Montag, 9. Dezember 2019

Rezension zu „Whisky und Schokolade: Highland Romance“ von Kim Henry

***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu 
„Whisky und Schokolade: Highland Romance“ 
von Kim Henry






Buchdetails

ISBN: 978-1710568769
Sprache: Deutsch
Taschenbuch 396 Seiten
Verlag: Independently published
Erscheinungsdatum: 30.11.2019





Inhalt:

Zwei Jahre war Madison Telford auf einer Auszeit in Südamerika. Von dort bringt sie eine tiefempfundene Liebe zur Schokolade mit zurück nach London. Als auf der Isle of Skye in den schottischen Highlands eine ehemalige Kirche zum Verkauf steht, ist Madison sofort überzeugt: Das wird ihr ganz eigener Schokoladentempel, und sie wird die Highlander einen nach dem anderen mit ihren handgemachten Kreationen um den Finger wickeln. Doch sie ist nicht die einzige, die ein Auge auf das Haus geworfen hat!Als jüngster von drei Brüdern ist Keaton Brodie mit der Überzeugung aufgewachsen, dass er vom Familienerbe, einer Kette von Whisky-Spezialitätengeschäften, sowieso nichts bekommen wird. Dann aber eröffnet sich ihm die Gelegenheit, in Portree auf der Insel Skye eine ehemalige Kirche zu erwerben und zum neuen Flaggschiff der Kette aufzubauen – und sich damit endlich als würdiger Erbe der Familie zu erweisen. Wenn da nicht die zauberhafte Madison wäre, deren einzigartigen Schokoladen er längst ebenso verfallen ist wie dem Rest von ihr. Dass ausgerechnet sie ihm die Immobilie streitig macht, stürzt Keaton in ein echtes Dilemma.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist einnehmend und packend, leicht verständlich und einfach, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Vor allem die Beschreibungen der Insel Skye sind so lebendig gezeichnet, dass sie deutliche Bilder vor meinen Augen entstehen haben lassen. Dazu die detaillierten Darstellungen von Maddies Kreationen, die mir beim Lesen das Wasser im Mund haben zusammenlaufen lassen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Dazu das fantastische Setting. Die Geschichte ist sehr abwechslungsreich, berührend und herzergreifend. Eine Geschichte über Familie und Liebe, über Herz und Verstand. Eine wunderschöne Geschichte, bei der ich am Ende ein paar Tränchen verdrücken musste. Sie entwickelt sich natürlich und nachvollziehbar, steckt voller Emotionen, so dass ich mit Maddie und Keaton gefiebert und gehofft habe.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, lebendig und vielseitig gezeichnet. Sie sind alle so unheimlich liebenswert, berühren das Herz. Auch die Nebencharaktere sind sehr facettenreich gezeichnet und bringen viel Farbe in die Handlung. Vor allem Keatons Großvater, ein Schlitzohr ohnegleichen, und Maddies Adoptivtochter muss man einfach lieben.

Maddie und Keaton könnten keine unterschiedlicheren familiären Hintergründe haben. Ich habe so gehofft, dass Keaton mit seiner Familie Frieden schließen kann, dass sein Herz über den Verstand siegt und er nicht weiter nach der Anerkennung seines Vaters giert. Das Ende war unheimlich schön, beide Protagonisten haben ihre Passion gefunden, die Leidenschaften vereint.

Das Buch hat mir eine wundervolle Lesezeit beschert, mich berührt und emotional gepackt, mich komplett vereinnahmt und fantastisch unterhalten. Eine traumhaft schöne Liebesgeschichte vor einem faszinierenden Setting. Ich bin begeistert.

Fazit:

Ein wundervolles, emotionales, spannendes und berührendes Lesevergnügen. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.