Mittwoch, 25. Dezember 2019

Rezension zu „Kiss me in Snowhill: Mr Christmas in Love“ von Liv Maxx

Rezension zu 
„Kiss me in Snowhill: Mr Christmas in Love“ 
von Liv Maxx





Buchdetails

ISBN: 978-1670614889
Sprache: Deutsch
Taschenbuch 420 Seiten
Verlag: Independently published
Erscheinungsdatum: 01.12.2019 






Inhalt:

Wenn sanft die Liebe in dein Herz rieselt und alle Eisblumen darin zum Schmelzen bringt …

Bei Familie Christmas in Snowhill ist die schwedische Nanny Smilla Smolland hereingeschneit und sorgt für heitere Stimmung. Dabei hat sie alle Hände voll zu tun, ihr Geheimnis zu verbergen: Sie ist auf der Flucht. Bestimmt hat ihr Verfolger ihre Spur längst aufgenommen und wenn kein Wunder geschieht, wird er kommen, um sie zurückzuholen.
Doch dann sucht Matthew Christmas ebenfalls Zuflucht in Snowhill, um das für ihn schwierige Weihnachtsfest zu überstehen und drohendem Unheil auszuweichen. Der Schweden-Experte durchschaut Smillas Tarnung sofort – soll er ihr Geheimnis für sich bewahren? Smilla weckt eine tiefe Sehnsucht in ihm, die er längst aus seinem Herzen verbannt hat und überhaupt nicht gebrauchen kann. Die Sehnsucht nach Liebe.
Was für ein Glück, dass ein besonderer Zauber über Snowhill liegt, der Matt und Smilla das eine oder andere Weihnachtswunder beschert.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm und einnehmend, mitreißend und fesselnd, locker und leicht, humorvoll und lebendig, schnell und flüssig zu lesen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen, auch wenn sie etwas vorhersehbar war. Vor allem Matts Problem, die Erpressung, war gleich zu durchschauen. Die Lösung für Smillas Problem am Ende ging mir etwas zu unkompliziert vonstatten, wenn auch sehr dramatisch.
Eine tolle winterliche Geschichte mit vielen Irrungen und Wirrungen, Hindernissen und Geheimnissen, Lügengeflechten und Vergangenheitsbewältigung. Chaotisch, turbulent und humorvoll. Dazu eine fantastische Familie Christmas mit allen, die dazu gehören.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und lebendig gezeichnet. Sie sind tiefgründig, facettenreich und authentisch. Vor allem die Nebenfiguren bringen viel Farbe in die Handlung. Caspar, Mel und Bailey sind einfach grandios und haben für den ein oder anderen Lacher gesorgt. Aber auch Gabriel ist einfach zuckersüß.

Matt und Smilla waren tolle Protagonisten, ich mochte sie unheimlich her. Ich habe gerne mit ihnen diese turbulente Reise unternommen.

Eine rasante, chaotische und herzerwärmende Lovestory, die mich gut unterhaltsam hat. Eine zauberhafte Geschichte, die eine schöne Weihnachtsstimmung verbreitet, ein tolles und winterliches Setting.

Fazit:

Ein schöner und turbulenter Liebesroman, der vor Charme, Esprit, Witz sprüht und vor Leidenschaft knistert. Leseempfehlung!
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.