Freitag, 20. Dezember 2019

Mit Büchern durch den Winter ~ "Liebe heilt alle Wunden ... irgendwann" von Sandrine Dupont und Davina Mitchell


Am 25.11.19 ist "Liebe heilt alle Wunden ... irgendwann" von Sandrine Dupont und Davina Mitchell erschienen. Das winterliche Setting passt optimal in meine Aktion, denn das Buch spielt in Kanada, im winterlichen Vancouver.


Beide Protagonisten haben in ihrem Leben viel schlimmes erlebt. Sara möchte nach einer üblen Erfahrung mit ihrem Ex-Freund nie wieder etwas mit Männern zu tun haben. Stattdessen hilft sie Kindern und Jugendlichen, die wie sie eine traumatische Erfahrung gemacht haben.
Bis eines Tages ein Musiker in ihrer Lieblingsbar auftaucht, der ihren Vorsatz, sich von Männern fernzuhalten, ins Wanken bringt. Daniel ist allerdings auf der Flucht. Vor sich und dem Leben und seiner Vergangenheit. Doch die Anziehung ist zu groß.

Die liebe Sandrine Dupont hat sich zum Buch geäußert:

Insgesamt ist es ein sehr musikalisches Buch. Musik spielt eine wichtige Rolle darin und genauso ist Musik für mich und meine Co-Autorin wichtig. Ohne können wir nicht sein.
Es gibt einen Musiker, der am Ende unseres Buches auftritt und genau dieser wird im kommenden Frühjahr in unserer Stadt spielen und wir werden sein Konzert besuchen. Da er in einem kleinen Club spielt, hoffen wir, ihm ein Buch geben zu können und dass er uns im Gegenzug eines signiert. Das wäre echt mega.

Erzähl uns von deiner liebsten Weihnachtstradition.

Am ersten Feiertag feiert die gesamte Familie zusammen. Es wird lecker gegessen und getrunken und Zeit mit einander verbracht. Als meine Kinder noch klein waren, haben wir am Heiligen Abend Bescherung gemacht und das war für die Kinder immer sehr aufregend. Jetzt, wo sie fast erwachsen sind, ist es für sie nichts besonderes mehr, aber so ist das Leben.



Und darum geht es in dem Buch:

Adam Davis ist auf der Flucht. Vor sich selbst, vor dem Leben und den schlimmen Erinnerungen aus seiner Kindheit. Im winterlichen Vancouver hofft er zur Ruhe zu kommen und die Inspirationen, die er als erfolgreicher Musiker dringend benötigt, wiederzufinden. Dort trifft er auf zwei Frauen, die seinen Vorsatz, sich von allem fernzuhalten, gewaltig ins Schwanken bringen.
Sara Jones will nach einem tragischen Ereignis mit ihrem Ex nichts mehr von Männern wissen, aber dieser geheimnisvolle Musiker, der in ihrer Lieblingsbar spielt, fasziniert sie. Welches Geheimnis versucht er zu verschweigen? Auch wenn beide sich dagegen wehren, die Anziehungskraft ist zu gewaltig, um sich ihr zu verschließen.
Doch kann man jemanden lieben, wenn man es eigentlich nicht sollte? Oder endet schließlich alles in einer Katastrophe?


Am 23.12.2019 geht es weiter mit Bettina Kiraly und "Ein Tannenbaum für Ben".

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.