, Cappuccino öfter im Wechsel bei mir dran!

    LG jenny

    AntwortenLöschen
  9. Stephanie Schrumpeldei9. Dezember 2018 um 17:28

    Ich trinke im Winter sehr gerne Fruchtetee wenn ich zuhause bin. Auf dem Weihnachtsmarkt trinke ich gerne heiße Schokolade mit Amaretto (Lumbumba).
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    ich trinke am liebsten Kaffee in allen möglichen Variationen,aber auch Tee kommt gerade in der kalten Jahreszeit öfter in die Tasse :-)
    Liebe Grüße, Manu K.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo!
    Es ist tatsächlich Kakao, aber so richtig selbst gemacht, mit Milch, Backkakao und Honig. Wie bei Oma.
    Auf dem Weihanchtsmarkt habe ich vor ein paar Tagen einen alkoholfreien Marzipanpunsch getrunken. Der war auch sehr lecker.
    Leider darf ich eigentlich keinen Industriezucker, sonst würde ich danach süchtig werden.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. In der kalten Winterzeit trinke ich gern Kakao, aber auch einen feinen Chai Latte. Den mag ich auch sehr gern :)

    AntwortenLöschen
  13. Am liebsten mag ich Chai Latte mit einer Sahnehaube :)
    LG Corina Lücke

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.