Freitag, 28. Dezember 2018

Gemeinsames Weihnachtsgeplauder


Bei Anja von Mein kleines Bücherzimmer und  Emma von Emma's Ge(h)schichten  findet dieses Jahr das Weihnachtsgeplauder statt. 

Unter dem #xmasgeplauder dürft ihr gerne via Social Media eure weihnachtlichen Impressionen teilen. Emma und ich werden neben unseren Blogbeiträgen zur Aktion hauptsächlich über Facebook und Twitter plaudern.

Aber nun zum Wesentlichen. Der Ablauf des Weihnachtsgeplauders:

Dauer: Donnerstag 27.12.18 - Dienstag 01.01.19 Special: Am Dienstag zum Abschluss der Aktion wird es einen kleinen Lesenachmittag geben. Wir treffen uns ab 15:00 Uhr online. Eine Facebook Veranstaltung ist noch in Planung und wird dann rechtzeitig verlinkt. 

Tägliche Aufgaben: Wir haben uns auch in diesem Jahr ein paar tägliche Aufgaben für euch ausgedacht, die euch zum Stöbern einladen und euch das Austauschen über eure aktuellen Lektüren ermöglichen sollen. 


Natürlich ist es euch freigestellt, ob ihr an allen Tagen oder nur an einem Tag der Aktion mitmacht. Und die von uns vorgestellten Aufgaben müssen auch nicht verpflichtend abgearbeitet werden. Wichtig ist uns vor allem, gemeinsam eine schöne Zeit zu haben und miteinander ins Gespräch zu kommen. 


So, nun starte ich mit einem Tag Verspätung auch ins Geplauder. Die letzten beiden Tage ging es mir nicht so gut, so dass ich kaum zum Lesen gekommen bin.

Freitag, 28.12.2018

Die Fragen:

*Weihnachtsrückblick Teil 2: Über welches Geschenk hast Du Dich am meisten gefreut? Sind auch neue Bücher bei Dir eingezogen?

*Erzähle uns etwas über Deine aktuelle Lektüre: Wer ist Dein Hauptcharakter? Wie viel Zeit wirst Du heute in Deiner aktuellen Lektüre verbringen?


*Erzähle uns etwas über Deinen Lieblingsblog, YouTube oder Instagram Kanal? Was gefällt Dir an dem Kanal?

Ich habe in diesem Jahr viele tolle Geschenke bekommen. Vor allem über die Bücher habe ich mich natürlich gefreut.

Meine Geschenke aus den beiden Weihnachtswichtelaktionen:


Ich bin so glücklich über diese beiden Pakete, jedes Geschenk ein Treffer. So etwas hatte ich noch nie. 
Das erste Paket kam von der lieben Ann-Kathrin Wolf, die mich mit ihrem 2 Seiten langen Brief wirklich gerührt und berührt hat. Das Schönste war wirklich dieser Brief für mich, nichts Materielles.
Ich liebe diese Buchstützen aus dem LovelyBooks-Wichtelpaket von der lieben FantasyDream!!!!

 Meine Weihnachts-Drachenpost, die ich mir selbst geschenkt habe ;-)



Von meinem Mann habe ich diese beiden Bücher bekommen:



So, jetzt mache ich den Kids das Mittagessen, dann lese ich ein bisschen und melde mich dann später wieder.

15:00 Uhr

Ich lese gerade "Seasons of Magic: Sonnenfunkeln" von Cat Dylan.

Die Reihe "Seasons of Magic" erzählt in vier Teilen die Geschichte von vier Freundinnen aus dem Jahr 1692, die durch ein schreckliches Ereignis durch die Zeit reisen. Jede landet in einer anderen Epoche. Jeder Roman wird aus der Perspektive einer der vier Frauen erzählt. 


Das Besondere ist aber, dass es nach dem Ende des letzten Buches noch ein gemeinsames Ende geben wird. Dieses kann man mit 4 magischen Wörtern, die sich aus dem jeweiligen Buch ergeben, am Ende beim Verlag anfordern. Ich bin wirklich gespannt darauf.

Ich lese gerade den letzten Teil der Reihe, die mich wirklich begeistert. Ich befinde mich mit Rain in den 70er Jahren, mitten in der Hippie-Zeit.

16:45 Uhr

Mein Buch ist beendet. Ich habe meine Wörter gleich an den Verlag gemailt und hoffe, dass sie richtig waren und ich das gemeinsame Ende der Geschichte erhalte.

Nun muss ich mir ein neues Buch aussuchen, bin mir gerade aber noch etwas unschlüssig. Ich werde mal im Regal ein bisschen stöbern.

Samstag, 29.12.2018

Ich habe gestern Abend angefangen "Liebe und andere Bescherungen" von Dolores Mey angefangen zu lesen und heute morgen im Bett fertig gelesen. Wenn man jeden Morgen spätestens um 5:30 Uhr wach ist und die Familie nicht stören will, eignet sich die Zeit bestens zum Lesen.

Außerdem habe ich die ersten 5 Seiten von "London Love Story - Liebe und andere Missverständnisse" von Kelly Stevens gelesen. Ich bin gespant ob mich die Geschichte abholen kann, der Anfang ist nicht sehr vielversprechend.

Jetzt geht es erst einmal in die Stadt zum Nach-Weihnachts-Shopping ;-)


Die Fragen:


* Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen: Welchen Beitrag hast Du 2018 auf Deinem Kanal am besten gefallen? Welcher Beitrag kam bei Deinen Lesern am besten an?

Mir haben am besten die Interviews mit den Autoren und die Beiträge zu den Blogtouren gefallen. Ansonsten habe ich fast nur Rezensionen gepostet bzw. Beiträge zu Challenges.

* Schaffst Du es, heute zwei Stunden Lesezeit unterzubringen? Erzähle uns gerne, ob es geklappt hat.

Das hoffe ich doch. Ich werde jetzt gleich mal eine halbe Stunde lesen bevor ich das Abendessen koche und mich dann ganz meinem Buch widmen.


* Suche Dir einen Kanal unserer Teilnehmerliste und verbringe dort etwas Zeit: Welcher Beitrag hat Dir bei Deiner Stöberrunde besonders gut gefallen?



Sonntag, 30.12.2018

Die Fragen:

* Hast Du Dir 2018 bestimmte Ziele gesetzt? Hast Du diese Ziele erreicht? (Egal, ob bloggertechnisch oder privat)

Nein, ich setze mir keine Ziele im Zusammenhang mit dem Jahreswechsel, da ich sie sowieso nicht einhalte. Klar habe ich Träume und Ziele, die ich erreichen möchte - im privaten sowie im beruflichen und bloggtechnischen Bereich. Aber diese beginnen für mich nicht am 01.01. und enden am 31.12.


* Schaffst Du es heute, eine Stunde Lesezeit einzuplanen?

Ja, ich habe sogar schon länger gelesen. Gestern Abend habe ich mit "Wintersonnenherz - Anna & Mark" von Hilga Höfkens begonnen. Ein schönes Buch, das mir trotz seiner Vorhersehbarkeit gut gefällt und das ich gleich noch fertig lesen möchte.


Das Buch habe ich am Abend noch beendet und sogar noch mit einem neuen gestartet. "Heartbeat. Wait for me" von Taylor Fitzgerald



Montag, 31.12.2018

Update 10:30 Uhr

Die Fragen:

* Das neue Jahr steht schon in den Startlöchern: Wie wirst Du 2018 ausklingen lassen?

Wir machen heute Abend traditionell Fondue und lassen das Jahr ruhig ausklingen. Ein bisschen Feuerwerk haben ich auch gekauft, so dass wir das neue Jahr gebührend begrüßen können.

* Du hast jetzt schon ein paar Tage auf den Kanälen unserer Teilnehmerliste verbracht: Welche Beiträge haben Dir bisher am besten gefallen? 

Muss ich nachher mal schauen.

* Wie steht es heute um Deine Lesezeit? Ist eine halbe Stunde Lesezeit möglich?

Es wird sogar mehr möglich sein. Ich habe gerade mit meiner Tochter Kerzen gegossen und werde mich jetzt eine halbe Stunde beim Lesen entspannen, bevor noch einige Blogbeiträge auf dem Plan stehen. Und auch heute Mittag werde ich noch ein bisschen lesen.

Ich beginne jetzt mit "Pearl - Liebe macht sterblich" von Julie Heiland. Ein Buch, das ich eigentlich für mein Wichtelkind gekauft habe, das ich nun aber erst einmal selbst lese. Es steht schon länger auf meinem Wunschzettel, weshalb ich die Chance jetzt nutze und zumindest einmal reinlese, um zu sehen, ob es etwas für mich ist.

Und darum geht es:

Die ungestillte Sehnsucht nach Liebe macht sie unsterblich. Aber alles, was sie will, ist endlich zu lieben.

„Zweihundert Jahre habe ich die Liebe gesucht, wollte sie mehr als alles andere – nie hat sie sich meiner erbarmt. Ich habe noch nie geliebt. Wurde noch nie geliebt.“


Pearl ist eine Suchende. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist so groß, dass sie selbst im Tod keine Ruhe gefunden hat und zur Unsterblichkeit verdammt ist. Sie hat nur eine Möglichkeit, erlöst zu werden: sie muss die wahre, aufrichtige Liebe erfahren. Aber der, den sie endlich lieben kann, stellt sich als ihr größter Feind heraus. Wird er ihre Gefühle erwidern und sie befreien oder wird er ihr Schicksal auf ewig besiegeln?

Kennt ihr das Buch?

01.01.2019

Erst mal allen ein frohes neues Jahr.

Ich habe gestern noch einiges gelesen, sowohl in "Pearl" als auch im eBook "Heartbeat", das ich nur abends und frühmorgens im Bett lese. Dort st es mit dem Reader einfach praktischer. 

Die Fragen:

* Welcome 2019: Welche Wünsche hast Du für das neue Jahr? 

Vorsätze habe ich mir keine gesetzt, man hält sich ja doch nicht daran und ist dann am Ende nur enttäuscht. Trotzdem habe ich natürlich Träume, Wünsche und Ziele, auf die ich hinarbeite. 
Das Wichtigste ist die Gesundheit. Ich hoffe, dass wir alle gesund bleiben, denn ohne Gesundheit rückt alles in den Hintergrund. 
Ansonsten hoffe und wünsche ich mir, dass das Jahr 2019 beruflich nicht so stressig weitergeht, obwohl die Chancen eher schlecht stehen und Hoffnung erst ab März besteht. Und da ich ab April wieder ganztags arbeiten gehe, ist die Phase des Durchatmens sehr klein.

* Verbringe den Nachmittag gemeinsam mit uns und nutze die Zeit, lesend in das neue Jahr zu kommen. Startschuss ist ab 15:00 Uhr. 

Da werde ich auf jeden Fall dabei sein, auch wenn ich mich zwischendurch mal ausklinken muss, da meine Mutter zum Kaffee kommt.


* Welchen der Kanäle unserer Teilnehermliste hast Du noch nicht besucht? Schaue vorbei, suche Dir einen spannenden Artikel und lass liebe Grüße da

Kommentare:

  1. Hallo Christine,
    ach sind das tolle Gescheneke. Die Buchstützeneulen sind ja herzallerliebst!
    ich find es toll, das Du an der Plauderei teilnimmst :-)
    ganz liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die sind wirklich einfach süß und ich freue mich schon, sie kommende Woche, nach dem Umräumen des Bücherregals, zu platzieren.

      Löschen
  2. Liebe Christine,

    es freut mich, dass Du an unserer doch recht spontanen Aktion teilnimmst und in Deinen Blogbeiträgen au die Aktion aufmerksam machst.
    Wow, ein zwei Seiten langer Brief in den Zeiten von Digitalisierung ist echt ein sehr schönes Geschenk.
    Auch Deine Lektüre klingt ziemlich spannend.

    viele Grüße und bis vielleicht morgen

    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich ungewöhnlich und deshalb habe ich mich auch so über diesen Brief gefreut, zumal er so von Herzen kommt und mich verblüfft und überrascht und einfach umgehauen hat. Ich hatte Tränender Rührung in den Augen.

      Löschen
  3. Guten morgen,
    so ich hab jetzt alles interessiert gelesen. Wow, Du hattes wirklich viel Lesezeit! Gefällt mir :-).
    Und wie ist das Nach Weihnachts shopping gewesen? Was schönes gefunden?
    Ja, Briefe - handschriftliche - sind leider nicht mehr der Alltag. Aber ich kann es auch auf eine Art verstehen, ständig erhöht die Post die Kosten für Briefmarken. Inzwischen, glaub ich 80 Cent. Na, da überlegt man sich doch, ob man einen handschriftlichen Brief verfasst.
    Ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.