Montag, 4. März 2024

𝔹𝕦𝕔𝕙𝕧𝕠𝕣𝕤𝕥𝕖𝕝𝕝𝕦𝕟𝕘 𝕦𝕟𝕕 𝕂𝕦𝕣𝕫𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕧𝕚𝕖𝕨 ~ "𝓗𝓾𝓷𝓽𝓮𝓻 𝓑. 𝓗𝓸𝓵𝓶𝓮𝓼 - 𝓢𝓽𝓾𝓭𝓲𝓮𝓷𝓯𝓪𝓬𝓱 𝓜𝓸𝓻𝓭" von 𝓦𝓸𝓵𝓯 𝓢𝓮𝓹𝓽𝓮𝓶𝓫𝓮𝓻


Im Februar ist der zweite Teil der Reihe 𝓛𝓸𝓷𝓭𝓸𝓷 𝓒𝓸𝓼𝔂𝓬𝓻𝓲𝓶𝓮 erschienen. Deshalb stelle ich euch heute den Auftaktband einmal vor.

𝓑𝓮𝓼𝓬𝓱𝓻𝓮𝓲𝓫𝓮 "𝓗𝓾𝓷𝓽𝓮𝓻 𝓑. 𝓗𝓸𝓵𝓶𝓮𝓼 - 𝓢𝓽𝓾𝓭𝓲𝓮𝓷𝓯𝓪𝓬𝓱 𝓜𝓸𝓻𝓭" 𝓲𝓷 𝓶𝓪𝔁𝓲𝓶𝓪𝓵 5 𝓢ä𝓽𝔃𝓮𝓷.

'Hunter B. Holmes - Studienfach Mord' ist ein mitreißendes Cosycrime-Abenteuer, das die Tradition der
klassischen Detektivgeschichten im heutigem London neu interpretiert. Als Professor Max Gibson während einer Vorlesung ermordet wird, übernehmen Hunter B. Holmes und sein Partner David Cloverfield den Fall. Während sie sich durch ein Netz aus Lügen, Liebe und Intrigen kämpfen, müssen sie auch mit überraschenden Wendungen in ihrem Privatleben klarkommen. Mit einer fesselnden Mischung aus Spannung, Humor und charmanten Ermittlern ist dieses Buch ein absolutes Muss für Fans mysteriöser Kriminalfälle und mitreißender Detektivgeschichten.

𝓦𝓪𝓼 𝓲𝓼𝓽 𝓭𝓪𝓼 𝓑𝓮𝓼𝓸𝓷𝓭𝓮𝓻𝓮 𝓪𝓷 𝓭𝓮𝓲𝓷𝓮𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱? 𝓦𝓮𝓼𝓱𝓪𝓵𝓫 𝓼𝓸𝓵𝓵𝓽𝓮 𝓭𝓮𝓻 𝓛𝓮𝓼𝓮𝓻 𝓰𝓮𝓷𝓪𝓾 𝔃𝓾 𝓭𝓲𝓮𝓼𝓮𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱 𝓰𝓻𝓮𝓲𝓯𝓮𝓷?

In 'Hunter B. Holmes' wird der Leser direkt in die Ermittlungen gezogen und ist hautnah dabei, wenn
Hunter und David den Täter suchen. Die spannende Suche nach der Wahrheit wird dabei durch Einblicke in das Privatleben der beiden aufgelockert, denn sowohl Hunter als auch David verlieben sich im Laufe des Falls. Der Humor kommt ebenfalls nicht zu kurz und sorgt für einige amüsante Momente. Wer also auf der Suche nach einem packenden Krimi ist, der nicht nur Spannung, sondern auch eine Prise Romantik und Humor bietet, sollte unbedingt zu diesem Buch greifen.

𝓦𝓪𝓼 𝓶𝓪𝓬𝓱𝓽 𝓭𝓲𝓮 𝓟𝓻𝓸𝓽𝓪𝓰𝓸𝓷𝓲𝓼𝓽𝓮𝓷 𝓗𝓾𝓷𝓽𝓮𝓻 𝓑. 𝓗𝓸𝓵𝓶𝓮𝓼 𝔃𝓾 𝓮𝓲𝓷𝓮𝓶 𝓫𝓮𝓼𝓸𝓷𝓭𝓮𝓻𝓮𝓷 𝓒𝓱𝓪𝓻𝓪𝓴𝓽𝓮𝓻, 𝓼𝓸𝓭𝓪𝓼𝓼 𝓭𝓮𝓻 𝓛𝓮𝓼𝓮𝓻 𝓲𝓱𝓷 𝓾𝓷𝓫𝓮𝓭𝓲𝓷𝓰𝓽 𝓴𝓮𝓷𝓷𝓮𝓷𝓵𝓮𝓻𝓷𝓮𝓷 𝓶𝓾𝓼𝓼? 𝓦𝓪𝓼 𝓼𝓬𝓱ä𝓽𝔃𝓽 𝓭𝓾 𝓪𝓷 𝓲𝓱𝓶, 𝔀𝓪𝓼 𝔃𝓮𝓲𝓬𝓱𝓷𝓮𝓽 𝓲𝓱𝓷 𝓪𝓾𝓼?
𝓗𝓪𝓽 𝓮𝓻 𝓪𝓾𝓬𝓱 𝓢𝓮𝓲𝓽𝓮𝓷, 𝓭𝓲𝓮 𝓭𝓲𝓻 𝓷𝓲𝓬𝓱𝓽 𝓰𝓮𝓯𝓪𝓵𝓵𝓮𝓷?

Hunter ist ein faszinierender Charakter mit einer einzigartigen Mischung aus kühler Denkweise und
großem Herz. Seine vorsichtige Herangehensweise in Liebesangelegenheiten, bedingt durch eine
Enttäuschung in der Vergangenheit, macht ihn besonders authentisch und nachvollziehbar. Er ist
einfühlsam und geht offen auf Menschen zu, was ihn für die Leser besonders zugänglich macht. Trotz
seiner adeligen Herkunft konnte er sich nie wirklich mit dem Adelsleben identifizieren, was ihn zu einem bodenständigen und authentischen Charakter macht. Seine Freundschaft zu Lee, dem Gerichtsmediziner, ist eine weitere facettenreiche Seite seiner Persönlichkeit, die seinen Charme unterstreicht. Besonders amüsant sind die Wortgefechte, die er gerne mit Lee führt, was ihre Freundschaft noch lebendiger macht.
Eine Seite an Hunter, die mir nicht gefällt? Ehrlich gesagt, ich kann keine finden.

𝓑𝓮𝓼𝓬𝓱𝓻𝓮𝓲𝓫𝓮 𝓓𝓪𝓿𝓲𝓭 𝓶𝓲𝓽 5 𝓐𝓭𝓳𝓮𝓴𝓽𝓲𝓿𝓮𝓷.

Intelligent
Loyal
Humorvoll
Zuverlässig
Schüchtern (zumindest bei Frauen)

𝓖𝓲𝓫𝓽 𝓮𝓼 𝓷𝓸𝓬𝓱 𝓮𝓽𝔀𝓪𝓼, 𝓭𝓪𝓼 𝓭𝓾 𝓾𝓷𝓫𝓮𝓭𝓲𝓷𝓰𝓽 ü𝓫𝓮𝓻 𝓭𝓪𝓼 𝓑𝓾𝓬𝓱 𝓮𝓻𝔃ä𝓱𝓵𝓮𝓷 𝓶𝓪𝓰𝓼𝓽, 𝔀𝓪𝓼 𝓭𝓾 𝓪𝓾𝓯 𝓳𝓮𝓭𝓮𝓷 𝓕𝓪𝓵𝓵 𝓵𝓸𝓼𝔀𝓮𝓻𝓭𝓮𝓷 𝓶ö𝓬𝓱𝓽𝓮𝓼𝓽?

"Hunter B. Holmes - Studienfach Mord" ist nicht nur ein spannendes Krimi-Abenteuer, sondern auch eine Geschichte über Freundschaft, Liebe und die Suche nach der eigenen Identität. Die Charaktere sind
vielschichtig und entwickeln sich im Laufe der Handlung weiter, was das Buch zu einer fesselnden Lektüre macht. Zudem ist der Humor ein wichtiger Bestandteil der Geschichte, der für viele amüsante Momente sorgt und den Leser dazu bringt, mit den Charakteren mitzufiebern und mitzulachen. Es ist ein Buch, das nicht nur Krimifans begeistert, sondern auch jene Leser anspricht, die nach einer unterhaltsamen und mitreißenden Lektüre suchen.

𝓗𝓪𝓼𝓽 𝓭𝓾 𝓮𝓲𝓷𝓮 𝓛𝓲𝓮𝓫𝓵𝓲𝓷𝓰𝓼𝓼𝓽𝓮𝓵𝓵𝓮 𝓸𝓭𝓮𝓻 𝓮𝓲𝓷 𝓛𝓲𝓮𝓫𝓵𝓲𝓷𝓰𝓼𝔃𝓲𝓽𝓪𝓽 𝓲𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱? 𝓥𝓮𝓻𝓻ä𝓽𝓼𝓽 𝓭𝓾 𝓼𝓲𝓮 𝓾𝓷𝓼?

Da habe ich tatsächlich mehrere. Aber eine meiner Lieblingsstellen, die erste Begegnung von David und
Roberta in der Kaffeelounge von Scotland Yard:
„Hallo Roberta“, begrüßte Hunter beim Hinausgehen eine junge Frau, die mit einer leeren Tasse in der
Hand hereinkam.
„Hallo Hunter“, gab sie schüchtern lächelnd zurück.
„Darf ich vorstellen: mein neuer Partner David Cloverfield. David, das ist Roberta Jenkins. Sie arbeitet bei der Spurensicherung.“
Roberta erröte, als sie David anblickte.
„Hallo David, ich wollte nur Kaffee holen. Ich meine, schön, dass Sie da sind. Also hier im Yard ...“,
stammelte Roberta, „... bei uns.“ Ihre Wangen begannen zu glühen, als wären sie an einer Leuchtreklame angeschlossen worden.
„Äh ja, vielen Dank. Tolle Tasse“, antworte David verlegen, wurde ebenfalls rot und lief fluchtartig aus dem Raum.
Roberta lugte aus der Tür und sah ihm hinterher, bis er in seinem Büro verschwunden war.
„Sein erster Tag“, sagte Hunter entschuldigend und zuckte mit den Schultern. „Normalerweise bekommt er den Mund nicht zu. Ein richtig kleines Plappermäulchen. Du entschuldigst mich.“
„Was war denn das?“, fragte Hunter schadenfroh grinsend, als er zurück ins Büro kam.
David saß an seinem Schreibtisch und hämmerte auf die Tastatur ein.
„Was meinst du?“, fragte er, ohne den Blick vom Bildschirm zu nehmen.
„Sie steht auf dich!“, stellte Hunter fest, „Wenn ich die Färbung deines Gesichts sehe, du wohl auch auf sie.“
„Blödsinn!“
„Ich weiß, was ich weiß. Einer Frau, die eine so tolle Tasse bei sich trägt, kann kaum jemand widerstehen.
Nicht wahr?“ Hunter ging vergnügt zu seinem Schreibtischstuhl und setzte sich, wobei er David im Blick behielt.

Samstag, 2. März 2024

Lust auf eine Lesechallenge?


Die 𝕌𝕟𝕚𝕧𝕖𝕣𝕤𝕖 𝕆𝕓𝕤𝕖𝕣𝕧𝕒𝕥𝕚𝕠𝕟 𝔹𝕒𝕤𝕖 - Challenge sucht für 2024 noch 2 Mitstreiter für das Team Hell.

Das Wichtigste in Kürze:

Die Challenge ist  am 01.01.2024
Sie endet am 31.12.2024.

Die Challenge findet auf Discord statt.

Es gibt vier Teams.

Lebst du im ℍ𝕚𝕞𝕞𝕖𝕝, wandelst du stattdessen auf der 𝔼𝕣𝕕𝕖, bist du ein klarer Fall für die ℍö𝕝𝕝𝕖 oder wolltest du schon immer ins 𝔸𝕝𝕝 fliegen?

Jedes Teammitglied sammelt durch seine gelesenen Bücher Credits.

Es zählen Bücher, E-Books, Comics, Mangas, Graphic Novels, Hörbücher, Hörspiele, Dramatized Adaptations und Originals (Audible, StoryTel usw.), die aber unterschiedlich bepunktet werden.
Jedes Team hat besondere Eigenschaften, mit denen ihr Extra-Punkte sammeln könnt.
Zusätzlich dürft ihr euch Joker auswählen.

Es gibt außerdem Quartalsaufgaben, Quartalsleitern und Quartalsspiele - aber alles auf freiwilliger Basis.

Wir sind eine tolle Gemeinschaft, die sich austauscht und plaudert, es gibt weitere Challenges und immer tolle Lesewochen und Leseevents während des Jahres.

Wir freuen uns über Zuwachs und ein tolles Challengejahr!

Bei Interesse oder Fragen schreibt mir.

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷 zu "𝓓𝓪𝓻𝓴𝔀𝓸𝓸𝓭 𝓐𝓬𝓪𝓭𝓮𝓶𝔂: 𝓜𝓪𝓰𝓲𝓮 𝓭𝓮𝓻 𝓝𝓪𝓬𝓱𝓽" von 𝓓𝓮𝓵𝓲𝓪 𝓖𝓸𝓵𝔃

Cover: dp
𝕀𝕟𝕙𝕒𝕝𝕥

Willkommen an der Darkwood Academy – hier hütet jeder Schlüssel ein Geheimnis
Die spannende Urban Fantasy für Fans von Wednesday

Nach einem verhängnisvollen Zwischenfall wird Sharon auf die Darkwood Academy geschickt. Schnell erkennt sie, dass mit dem Internat irgendetwas nicht stimmt: Unerklärliche Todesfälle, verschwiegene Mitschüler und eine geheime Organisation wecken Sharons Misstrauen. Hat das alles etwas mit den seltsamen magischen Fähigkeiten zu tun, die sie plötzlich an sich entdeckt? Der mysteriöse Schattenbeschwörer Elay hilft ihr, ihre Begabung zu verstehen und sie zu trainieren. Doch noch steht ein Geheimnis zwischen ihnen, das er vor ihr verbirgt. Kann Sharon ihn rechtzeitig auf ihre Seite ziehen, damit sie die bösen Mächte im Schatten der Darkwood Academy endgültig stoppen können?

𝕄𝕖𝕚𝕟𝕖 𝕄𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘

Der Schreibstil ist locker und leicht, jugendlich und flüssig zu lesen.

Der Einstieg ist mir leicht gefallen, die Geschichte beginnt ohne großes Vorgeplänkel direkt mit einem schlimmen Ereignis.

Ich mochte Sharon sehr gerne und habe sie gerne auf ihrem Weg begleitet, der nicht immer einfach war. Im Gegenteil. Es dauert lange, bis man hinter das Ganze schauen kann. Ich habe gerätselt, wusste nicht, wer vertrauenswürdig ist und wer alles in den dunklen Geheimnissen mit drinsteckt und vor allem, was genau verheimlicht wurde. Es sind viele Tote zu beklagen, aber was genau dahinter steckt, bleibt lange im Verborgenen. Eine wirklich spannende und interessante Idee.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir ganz gut gefallen. Zwischendurch gab es ein paar Längen, dafür war mir das Ende eindeutig zu kurz und schnell abgehandelt. Ich hätte mir mehr Einzelheiten gewünscht, mehr Erklärungen zu dem wieso, weshalb, warum. Was zuvor manchmal etwas ausuferte, wurde hier mit nur wenigen Worten erklärt.  

Die Lovestory hätte in meinen Augen auch etwas intensiver sein können. Die Gefühle sind etwas auf der Strecke geblieben.

Mir hat das Buch eine mit kleinen Abstrichen eine interessante Lesezeit beschert.

𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥

Spannende Idee, tolles Setting, aber zu schnelle und unbefriedigende Auflösung.
★★★
3,5 von 5 Sternen

Freitag, 1. März 2024

ℕ𝕖𝕦𝕖𝕣𝕤𝕔𝕙𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘 𝕦𝕟𝕕 𝕂𝕦𝕣𝕫𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕧𝕚𝕖𝕨 ~ "𝓓𝓲𝓮 𝓖𝓻𝓾𝓹𝓹𝓮 𝓭𝓮𝓻 𝓐𝓬𝓱𝓽 - 𝓓𝓪𝓻𝓴 𝓚𝓲𝓷𝓰" von 𝓡𝓸𝓵𝓪𝓷𝓭 𝓗𝓮𝓫𝓮𝓼𝓫𝓮𝓻𝓰𝓮𝓻


Heute erscheint 𝓓𝓲𝓮 𝓖𝓻𝓾𝓹𝓹𝓮 𝓭𝓮𝓻 𝓐𝓬𝓱𝓽 - 𝓓𝓪𝓻𝓴 𝓚𝓲𝓷𝓰 von 𝓡𝓸𝓵𝓪𝓷𝓭 𝓗𝓮𝓫𝓮𝓼𝓫𝓮𝓻𝓰𝓮𝓻. Ich habe dem Autor ein paar Fragen zum Buch gestellt.

𝓑𝓮𝓼𝓬𝓱𝓻𝓮𝓲𝓫𝓮 "𝓓𝓲𝓮 𝓖𝓻𝓾𝓹𝓹𝓮 𝓭𝓮𝓻 𝓐𝓬𝓱𝓽 - 𝓓𝓪𝓻𝓴 𝓚𝓲𝓷𝓰" 𝓲𝓷 𝓶𝓪𝔁𝓲𝓶𝓪𝓵 5 𝓢ä𝓽𝔃𝓮𝓷.

Ein junger Nerd, namens Richard Langberger, versucht in einer Selbsthilfegruppe namens „Die Gruppe der Acht“ seine sozialen Schwächen loszuwerden. Als er mehrere Blackouts erfährt, wird er zu der Psychologin Lydia Bader vermittelt. In der Therapie versucht er den Grund für seine Erinnerungslücken zu finden. Je tiefer er in seiner Vergangenheit gräbt, desto mehr zweifelt er an seinem Verstand. Richard muss sich seinen eigenen Dämonen stellen, denn tief in seiner Selle lauert ein dunkles und schreckliches Geheimnis.

𝓦𝓪𝓼 𝓲𝓼𝓽 𝓭𝓪𝓼 𝓑𝓮𝓼𝓸𝓷𝓭𝓮𝓻𝓮 𝓪𝓷 𝓭𝓮𝓲𝓷𝓮𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱? 𝓦𝓮𝓼𝓱𝓪𝓵𝓫 𝓼𝓸𝓵𝓵𝓽𝓮 𝓭𝓮𝓻 𝓛𝓮𝓼𝓮𝓻 𝓰𝓮𝓷𝓪𝓾 𝔃𝓾 𝓭𝓲𝓮𝓼𝓮𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱 𝓰𝓻𝓮𝓲𝓯𝓮𝓷?

In diesem Buch tauchen wir in einen verwirrten und verlorenen Verstand ein, der nach Gleichgewicht sucht. Nervenaufreibend werden viele Fragen aufgeworfen, die nach und nach beantwortet werden und auf einen überaus überraschenden Twist hinauslaufen, der schrecklicher nicht sein könnte. Ein liebenswerter Nerd mit grandiosen Fähigkeiten aber einer sozialen Schwäche gegenüber anderen Menschen versucht rauszufinden, warum ihm sein eigener Verstand die Blackouts beschert. Der Weg zur Offenbarung ist intensiv, packend, spannend und verstörend. Meiner Meinung nach ein perfektes Rezept für einen richtig guten Psychothriller.

𝓦𝓪𝓼 𝓶𝓪𝓬𝓱𝓽 𝓭𝓲𝓮 𝓟𝓻𝓸𝓽𝓪𝓰𝓸𝓷𝓲𝓼𝓽𝓮𝓷 𝓡𝓲𝓬𝓱𝓪𝓻𝓭 𝔃𝓾 𝓮𝓲𝓷𝓮𝓶 𝓫𝓮𝓼𝓸𝓷𝓭𝓮𝓻𝓮𝓷 𝓒𝓱𝓪𝓻𝓪𝓴𝓽𝓮𝓻, 𝓼𝓸𝓭𝓪𝓼𝓼 𝓭𝓮𝓻 𝓛𝓮𝓼𝓮𝓻 𝓲𝓱𝓷 𝓾𝓷𝓫𝓮𝓭𝓲𝓷𝓰𝓽 𝓴𝓮𝓷𝓷𝓮𝓷𝓵𝓮𝓻𝓷𝓮𝓷 𝓶𝓾𝓼𝓼? 𝓦𝓪𝓼 𝓼𝓬𝓱ä𝓽𝔃𝓽 𝓭𝓾 𝓪𝓷 𝓲𝓱𝓶, 𝔀𝓪𝓼 𝔃𝓮𝓲𝓬𝓱𝓷𝓮𝓽 𝓲𝓱𝓷 𝓪𝓾𝓼? 

Richard ist einer der Lieblingscharaktere meiner Fans in der „Divinus-Saga“. Die Gruppe der Acht kann komplett selbstständig gelesen werden, die Story ist auch in sich abgeschlossen, aber das dunkle Geheimnis, das Richard verbirgt, habe ich schon in den anderen Büchern angedeutet. Fans der „Divinus-Saga“ werden schockiert sein. Für die Leser*innen, die diesen Charakter bislang nicht kennen, werden einen liebenswerten jungen Nerd kennenlernen, der nur versucht, in dieser Welt zurechtzukommen. In ihm drinnen schlummert etwas, das sein Leben ins Chaos stürzt. Mit professioneller Hilfe will er Ordnung in sein Leben bringen und entdeckt dabei schockierende und verborgene Erinnerungen, die sein ganzes Leben infrage stellen. Wie würdest du reagieren, wenn du plötzlich bemerkt, dass dir dein Verstand vieles Vorenthalten hat, um dich zu schützen? Doch ein Ereignis zwingt dich dazu, diese schrecklichen Erlebnisse aufarbeiten zu müssen, damit du dich selbst nicht verlierst.

𝓦𝓮𝓵𝓬𝓱𝓮 𝓣𝓱𝓮𝓶𝓪𝓽𝓲𝓴 𝓼𝓽𝓮𝓱𝓽 𝓲𝓶 𝓥𝓸𝓻𝓭𝓮𝓻𝓰𝓻𝓾𝓷𝓭?

Es geht um einen verwirrten Verstand, der nach Gleichgewicht sucht. Wir dringen in die Psyche eines Einzelgängers ein, die niemanden kalt lassen wird.  

𝓖𝓲𝓫𝓽 𝓮𝓼 𝓷𝓸𝓬𝓱 𝓮𝓽𝔀𝓪𝓼, 𝓭𝓪𝓼 𝓭𝓾 𝓾𝓷𝓫𝓮𝓭𝓲𝓷𝓰𝓽 ü𝓫𝓮𝓻 𝓭𝓪𝓼 𝓑𝓾𝓬𝓱 𝓮𝓻𝔃ä𝓱𝓵𝓮𝓷 𝓶𝓪𝓰𝓼𝓽, 𝔀𝓪𝓼 𝓭𝓾 𝓪𝓾𝓯 𝓳𝓮𝓭𝓮𝓷 𝓕𝓪𝓵𝓵 𝓵𝓸𝓼𝔀𝓮𝓻𝓭𝓮𝓷 𝓶ö𝓬𝓱𝓽𝓮𝓼𝓽?

Wer Psychothriller liebt, ist bei diesem Buch genau richtig! Fans der Divinus-Saga werden diese Story lieben oder hassen. Die ersten Rückmeldungen sind grandios und ich bin sehr stolz auf dieses Buch. Es wäre mir Ehre, wenn sich neue Leser*innen in meine Welt wagen. Ich bedanke mich auch immer gerne bei allen Lesenden, die diesem wichtigen Hobby treu bleiben. Bitte behaltet euch die Fähigkeit des Kopfkinos und lest, soviel ihr könnt. Wir Autor*innen versuchen euch mit packenden Geschichten gut zu versorgen!

𝓗𝓪𝓼𝓽 𝓭𝓾 𝓮𝓲𝓷𝓮 𝓛𝓲𝓮𝓫𝓵𝓲𝓷𝓰𝓼𝓼𝓽𝓮𝓵𝓵𝓮 𝓸𝓭𝓮𝓻 𝓮𝓲𝓷 𝓛𝓲𝓮𝓫𝓵𝓲𝓷𝓰𝓼𝔃𝓲𝓽𝓪𝓽 𝓲𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱? 𝓥𝓮𝓻𝓻ä𝓽𝓼𝓽 𝓭𝓾 𝓼𝓲𝓮 𝓾𝓷𝓼?
 
Aus Spoilergründen kann ich es leider nicht verraten. Aber diese Lieblingsstelle befindet sich im Twist der Geschichte. Als Zitat kann ich Spoilerfrei folgendes liefern: „Ach du heiliger Darth Vader!“ Ich finde das so passend für einen absoluten Star-Wars-Nerd!


Mittwoch, 28. Februar 2024

𝔹𝕦𝕔𝕙𝕧𝕠𝕣𝕤𝕥𝕖𝕝𝕝𝕦𝕟𝕘 𝕦𝕟𝕕 𝕂𝕦𝕣𝕫𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕧𝕚𝕖𝕨 ~ "𝓖𝓮𝓰𝓮𝓷𝓵𝓲𝓬𝓱𝓽: 𝓡𝓸𝓶𝓲 & 𝓝𝓸𝓿𝓪" von 𝓟𝓪𝓽𝓻𝓲𝓬𝓴 𝓦𝓾𝓷𝓼𝓬𝓱


Patrick Wunsch erzählt mit "Gegenlicht" die Geschichte von Romi und Nova, zwei unterschiedlichen Mädchen. Eine Geschichte über Freiheit und Selbstfindung, Freundschaft und Moral.

Ich habe dem Autor ein paar Fragen gestellt. 

𝓑𝓮𝓼𝓬𝓱𝓻𝓮𝓲𝓫𝓮 "𝓖𝓮𝓰𝓮𝓷𝓵𝓲𝓬𝓱𝓽" 𝓲𝓷 𝓶𝓪𝔁𝓲𝓶𝓪𝓵 5 𝓢ä𝓽𝔃𝓮𝓷.

Gegenlicht handelt von zwei Mädchen, die sich in Lebensstil und moralischen Ansichten stark unterscheiden. Sie finden Interesse am Charakter der jeweils anderen und begeben sich, nachdem sie einander ein wenig kennengelernt haben, auf eine Reise, um die Grundhaltung und Motivation der jeweils anderen noch besser zu verstehen. Mit von der Partie sind dabei der debattierfreudige Künstler Elias und Rahel, die als Novalies Vertraute die Reise im Sinne ihres Schützlings organisiert hat und leitet. Der Roman setzt sich mit zeitlosen Aspekten des Lebens auseinander, etwa der Suche nach Glück und den Konsequenzen impulsiven Handelns, beinhaltet darüber hinaus aber viele Diskussionen über aktuelle, vor allem gesellschaftspolitische Themen.

𝓦𝓪𝓼 𝓲𝓼𝓽 𝓭𝓪𝓼 𝓑𝓮𝓼𝓸𝓷𝓭𝓮𝓻𝓮 𝓪𝓷 𝓭𝓮𝓲𝓷𝓮𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱? 𝓦𝓮𝓼𝓱𝓪𝓵𝓫 𝓼𝓸𝓵𝓵𝓽𝓮 𝓭𝓮𝓻 𝓛𝓮𝓼𝓮𝓻 𝓰𝓮𝓷𝓪𝓾 𝔃𝓾 𝓭𝓲𝓮𝓼𝓮𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱 𝓰𝓻𝓮𝓲𝓯𝓮𝓷?

Ich hoffe, mit Gegenlicht einen Roman zu Papier gebracht zu haben, der sowohl sprachlich gelungen als auch thematisch interessant ist. Meines Wissens gibt es nicht viele vergleichbare Werke, die Sachverhalte modern-zynisch auf den Punkt bringen, gleichzeitig aber Beschreibungen von Lokalitäten und Atmosphären beinhalten, die sich eines tradiert-poetischen Wortschatzes bedienen – hässliche Wahrheiten in schönen Worten, wenn man so will –; außer Frédéric Beigbeder und Haruki Murakami käme mir kein anderer Autor in den Sinn. Darüber hinaus hat meine Literatur die Tendenz, den Leser zu überraschen: Auch wenn sich das hauptsächliche Thema als roter Faden durch das Werk zieht, kann man nie ahnen, was auf den nächsten Seiten passieren wird. Eine befreudete Autorin hat einige dieser unerwarteten Wendungen als “WTF-Momente” bezeichnet, und ich denke, das trifft es ganz gut. Mir fallen beispielsweise auf Anhieb drei Szenen ein, bei denen ich hoffe, dass Familienmitglieder und Arbeitskollegen sie vielleicht versehentlich überblättern.

𝓦𝓮𝓵𝓬𝓱𝓮 𝓩𝓲𝓮𝓵𝓰𝓻𝓾𝓹𝓹𝓮 𝓶ö𝓬𝓱𝓽𝓮𝓼𝓽 𝓭𝓾 𝓶𝓲𝓽 𝓭𝓮𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱 𝓮𝓻𝓻𝓮𝓲𝓬𝓱𝓮𝓷?

Menschen, die nicht nur zur Unterhaltung lesen, sondern der Lektüre interessante Ideen und Perspektiven entnehmen wollen. Im Kern sind das möglicherweise Absolventen eines geisteswissenschaftlichen Studiums, die offen für Neues sind, Gefallen an schöner Sprache finden und sich von provokanten Szenen und Statements nicht überfordern lassen. Ich würde sagen, dass meine Romane gewissermaßen das literarische Äquivalent von Post Black Metal, Indie RPGs oder Park-Chan-wook-Filmen sind: Geheimtipps für Freigeister, die dem Mainstream selten etwas abgewinnen können.

Sonntag, 25. Februar 2024

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷 zu "𝓜𝓪𝓰𝓲𝓮𝓼𝓽𝓪𝓾𝓫" von 𝓐𝓷𝓲𝓴𝓪 𝓜𝓲𝓵𝓵𝓮𝓻

Cover: Drachenmond Verlag

𝕀𝕟𝕙𝕒𝕝𝕥

Ein verbrannter Name. Tanzender Magiestaub.

Während sich das Magiewissenschaftsstudium für andere um Bestnoten und Creditpoints dreht, geht es für Amelie Fournier um Leben und Tod. Seit Jahrhunderten ist die Magie verschwunden und auf Amelie lastet die gewaltige Aufgabe, diese zurückzubringen. Scheitert sie, ist sowohl ihre Existenz bedroht als auch das Schicksal ihrer Liebsten und das der gesamten Welt.

Für ein Privatleben bleibt daher keine Zeit. Erst recht nicht für ein Rendezvous mit dem Magieziner und Sohn ihres Chefs Raphael Chevalier, der ganz eigene Pläne verfolgt. Mit denen bringt er allerdings nicht nur Amelies Forschung und ihr Herz in Gefahr – sondern auch ihr Leben.


𝕄𝕖𝕚𝕟𝕖 𝕄𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘

Der Schreibstil ist leicht verständlich, schnell und flüssig zu lesen. 

Das Setting finde ich absolut gelungen und faszinierend. Paris, die Katakomben, ein Geheimbund und dazu eine ordentliche Portion Magie. 

Es dauert etwas, bis die Handlung in Fahrt kommt. Die Geschichte beginnt ruhig, es passiert wenig. Doch dann hat sie mich ab der Hälfte doch noch gepackt. Es wird spannender und actionreicher und es gibt unerwartete Wendungen. Verschwörungen, Verrat, Freundschaft und Liebe. Eine tolle Mischung.

Ich habe die Geschichte trotz meiner Startschwierigkeiten unheimlich gerne gelesen. Vor allem zum Ende hin konnte ich das Buch kaum zur Seite legen.

Paris als Setting hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es nicht mehr so ist, wie wir es kennen. Verfall, Zerstörung an allen Ecken und Enden.

Es hat etwas gedauert, bis ich mit Raphael warm werden konnte. Sein Handeln zu Beginn war sehr egoistisch. Aber er ist doch noch auf den richtigen Pfad gekommen.
Amelie hat manchmal etwas überstürzt gehandelt. Ich mochte sie aber unheimlich gerne und habe sie gerne auf ihrem Weg begleitet. Ob sie es schafft, die Magie in die Welt zurückzuholen? Lest es selbst.

Ich mochte die Elemente der Magie sehr gerne, es hat sich alles flüssig eingefügt.

Eine schöne und magische Geschichte, die etwas Anlauf braucht, aber dann doch noch überzeugen kann.

𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥

★★★★☆
4 von 5 Sternen

Freitag, 23. Februar 2024

ℕ𝕖𝕦 𝕚𝕞 ℝ𝕖𝕘𝕒𝕝 ~ Belladaire Academy of Athletes

Der Februar ist noch nicht um und es sind schon so viele Bücher bei mir eingezogen. Ich war mit meiner Tochter schon 2 mal in der Buchhandlung und wir haben ordentlich zugeschlagen. Dazu hat auch beigetragen, dass ich BookTok für mich entdeckt habe. Für meinen Geldbeutel und mein Bücherregal war das keine gute Entdeckung 🙈


Über diese Reihe bin ich jetzt schon so oft gestolpert, deshalb musste ich jetzt die ersten beiden Bände kaufen. Und ich habe sie beide noch mit Farbschnitt ergattert.

𝕀𝕟𝕙𝕒𝕝𝕥 𝕋𝕖𝕚𝕝 𝟙

Nika Blum kann es kaum glauben: Sie darf an der elitären Belladaire Academy in Monaco studieren! Hier kann sie ihrem Traum von einer Karriere als Profi-Fechterin einen Schritt näher kommen. Nika will dazugehören, koste es, was es wolle. Was sind da ein paar Flunkereien, um sich interessanter zu machen?
Schwimmer Ambrose Kennedy steht schon immer im Schatten seines Bruders Aaron. Als er Nikas Geheimnis entdeckt, schlägt er ihr deshalb einen Deal vor: Wenn Nika sich an Aaron heranmacht und so seine Leistung verschlechtert, hilft er ihr dabei, beliebter zu werden. Nika geht auf den Handel ein, muss sich aber bald fragen: Wie weit ist sie bereit, für eine Lüge zu gehen? Vor allem, wenn ihr Herz für jemand anderen schlägt …

Donnerstag, 22. Februar 2024

𝓑𝓾𝓬𝓱𝓿𝓸𝓻𝓼𝓽𝓮𝓵𝓵𝓾𝓷𝓰 𝓾𝓷𝓭 𝓚𝓾𝓻𝔃𝓲𝓷𝓽𝓮𝓻𝓿𝓲𝓮𝔀 ~ "𝓜𝓪𝔂𝓫𝓮 𝓲𝓷 𝓟𝓪𝓻𝓲𝓼" von 𝓢𝓲𝓷𝓪 𝓜ü𝓵𝓵𝓮𝓻


𝔹𝕦𝕔𝕙𝕧𝕠𝕣𝕤𝕥𝕖𝕝𝕝𝕦𝕟𝕘 𝕦𝕟𝕕 𝕂𝕦𝕣𝕫𝕚𝕟𝕥𝕖𝕣𝕧𝕚𝕖𝕨 

Heute erscheint "𝓜𝓪𝔂𝓫𝓮 𝓲𝓷 𝓟𝓪𝓻𝓲𝓼" von 𝓢𝓲𝓷𝓪 𝓜ü𝓵𝓵𝓮𝓻. Ich habe der Autorin ein paar Fragen zum Buch gestellt.

𝓑𝓮𝓼𝓬𝓱𝓻𝓮𝓲𝓫𝓮 "𝓜𝓪𝔂𝓫𝓮 𝓲𝓷 𝓟𝓪𝓻𝓲𝓼" 𝓲𝓷 𝓶𝓪𝔁𝓲𝓶𝓪𝓵 5 𝓢ä𝓽𝔃𝓮𝓷.

In Maybe in Paris begleiten wir die 18-jährige Alina nach Paris. Frei sein, die Zeit genießen – für das Jahr ihres Lebens gibt sie sogar ihre langjährige Beziehung zu ihrem
Sandkastenfreund auf. Dass sie ihr Herz an den Bruder ihres Au-pair-Kindes verliert war dabei nicht geplant und wirbelt nicht nur Alinas Leben gehörig durcheinander.



𝓦𝓪𝓼 𝓲𝓼𝓽 𝓭𝓪𝓼 𝓑𝓮𝓼𝓸𝓷𝓭𝓮𝓻𝓮 𝓪𝓷 𝓭𝓮𝓲𝓷𝓮𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱? 𝓦𝓮𝓼𝓱𝓪𝓵𝓫 𝓼𝓸𝓵𝓵𝓽𝓮 𝓭𝓮𝓻 𝓛𝓮𝓼𝓮𝓻 𝓰𝓮𝓷𝓪𝓾 𝔃𝓾 𝓭𝓲𝓮𝓼𝓮𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱 𝓰𝓻𝓮𝓲𝓯𝓮𝓷?

MAYBE IN PARIS ist ein ganz kuschelig warmes Buch, in das mich hineinfallen lassen kann. Ein Buch, das ohne die gängigen Dramen auskommt, sondern davon lebt, dass diese Liebesgeschichte jedem/jeder von uns genau so passieren könnte. In einer Welt, in der es aktuell viel zu viele negative Schlagzeilen gibt, wollte ich einen Safe Space schaffen, eine Geschichte, die einen umarmt und mit wohligen Gefühlen willkommen heißt.

𝓦𝓪𝓼 𝓶𝓪𝓬𝓱𝓽 𝓭𝓲𝓮 𝓟𝓻𝓸𝓽𝓪𝓰𝓸𝓷𝓲𝓼𝓽𝓲𝓷 𝓐𝓵𝓲𝓷𝓪 𝔃𝓾 𝓮𝓲𝓷𝓮𝓶 𝓫𝓮𝓼𝓸𝓷𝓭𝓮𝓻𝓮𝓷 𝓒𝓱𝓪𝓻𝓪𝓴𝓽𝓮𝓻, 𝓼𝓸𝓭𝓪𝓼𝓼 𝓭𝓮𝓻 𝓛𝓮𝓼𝓮𝓻 𝓼𝓲𝓮 𝓾𝓷𝓫𝓮𝓭𝓲𝓷𝓰𝓽 𝓴𝓮𝓷𝓷𝓮𝓷𝓵𝓮𝓻𝓷𝓮𝓷 𝓶𝓾𝓼𝓼? 𝓦𝓪𝓼 𝓼𝓬𝓱ä𝓽𝔃𝓽 𝓭𝓾 𝓪𝓷 𝓲𝓱𝓻, 𝔀𝓪𝓼 𝔃𝓮𝓲𝓬𝓱𝓷𝓮𝓽 𝓼𝓲𝓮 𝓪𝓾𝓼? 𝓗𝓪𝓽 𝓼𝓲𝓮 𝓪𝓾𝓬𝓱 𝓢𝓮𝓲𝓽𝓮𝓷, 𝓭𝓲𝓮 𝓭𝓲𝓻 𝓷𝓲𝓬𝓱𝓽 𝓰𝓮𝓯𝓪𝓵𝓵𝓮𝓷?

Ich denke das besondere an Alina ist, dass sie wie du und ich ist. Klingt vielleicht seltsam, aber Alina in ein ganz normales Mädchen mit Wünschen und Ängsten und einer besten Freundin, die ihre Träume mit ihr teilt. Ich persönlich hatte genug von problembehafteten Protagonisten und wollte einmal ausprobieren, ob es funktioniert, eine Geschichte mit dem „Mädchen von nebenan“ zu erzählen, das weder zu dünn, noch zu dick, noch besonders hübsch oder Hässlich ist. Dass keine psychischen Probleme hat, nicht gemobbt wird oder selbst mobbt. 
Was Alina allerdings gerne macht, ist Menschen in Schubladen zu stecken. Aber keine Angst, sie wird sich im Laufe der Geschichte entwickeln. Und mit diesem Schubladendenken zu spielen und sie immer wieder selbst erkennen zu lassen, dass sie gerade unfair ist, hat großen Spaß gemacht.

𝓖𝓲𝓫𝓽 𝓮𝓼 𝓷𝓸𝓬𝓱 𝓮𝓽𝔀𝓪𝓼, 𝓭𝓪𝓼 𝓭𝓾 𝓾𝓷𝓫𝓮𝓭𝓲𝓷𝓰𝓽 ü𝓫𝓮𝓻 𝓭𝓪𝓼 𝓑𝓾𝓬𝓱 𝓮𝓻𝔃ä𝓱𝓵𝓮𝓷 𝓶𝓪𝓰𝓼𝓽, 𝔀𝓪𝓼 𝓭𝓾 𝓪𝓾𝓯 𝓳𝓮𝓭𝓮𝓷 𝓕𝓪𝓵𝓵 𝓵𝓸𝓼𝔀𝓮𝓻𝓭𝓮𝓷 𝓶ö𝓬𝓱𝓽𝓮𝓼𝓽?

Wer in Büchern Bad Boys und Drama benötigt, ist mit MAYBE IN PARIS nicht gut bedient. Es ist keine actiongeladene Story, die mit unzähligen Kehrtwenden aufwartet. Es ist eine leise Geschichte, eine warme. Eine echte Feelgood-Romance mit einer Portion Paris-Vibes.

𝓗𝓪𝓼𝓽 𝓭𝓾 𝓮𝓲𝓷𝓮 𝓛𝓲𝓮𝓫𝓵𝓲𝓷𝓰𝓼𝓼𝓽𝓮𝓵𝓵𝓮 𝓸𝓭𝓮𝓻 𝓮𝓲𝓷 𝓛𝓲𝓮𝓫𝓵𝓲𝓷𝓰𝓼𝔃𝓲𝓽𝓪𝓽 𝓲𝓶 𝓑𝓾𝓬𝓱? 𝓥𝓮𝓻𝓻ä𝓽𝓼𝓽 𝓭𝓾 𝓼𝓲𝓮 𝓾𝓷𝓼?

Oh, ich habe einige Lieblingsgeschichten. Als Alina beispielsweise Maxim zum ersten Mal im Cirque de Demain sieht. Oder auch die Szene auf dem Friedhof (klingt nicht sehr romantisch, ich weiß). Aber ich glaube, meine liebsten Szenen sind zuhause am Montmatre, wenn Alina und Maxim merken, dass sie sich mehr bedeuten.

»Oh, Alina, hi! Gerade wollte ich zu dir. Hast du Lust, einen Film zu schauen?« Er wedelte mit seiner Hand herum. »Also oben, im Wohnzimmer. Nicht, dass du denkst, dass ...«
»Was sollte ich denn denken?« Ich lehnte mich an den Türrahmen und genoss es, Maxim in Verlegenheit zu bringen. Ein Gähnen entschlüpfte mir, weil es schon ziemlich spät war. Dennoch begann erst jetzt meine freie Zeit. Und die wollte ich nutzen.
»Na, dass ich dich in mein Zimmer abschleppen will, zum Beispiel.« Er hatte seine Selbstsicherheit zurückgewonnen und hob herausfordernd die Augenbrauen. Ich schluckte. Denn das erinnerte mich daran, dass ich absolut schlecht im Flirten war.
Mein Kopf sank in den Nacken und ich stöhnte. »Oh Maxim, du machst mich echt wahnsinnig! Ich bin zu müde für diese Spielchen. Ehrlich. Und ich bin so verdammt schlecht darin, weil ...« Schnell biss ich mir auf die Unterlippe. Auf gar keinen Fall wollte ich mit Maxim über Leo reden.
»Weil?«, hakte Maxim auch prompt nach und entlockte mir ein weiteres Stöhnen.
»Lass uns einfach einen Film schauen. Oben.« Ich verdrehte theatralisch die Augen. »Nicht, dass du denkst ...«
»Was sollte ich denn denken?«, nutzte Maxim meine Worte von zuvor und trat ein paar Schritte auf mich zu. Kess lehnte er sich an die Wand neben meiner Zimmertür und sah dabei aus wie eines dieser Male-Models, die Werbung für eine ultracoole Modemarke machten. Er stand nun so nahe, dass ich seinen Atem auf meinem Gesicht spüren konnte.
»Nicht, dass du denkst, ich würde mich von dir abschleppen lassen wollen.«

Vielen Dank, liebe Sina Müller.

Mittwoch, 31. Januar 2024

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷 zu "𝓓𝓪𝓼 𝓢𝓽𝓻𝓪𝓷𝓭𝓱𝓸𝓽𝓮𝓵 𝓪𝓷 𝓭𝓮𝓻 𝓝𝓸𝓻𝓭𝓼𝓮𝓮: 𝓜𝓲𝓵𝓪 𝓾𝓷𝓭 𝓕𝓲𝓵𝓲𝓹" von 𝓜𝓮𝓵𝓪𝓷𝓪 𝓔. 𝓕𝓲𝓼𝓬𝓱𝓮𝓻


𝕀𝕟𝕙𝕒𝕝𝕥

EIN HOTEL, VIER BRÜDER UND GANZ VIEL LIEBE
Nach einem Sportunfall nimmt Mila sich eine Auszeit an der Nordsee. Dort möchte die Grundschullehrerin neue Kraft schöpfen, da ihr die letzten Monate übel mitgespielt haben. Auf Jyltrum lernt sie Filip kennen, von dessen Fürsorge sie sich schneller um den Finger wickeln lässt, als ihr lieb ist.

Filip ist Physiotherapeut und leitet mit seinen Brüdern das Jyltrumer Strandhotel. Schon beim ersten Aufeinandertreffen mit Mila ist ihm klar: Er möchte sie besser kennenlernen. Dass er ihr aus Unsicherheit entscheidende Dinge über sich verschweigt, stellt sich jedoch bald als Fehler heraus. Und dann ist da noch eine offene Rechnung aus der Vergangenheit, die nicht nur das Hotel in Gefahr bringt …



𝕄𝕖𝕚𝕟𝕖 𝕄𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘

Dies ist der erste Teil der 𝓢𝓽𝓻𝓪𝓷𝓭𝓱𝓸𝓽𝓮𝓵-𝓡𝓮𝓲𝓱𝓮, die auf der fiktiven Nordseeinsel Jyltrum spielt und die Geschichten von vier Brüdern erzählt. Band 1 erzählt die Geschichte von Mila und Filip.

Der Schreibstil ist leicht verständlich, schnell und flüssig zu lesen, sodass ich nur so durch die Seiten gelogen bin.

Mir hat das winterliche Setting auf dieser wunderschönen Insel sehr gut gefallen. Am Anfang des Buches findet sich eine Karte der Insel, wodurch man einen guten Überblick erhält.

Die Story hält viele verschiedenen Emotionen und Facetten bereit. Aber auch die Spannung kommt durch einen bestimmten Handlungsstrang nicht zu kurz. Dazu das Auf und Ab zwischenmenschlicher Beziehungen und die Geschichte rund um das Hotel und die Geschwister.

Mila hat es mir am Anfang nicht ganz leicht gemacht. Sie ist durch ihren Unfall in ein tiefes Loch gefallen und lässt ihren Unmut an den Mitmenschen aus. Doch mit voranschreitender Heilung ändert sich auch ihr Verhalten.

Besonders hat mir das Zusammenspiel der Brüder gefallen, wie sich gegenseitig unterstützen und herausfordern. Ich freue mich, in den kommenden Teilen mehr über sie zu erfahren.

Eine schöne, unterhaltsame, spannende Geschichte, die mir eine tolle Lesezeit beschert hat.

𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥

Ein schöner, winterlicher Reihenstart.
★★★★★
5 von 5 Sterne

Dienstag, 30. Januar 2024

Neuerscheinung~ "𝓓𝓪𝓼 𝓢𝓽𝓻𝓪𝓷𝓭𝓱𝓸𝓽𝓮𝓵 𝓪𝓷 𝓭𝓮𝓻 𝓝𝓸𝓻𝓭𝓼𝓮𝓮: 𝓜𝓲𝓵𝓪 𝓾𝓷𝓭 𝓕𝓲𝓵𝓲𝓹" von 𝓜𝓮𝓵𝓪𝓷𝓪 𝓔. 𝓕𝓲𝓼𝓬𝓱𝓮𝓻


🅽🅴🆄🅴🆁🆂🅲🅷🅴🅸🅽🆄🅽🅶

Heute erscheint der Auftakt zur neuen vierteiligen 𝓢𝓽𝓻𝓪𝓷𝓭𝓱𝓸𝓽𝓮𝓵-𝓡𝓮𝓲𝓱𝓮 von Melana E. Fischer.

Die Reihe spielt auf der fiktiven Nordseeinsel Jyltrum.

Und darum geht es:

EIN HOTEL, VIER BRÜDER UND GANZ VIEL LIEBE
Nach einem Sportunfall nimmt Mila sich eine Auszeit an der Nordsee. Dort möchte die Grundschullehrerin neue Kraft schöpfen, da ihr die letzten Monate übel mitgespielt haben. Auf Jyltrum lernt sie Filip kennen, von dessen Fürsorge sie sich schneller um den Finger wickeln lässt, als ihr lieb ist.

Filip ist Physiotherapeut und leitet mit seinen Brüdern das Jyltrumer Strandhotel. Schon beim ersten Aufeinandertreffen mit Mila ist ihm klar: Er möchte sie besser kennenlernen. Dass er ihr aus Unsicherheit entscheidende Dinge über sich verschweigt, stellt sich jedoch bald als Fehler heraus. Und dann ist da noch eine offene Rechnung aus der Vergangenheit, die nicht nur das Hotel in Gefahr bringt …

Donnerstag, 25. Januar 2024

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷 zu "𝓦𝓱𝓮𝓻𝓮 𝓸𝓾𝓻 𝔀𝓲𝓼𝓱𝓮𝓼 𝓬𝓸𝓶𝓮 𝓽𝓻𝓾𝓮" von 𝓚𝓲𝓽 𝓐𝓾𝓫𝓾𝓻𝓷

Cover: Blanvalet

𝕀𝕟𝕙𝕒𝕝𝕥

Wie blickt man in die Zukunft, wenn die Vergangenheit eine Lüge war? – Band drei der New-Adult-Reihe in der gemütlichen Kleinstadt Saint Mellows!

Als Sue ein lang gehütetes Familiengeheimnis aufdeckt, steht ihr Leben Kopf. Es reicht wohl noch nicht, dass sie ihren Job in New York an den Nagel hängen und kleinlaut nach Saint Mellows zurückkehren musste. Nun ist sie auch noch mit einer Wahrheit konfrontiert, die ihr ganzes Leben zur Lüge macht.
Darüber hinaus sitzt sie gemeinsam mit dem damaligen obercoolen Mitschüler Blake in einem Aushilfsjob fest. Doch als sie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird, muss Sue feststellen, dass sie mit Blake, mittlerweile Holzbildhauer, noch etwas verbindet, das lang vergessen schien …

𝕄𝕖𝕚𝕟𝕖 𝕄𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘

Der Schreibstil ist locker und leicht, der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. 

Der 3. und letzte Teil aus Saint Mellows spielt im Winter. Kleinstadtfeeling mit tollen Charakteren und Winterfeeling.

Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Ein Wohlfühlroman, der auch ernste und wichtige Themen bespricht, die nicht immer leicht, die aber nicht erdrückend wirken. 
Ich liebe das Kleinstadtfeeling und die teils skurrilen und besonderen Stadtbewohner. 

Eine schöne Geschichte, eine bezaubernde Stadt. Eine tolle Reihe.

𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥

Ein Wohlfühlroman, ein schöner Reihenabschluss.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Dienstag, 23. Januar 2024

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷 zu "𝓢𝓮𝓮𝓵𝓮𝓷𝓿𝓮𝓻𝓻𝓪𝓽" von 𝓡𝓸𝓾𝓴𝓮𝓲𝔂𝓪 𝓟𝓮𝓽𝓮𝓻𝓼

Drachenmond Verlag

𝕀𝕟𝕙𝕒𝕝𝕥

Hexenseelen sterben nicht Die junge Hexe Felicity tritt als Seelentransporteurin in die Fußstapfen ihrer Mutter. Neben der Herstellung von Elixieren, die in ihrem Café verkauft werden, kümmert sie sich darum, dass die verstorbenen Hexen und Hexer ihren Platz im Jenseits einnehmen. Dies ermöglichen besondere Bücher, die Felicity herstellt, um die Seelen der Verstorbenen zum Wunschort zu transportieren. Als der Hexer Niclas auftaucht und Felicity beschuldigt, die Seele seines Onkels ohne seine Zustimmung in den Tod befördert zu haben, kann die Hexe dies nicht auf sich sitzen lassen. Doch das Buch von Kaspar Eisenmann ist unauffindbar und Felicity ahnt, dass sie in ein böses Spiel verwickelt wurde.



𝕄𝕖𝕚𝕟𝕖 𝕄𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘

Das Cover, der Farbschnitt und die Innengestaltung sind wunderschön.

Der Schreibstil ist leicht verständlich, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen.

Zuerst habe ich das Lesen des Buches aufgrund der Thematik etwas hinausgezögert, da ich gerade einen schweren Verlust erlitten habe und dachte, dass mich das Buch vielleicht triggern könnte. Doch nun bin ich so froh, dass ich es gelesen habe. Das Thema Tod, Trauer und Verlust sind in Verbindung mit dem Seelenbuch wunderbar aufgearbeitet, haben mich ein stückweit befreit und mich getröstet. Der Gedanke, nach dem Tod in seinem Seelenbuch weiterzuleben, finde ich tröstlich und beruhigend.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen, auch wenn ich sehr schnell eine Ahnung hatte, wer dahinter steckte. Trotzdem ist die Geschichte sehr unterhaltsam und spannend. 

Felicity mochte ich sehr gerne. Ich habe sie sehr gerne bei der Ermittlungsarbeit und ihrer Arbeit mit dem Seelenbuch begleitet. Auch das Café und die dort erhältlichen besonderen Mischungen sind originell.
Alle Charaktere sind wunderbar gezeichnet. Die Interaktionen untereinander waren natürlich, wirkten nicht gestellt. Es gab Auseinandersetzungen und freundschaftliche Begegnungen, Misstrauen und Intrigen, aber auch dezente romantische Gefühle.

Die Sätze in der alten Sprache, die Übersetzungen werden am Ende erklärt. Dies hat mir ebenfalls gut gefallen.

Das Buch hat mich trotz der traurigen Thematik sehr gut unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert.

𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥

Sehr spannend und die Thematik Trauer, Verlust und Seelenbuch haben mich zum richtigen Zeitpunkt erwischt. Ich bin dankbar für dieses Buch.

★★★★★
5 von 5 Sterne

Sonntag, 14. Januar 2024

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷 zu "𝓙𝓮𝓭𝓮𝓼 𝓙𝓪𝓱𝓻 𝓲𝓶 𝓦𝓲𝓷𝓽𝓮𝓻" von 𝓔𝓶𝓲𝓵𝔂 𝓢𝓽𝓸𝓷𝓮

Cover: Penguin

𝕀𝕟𝕙𝕒𝕝𝕥

Sie kann ihm nicht verzeihen. Doch kann sie ihn vergessen?

Jedes Jahr zum Fest der Liebe begegnet Cassie dem Mann, mit dem sie bereits ihre Kindheit verbracht hat. Dem Mann, den sie schon immer heimlich liebte und der stets unerreichbar schien. Doch ein einziger Kuss an einem verschneiten Wintertag könnte alles zwischen ihnen verändern. Plötzlich scheint mehr als nur Freundschaft möglich. Wäre da nicht das Leben, das sie immer und immer wieder auseinandertreibt. Doch dann geschieht das Unvorstellbare: Ein furchtbarer Schicksalsschlag führt die beiden wieder zueinander und droht ihre Liebe für immer zu brechen …

𝕄𝕖𝕚𝕟𝕖 𝕄𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘  

Ein wunderschönes Cover, das mich direkt angesprochen hat. Es verspricht eine schöne winterliche Lovestory.

Das Buch hat sich aber als etwas anders entpuppt, als ich erwartet habe. Hier geht es nicht wie angenommen nur um eine Lovestory. Für mich steht sie eher im Hintergrund, was ich etwas schade fand. Auch die winterliche Stimmung hat mir etwas gefehlt.

Der Schreibstil ist leicht verständlich und gut zu lesen. Manchmal haben sich ein paar Längen eingeschlichen.

Die Handlung konnte mich leider nicht komplett vereinnahmen, sie war etwas langatmig und die Emotionen konnte ich nicht richtig spüren. Ich habe eine nachvollziehbare Lovestory vermisst, es gab kaum Berührungspunkte, zu wenige gemeinsame Momente, die mein Herz hätten höher schlagen lassen können.

Eine nette Geschichte, der aber die Romantik und emotionale Spannung gefehlt haben.

𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥

Leider konnte mich die Geschichte nicht ganz erreichen.
★★★☆☆
3 von 5 Sternen

Donnerstag, 11. Januar 2024

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷 zu "𝓖𝓻𝓸ß𝓮 𝓛𝓲𝓮𝓫𝓮 𝓲𝓶 𝓴𝓵𝓮𝓲𝓷𝓮𝓷 𝓣𝓻ö𝓭𝓮𝓵𝓵𝓪𝓭𝓮𝓷" von 𝓗𝓸𝓵𝓵𝔂 𝓗𝓮𝓹𝓫𝓾𝓻𝓷

  
Cover: Penguin


𝕀𝕟𝕙𝕒𝕝𝕥

Ein kleiner Trödelladen voller kunterbunter Schätze, ein lang gehegter Traum und ein Städtchen zum Verlieben ...

Nach einem Schicksalsschlag zieht es Hope zurück in ihr Heimatstädtchen, ins verträumte York mit seinen hübschen kleinen Gassen und den windschiefen Fachwerkhäusern. Am Schaufenster des kleinen Trödelladens hat sie sich schon als Kind die Nase platt gedrückt, um das kunterbunte Sammelsurium an Kostbarkeiten zu bestaunen. Dass sie ausgerechnet dort einen Job ergattert, scheint wie ein Wink des Schicksals. Doch Hopes liebenswerte, aber auch ein bisschen schrullige Familie hat ihre ganz eigenen Vorstellungen davon, was das Beste für sie ist. Vor allem, als Hope zwei ganz unterschiedliche Männer kennen lernt: Den sanftmütigen Will, der sich liebevoll um seine verwaiste kleine Nichte kümmert. Und den gut aussehenden Archäologieprofessor Ciaran, der gemeinsam mit Hope das Geheimnis um ein rätselhaftes Schmuckstück lösen will …

𝕄𝕖𝕚𝕟𝕖 𝕄𝕖𝕚𝕟𝕦𝕟𝕘

Der Schreibstil ist angenehm und wunderbar leicht zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Das Cover führt etwas in die Irre, es handelt sich nicht um einen Weihnachtsroman, der größte Teil der Handlung spielt im Sommer.

Die Beschreibung der Umgebung, des Ladens ist sehr bildreich, sodass ich mir alles gut vorstellen konnte.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Die Geschichte ist in vier Teile gegliedert. Sehr gut hat mir der Handlungsstrang um die geheimnisvolle Kiste und deren Inhalt gefallen. Die kleinen Einblicke in die Archäologie waren sehr interessant.

Die Charaktere sind gut gezeichnet und ausgearbeitet. Auch die Nebencharaktere konnten mich überzeugen und haben Farbe und Leben in die Geschichte gebracht. Sie haben sich alle gut in die Geschichte eingefügt und ihren Platz gefunden.

Eine Wohlfühlgeschichte, die mich gut unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert hat.

𝔽𝕒𝕫𝕚𝕥

Eine schöne Geschichte zum Wohlfühlen.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Samstag, 6. Januar 2024

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷 zu "𝓦𝓲𝓷𝓽𝓮𝓻𝔃𝓪𝓾𝓫𝓮𝓻 𝓲𝓷 𝓭𝓮𝓻 𝓣ö𝓻𝓽𝓬𝓱𝓮𝓷𝓫ä𝓬𝓴𝓮𝓻𝓮𝓲" von 𝓣𝓱𝓸𝓻𝓲𝓭 𝓛𝓪𝓻𝓼𝓼𝓸𝓷

Cover: dp

𝕴𝖓𝖍𝖆𝖑𝖙

In einer Welt voller verzauberter Törtchen und geheimer Liebeskräfte steht die leidenschaftliche Konditorin und Liebeshexe Lizzy vor ihrer größten Herausforderung: Bis zu ihrem sechsundzwanzigsten Geburtstag muss sie hundert Paare zusammenbringen, sonst droht ihr ein einsames Leben ohne eigenes Liebesglück. Als sie das idyllische Café im Strandbad Düneck übernimmt, verliebt sie sich Hals über Kopf in den charmanten Immobilienmakler Sven – ohne zu ahnen, dass er ihr letzter Auftrag ist. Mit ihrem einfallsreichen Freund Fiete begibt sich Lizzy auf eine abenteuerliche Reise, um Sven für sich zu gewinnen. Doch die Magie der Liebe hält Überraschungen bereit, und während der Stichtag näher rückt, wird Lizzys Herz auf eine harte Probe gestellt. Kann sie die wahre Liebe finden und ihr Schicksal besiegen, oder bleibt sie für immer in der Rolle der Liebeshexe gefangen?

𝕸𝖊𝖎𝖓𝖊 𝕸𝖊𝖎𝖓𝖚𝖓𝖌

Das winterliche Cover und der Klappentext haben mich direkt angesprochen. Doch leider konnte mich die Handlung nicht packen und überzeugen.

Die Grundidee fand ich klasse. Eine Liebeshexe muss erst ihre Liebespaare zusammenbringen, bevor sie selbst ihr Liebesglück finden kann. Doch leider hat dann die Magie und Würze in der Geschichte gefehlt.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach. Mir haben die Gefühle und Emotionen gefehlt, sodass ich nicht mitfühlen konnte. Dadurch konnte mich die Figuren und die Handlung nicht abholen. Die Geschichte war mir zu langweilig und emotionsarm, sodass ich sie leider abbrechen musste.

Am besten hat mir noch Trudi, das Schweinchen von Lizzy gefallen.

𝕱𝖆𝖟𝖎𝖙

Mich konnte die Geschichte leider nicht überzeugen.
★☆☆☆☆
1 von 5 Sternen

Freitag, 5. Januar 2024

𝓡𝓮𝔃𝓮𝓷𝓼𝓲𝓸𝓷 zu 𝓑𝓻𝓲𝓽𝓲𝓼𝓱 𝓑𝓸𝓼𝓼 𝓢𝓮𝓬𝓻𝓮𝓽: 𝓛𝓲𝓮𝓫𝓮 𝓲𝓷 𝓑𝓻𝓲𝓰𝓱𝓽𝓸𝓷" von 𝓙𝓸 𝓑𝓮𝓻𝓰𝓮𝓻


𝕴𝖓𝖍𝖆𝖑𝖙

Aaron Banburry ist erfolgreicher Immobilieninvestor, Gesellschaftslöwe und Liebling der Frauen. Doch wie kann er unter all den Luxusweibchen im Umfeld der High Society seine Traumfrau finden? Eine, die nicht nur auf sein Geld aus ist?
Auf einer extravaganten Tagung formt sich bei ihm und zwei weiteren Referenten der Gedanke, ungewöhnliche Wege zu beschreiten. Jeder von ihnen soll innerhalb eines Jahres seine persönliche Komfortzone verlassen und etwas Verrücktes tun, um ein Problem im beruflichen oder privaten Leben zu lösen.
Mit gemischten Gefühlen startet Aaron eine spontane Aktion, die ihn definitiv aus seiner Wohlfühlzone katapultiert: Er versteigert seine Villa für einen Urlaubsaufenthalt. Mit sich selbst als Butler.
Und dann kommt Holly. Tough, humorvoll, selbstironisch. Und manchmal ein bisschen chaotisch. Eine naturverbundene junge Frau, die es hasst, wenn Menschen ihren Reichtum zur Schau tragen. Ein Aaron würde bei ihr keinen Fuß auf den Boden bekommen. Ein Butler schon.
Worauf hat er sich da nur eingelassen?

𝕸𝖊𝖎𝖓𝖊 𝕸𝖊𝖎𝖓𝖚𝖓𝖌 

Dies ist der erste Teil der 𝓢𝓶𝓪𝓻𝓽 𝓒𝓔𝓞 - Reihe. Drei Liebesromane mit Happy End von drei verschiedenen Autorinnen. Jeder Teil ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen gelesen werden.

Der Schreibstil ist locker und leicht verständlich, frisch und lebendig, schnell und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Das Setting ist wundervoll. Ich bin großer GB-Fan und der Schauplatz Brighton, ein Herrenhaus im Winter, ist einfach toll und atmosphärisch.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Der Einstieg war etwas mühevoller als gedacht, doch schon bald hat mich die Geschichte für sich vereinnahmt. Eine wundervolle Cinderella-Story.

Holly ist eine ganz besondere Protagonistin, die mit ihrer Meinung und Einstellung aus der Masse heraussticht. Aaron ist zu Beginn ein typisch reicher Unternehmer, der aber im Laufe der Handlung feststellt, was wirklich wichtig ist und zählt.
Und dann ist das Gracie, die zauberhafte Hausdame, die man einfach lieben muss.

Die Geschichte hat mich wunderbar unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert. 


𝕱𝖆𝖟𝖎𝖙

Eine wundervolle, unterhaltsame Geschichte.
★★★★★
5 von 5 Sterne

Mittwoch, 3. Januar 2024

The Eras Lesechallenge 2024

 



The Eras Lesechallenge 2024 findet bei Lisa statt.


Meine Tochter und ich müssen hier unbedingt machen, da wir Swifties sind und uns schon auf die Konzerte im Juli freuen.








Swifties this is our place and these are the rules

  • Die Challenge läuft vom 1. Januar bis 31. Dezember 2024
  • Wenn ihr euch anmelden möchtet, erstellt bitte eine Challengeseite und teilt mir diese im Kommentar mit, dann kann ich euch als Teilnehmer verlinken.
  • Teilnahme ohne Blog durch Hinterlassen eines Kommentars möglich 
  • Jedes Buch, das ihr im Zeitrahmen lest, könnt ihr einer Aufgabe zuordnen, es gelten auch Hörbücher 
  • Rezensionen sind keine Pflicht.
  • Die Challenge ist rein zum Spaß, zur Motivation und gerne natürlich zum austauschen :)
  • Für die 1. erledigte Aufgabe einer Era bekommt ihr 10 Punkte, für jedes weitere Buch bekommt ihr 2 Punkte. Solltet ihr eine Era abgeschlossen haben, habt ihr euch weitere 10 Punkte verdient.


Punkte

  • Buch 1 = 10 Punkte
  • Buch 2 = 2 Punkte
  • Buch 3 = 2 Punkte
  • Buch 4 = 2 Punkte
  • Buch 5 = 2 Punkte
  • Buch 6 = 2 Punkte
  • Era abgeschlossen = 10 Punkte                 (insgesamt möglich: 30 Punkte)

Aufgaben:

Taylor Swift

  • Tim McGraw- Lies ein Debüt
  • Teardrops on my guitar – Lies ein Buch mit musikalischen Bezug 
    "CAKE - Die Liebe von Casey und Jake" von J. Bengtsson
  • The Outside- Lies ein Buch bei dem der Protagonist oder die Protagonistin das Gefühl hat, nirgends dazuzugehören
  • A perfectly good heart – Lies ein Buch mit College- oder Internatsbezug
  • Tied together with a smile- Lies ein Buch, in dem der Protagonist oder die Protagonistin mit etwas zu kämpfen hat (z.B. Krankheit)
  • A place in this world - Lies ein Jugendbuch

Fearless (Taylor’s Version)

  • You belong with me - Lies einen New Adult Roman mit Sportbezug
  • Love story – Lies einen Liebesroman aus einer vergangenen Zeit 
    "Ein Earl für mich allein" von Sabrina Jeffries
  • Superstar – Lies ein Buch, in dem einer der Protagonisten berühmt ist 
    "Idol - Gib mir alles von dir: VIP 4" von Kristen Callihan
  • Mr. Perfectly Fine – Lies ein Buch, in dem der Protagonist ein Player ist
  • The best day- Lies ein Buch, in dem die Familie eine wesentliche Rolle spielt
  • Change: Lies ein Buch, in dem die Träume des Protagonisten oder der Protagonistin wahr werden


Speak now (Taylor’s Version)

  • Enchanted - Lies ein Buch, dessen Protagonisten du nicht mehr aus dem Kopf bekommst
  • Haunted – Lies ein Buch aus dem Bereich Horror und Grusel
  • Long live – Lies ein Buch in dem es um Freundschaft geht, die einige Hindernisse zu bewältigen hatte
  • Timeless – Lies einen Klassiker
  • Speak now – Lies ein Buch mit einem Hochzeitssetting
  • Castles Crumbling – Lies ein Buch indem das Lügenkonstrukt eines Buchcharakters zu fall gebracht wird


RED (Taylor’s Version)

  • I knew you were trouble – Lies ein Buch mit einem Enemies to lovers trope oder ein Buch, wo du weißt die Konstellation der Handlung (Charaktere, Handlungsort etc.) kann hitzig werden
  • Back to december – Lies einen Winterroman 
    "Das Strandhotel an der Nordsee: Mila und Filip" von Melana E. Fischer
  • Babe – Lies ein Buch, in dem ein Versprechen gebrochen wurde (z.B. Ehe, Schwüre)
  • Ronan: Lies ein Buch mit einer wahren Geschichte
  • The last time – Lies das letzte Buch, welches du gekauft hast 
    "Spur der Finsternis" von Nora Roberts 
  • Begin Again- Mach einen Re-Read

1989 (Taylor’s Version)

  • Welcome to New York – Lies ein Buch, welches in New York spielt
  • Style: Lies ein Buch, mit dem Trobe 2nd Chance Lovestory
  • I know places -Lies ein Buch, welches an einem Ort spielt, wo du schon warst und eventuell Verstecke vor den Paparazzis kennst
  • Shake it off - Lies ein Buch, welches schlechte Rezensionen bekommen hat, du aber trotzdem lesen willst
  • Is it over now? -Greif zu einem Buch, welches sich im Nachhinein als Flop herausgestellt hat
  • Blank Space - Lies ein Buch deiner Wahl 


Reputation

  • I did something bad – Lies ein Buch, in dessen Geschichte der Protagonist oder die Protagonistin etwas macht, und dies beispielsweise in der Gesellschaft aber für Furore sorgt. z.B. Verbotene Liebe
  • Delicate – Lies eine Sow Burn Liebesgeschichte 
  • New Years Day - Lies ein Buch, dessen Handlung dir unter die Haut geht 
    "Seelenverrat" von Roukeiya Peters
  • So it goes - Lies ein Buch mit ein „bisschen“ Spice 
  • Don’t blame me - Lies ein Buch mit einem Charakter mit einer Vorliebe für die dunkle Seite
  • Getaway car- Lies ein Buch, bei dem ein Auto eine wesentliche Rolle spielt 
    "Taxi, Tod und Teufel - Fährfahrt in den Tod" von Lena Karmann


Lover

  • Me!- Lies ein Buch in dem der Protagonist oder die Protagonisten auf manche sehr eigenwillig wirkende Eigenheiten oder Macken hat
  • London Boy- Lies ein Buch, welches in Großbritannien vorzugsweise London spielt
  • You need to come down- Lies ein Buch aus dem LGBTQ Bereich 
    "Hunter B. Holmes - Studienfach Mord: London Cosy Crime" von Wolf September
  • The Man- Lies ein Buch bei der die Protagonistin sich während der Geschichte weiterentwickelt und am Ende Großes schafft.
  • Lover - Lies eine Liebesgeschichte 
    "Cross The Line" von Penelope Ward
  • I forgot that you existed - Lies das Buch, welches am längsten auf deinem SuB liegt

Folklore

  • Cardigan- Lies ein Buch, welches du gefühlsmäßig im Herbst lesen würdest
  • Seven- Lies das 7. Buch auf deinem SuB oder das 7. Buch in deinem Bücherregal
  • The last American Dynasty – Lies ein historischen Roman vorzugsweise eine Familiengeschichte (z.B. Clifton Saga) 
    "Croyden Manor 4: Ein Earl zum Verloben - Rosalie" von Kajsa Arnold
  • August- Lies ein sommerliches Buch
  • This is me trying - Lies ein Buch, in dem die Protagonistin oder der Protagonist verzweifelt versucht die Beziehung zu retten
  • the 1- Lies ein Buch von deinem Lieblingsautor oder deiner Lieblingsautorin


Evermore

  • No body no crime: Lies einen Krimi oder Thriller 
    "Die Einladung" von Sebastian Fitzek
  • Dorothea: Lies ein Buch mit Bezug auf die Reichen, die Schönen und den Glamour 
  • Willow: Lies ein Buch aus dem Bereich Fantasy 
    "Magiestaub" von Anika Miller
  • Cowboy like me – Lies ein Buch mit dem Trope „Fake dating“
  • Tolerate it: Lies ein Buch, welches nur von Wenigen gefeiert wird
  • Closure: Lies den letzten Teil einer Reihe/Trilogie/Dilogie 
    "Break the Ice (Winter Games 3)" von Piper Rayne

Midnights

  • You're on your own kid – Lies ein Buch mit einer mutigen Protagonistin oder einem mutigen Protagonisten
  • Mastermind – Lies ein Buch mit einem Ausgang, den du so nicht hervorgesehen hast. The author is a mastermind.
  • Bejeweled – Lies ein Buch mit einem bunten (vielleicht glitzernden) Cover
  • Paris – Lies ein Buch mit Erscheinungsjahr 2003 
  • Lavender Haze: Lies ein Buch mit einem violetten Cover 
    "Sandover Prep - Der Außenseiter" von Elle Kennedy
  • Question? - Lies ein Buch, welches mit einem Cliffhanger endet