Dienstag, 31. Dezember 2019

Mein Lesejahr 2019

Hallo Ihr Lieben,

das alte Jahr geht zu Ende. Zeit, einen Blick zurück zu werfen.
 
Das Jahr 2019 war ereignisreich und sehr gemischt, es gab positive wie auch negative Ereignisse im privaten und beruflichen Bereich und einige Veränderungen.


Seit Mai arbeite ich wieder Vollzeit. Gerade in den letzten Wochen habe ich gemerkt, dass mir das ganz schön viel abverlangt und zusetzt und ich bin wirklich froh, gerade 3 Wochen Urlaub zu genießen. 


Seit August gehe ich regelmäßig zusammen mit meiner Tochter ins Fitnessstudio und merke, das mir das wirklich gut tut. Den inneren, faulen Schweinehund muss ich aber nach wie vor jedes Mal besiegen.


Zu meinen persönlichen Highlights 2018 zählen u.a. unsere Urlaube auf Mallorca und an der Ostsee, die FBM, aber auch die kleinen, manchmal unscheinbaren, Momente mit meiner Familie (die man mit 2 pubertierenden Teenagern umso mehr genießt, da sie auf Knopfdruck meist unerwartet ins Gegenteil verwandelt werden).


Auch auf meinem Blog hat sich einiges getan. Meine FB-Blogseite habe ich aufgebaut, auf Insta bin ich mal mehr, mal weniger aktiv. 

Ich habe im Laufe des Jahres viele Autoren kennengelernt und tolle Aktionen geplant. Wir haben tolle Sachen auf die Beine gestellt, worüber ich unheimlich dankbar bin.

Aber es gab auch Enttäuschungen. Manche Autoren haben mich hängen lassen, kurz vor der geplanten Aktion abgesagt oder sich einfach nicht mehr gemeldet. Da musste ich dann ganz schnell umplanen, aber auch das habe ich geschafft. 

Ein kleiner Wermutstropfen ist allerdings, dass es für manche doch selbstverständlich ist und die Arbeit der Blogger nicht honoriert wird. Ich meine damit ein klitzekleines Danke, das reicht mir vollkommen aus. Allerdings scheint es für manche schon zu viel zu sein. Das ist wirklich traurig. 

Auch für 2020 stehen viele neue Ideen auf dem Programm. Ich habe mich etwas auf die SPler spezialisiert, unterstütze diese auf verschiedenen Wegen. Aber auch mit anderen Bloggern arbeite ich zusammen, was mir viel Spaß bereitet.

Lesetechnisch war es ein recht gutes Jahr. Es gab einige Highlights, aber auch einige Flops und Bücher, die ich abgebrochen habe.



Mein Jahr in Zahlen:

Gelesene Bücher: 304
davon 219 eBooks, 68 Taschenbücher und 13 Hardcover
Hörbücher: 0
Kinderbücher: 29
Abgebrochene Bücher: 20
Gelesene Seiten: 86.721
Lesedauer pro Buch: 2,3 Tage
Neuzgänge: 590 (128 Prints und 462 eBooks)

SuB 1/19: 855 (379 Prints, 476 eBooks)
SuB 12/19: 1.068 (273 Prints, 795 eBooks)

Bewertungen:
5 *: 114
4 *: 123
3 *: 50
2*: 13
1*: 2

Challenges: 17 

Ich starte mit einem SuB von 1.068 Büchern (273 Prints,  795 eBooks) in das Jahr 2020.


Meine Highlights:


  
  

Meine Flops:



Und sonst?

Für 2020 habe ich mir nicht mehr so viele Challenges vorgenommen, mein Augenmerkt liegt im kommenden Jahr auf einem anderen Fokus. Ich werde meinen Fokus mehr auf Spler und Kleinverlage richten, sie unterstützen, wo ich nur kann. Dafür habe ich mir einiges einfallen lassen.

Neben meinen neuen Aktionen - und auch alte, die ich wieder aufleben lasse - gehöre ich unter anderem zu den Bloggern, die die Buchmesse Fabula est bekannter machen darf. Dazu werdet ihr bald einige Infos auf meinem Blog finden und auch Autoren, die an der Messe anzutreffen sind, stelle ich euch vor.

Zum Schluss möchte ich euch danken für eure Kommentare, Aufmunterungen und Kommentare. Den Autoren danke ich für die wundervolle und inspirierende Zusammenarbeit. Ohne euch alle wäer das Bloggen langweilig! 


Einen guten Start ins neue Jahr

Eure Christine

Kommentare:

  1. Hallo Christine

    Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr!

    Wahnsinn, du hast echt 304 Bücher gelesen? Wie hast du das geschafft, gerade weil du erwähnst, dass du ja Vollzeit arbeitest? Dafür bewundere ich dich sehr! Das ist ja fast ein Buch pro Tag :D

    Von deinen Highlights kenne ich leider kein einziges Buch, da schaue ich mir nachher noch das eine oder andere Buch genauer an. Von deinen Flops kenne ich ebenfalls keines der Bücher, aber "Burning Bridges" ist mir schon über den Weg gelaufen. Das sieht für mich aber nach New Adult an und um das Genre versuche ich eh einen Bogen zu machen :D

    Mein Jahresrückblick

    Ich wünsche dir ein erfolgreiches Lesejahr 2020!

    Liebe Grüsse
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Mel, man tut was man kann ;-) Ich lese schon immer viel und da ich kein TV schaue kommen da einige Bücher zusammen.
      Ich danke dir!

      Löschen
  2. Hallo Christine!

    Waaah, über 300 Bücher!!! Krass! :D Wie Mel schon sagt, das ist fast ein Buch pro Tag O.O Sind das dann meist kurze Bücher? Ich denke bei solchen Mengen immer an meine, die ja doch meist um die 400-600 Seiten haben, da könnte ich nie so viele wegelesen ^^

    Vollzeit arbeiten schlaucht wirklich, aber ich hoffe, du findest deinen Rhythmus, am besten natürlich wenn dir deine Arbeit auch Spaß macht, dann ist das nicht ganz so schlimm...

    Ich kenne tatsächlich auch weder von deinen Highlights noch von deinen Flops ein Buch - aber die meisten bei dir passen ja auch nicht so in mein Beuteschema xD

    Hoffentlich konntest du gut ins Neue Jahr durchstarten und ich wünsche dir wieder schöne und spannende Lesestunden! Mit 4 Flops hattest du ja eh wenig Enttäuschungen bei der Menge an Büchern :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Jahresrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aleshanee,
      ja, meine Bücher sind eher kurz, meist so um die 200 bis 400 Seiten. Ich schrecke vor dicken Wälzern ab 500 Seite eher zurück. Wobei das ein oder andere längere Buch auch dabei war.
      Vielen Dank!

      Löschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.