Samstag, 21. Dezember 2019

Rezension zu „Verliebt und zugeschneit - Alaska wider Willen“ von Ellen McCoy

Rezension zu 
„Verliebt und zugeschneit - Alaska wider Willen“ 
von Ellen McCoy




Buchdetails

ISBN: 9783744864145
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 228 Seiten
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 13.10.2017

Teil 2 der Reihe "Alaska wider Willen"





Inhalt:

Eine weihnachtlich-gefühlvolle Liebesgeschichte aus dem zugeschneiten Alaska.
Sarah Bishop führt ein perfektes Leben. Aber heißt perfekt auch wirklich glücklich?
Kurz vor Weihnachten packt Sarah einer plötzlichen Eingebung folgend ihren Koffer und flüchtet aus dem sonnigen Kalifornien in die winterliche Wildnis Alaskas - auf der Suche nach Ruhe, Abgeschiedenheit und sich selbst. Das entpuppt sich allerdings als nicht so einfach, denn Alaska hält mehr als eine Überraschung für sie bereit.
Tom Collins ist einem gelegentlichen Flirt nicht abgeneigt, an einer ernsthaften Beziehung hat er jedoch so gar kein Interesse. Als Sarah plötzlich in dem Haus nebenan auftaucht, geraten seine Überzeugungen ganz schön ins Wanken. Doch er hat einen sehr guten Grund, die hübsche Touristin auf Abstand zu halten ...

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Teil der Reihe "Alaska wider Willen". Die einzelnen Bände können aber unabhängig voneinander gelesen werden.

Der Schreibstil st schlicht und einfach, aber sehr einnehmend und angenehm, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Die Seiten sind nur so dahin geflogen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Ein kurzweiliges Lesevergnügen! Ich habe Sarah und Tom gerne begleitet. Vor allem seine Tochter und seine Familie haben es mir angetan. Sie haben Sarah gleich so herzlich aufgenommen.

Das Setting hat mir unheimlich gut gefallen. Erstaunlich und gleichzeitig toll finde ich, dass es den Ort North Pole in Alaska tatsächlich gibt. Schaut euch mal die Bilder im Internet an. Da kommt gleich noch mehr Weihnachtsstimmung auf. Und auch auf die sonnenverwöhnte Kalifornierin Sarah geht überraschenderweise vollkommen dort auf. Egal ob Schneeengel, Schneeballschlacht, Schneemann bauen oder ein Waldspaziergang, sie ist für alles zu haben.

Das Buch hat mir eine sehr schöne Lesezeit beschert und mich wunderbar unterhalten. Eine abwechslungsreiche, herzerwärmende und kurzweilige Geschichte für kalte Winterabende..

Fazit:

Ein schöner, herzerwärmende Winterroman. Absolute Leseempfehung.
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.