Mittwoch, 4. Dezember 2019

Rezension zu „Runa: Eine kurze Geschichte vom Winterhof“ von Sameena Jehanzeb

***REZENSIONSEXEMPLR***
Rezension zu 
Runa: Eine kurze Geschichte vom Winterhof“ 
von Sameena Jehanzeb





Buchdetails

ISBN: B07XZ9LCRR
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 34 Seiten
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 17.09.2019






Inhalt:

Runa besitzt nicht viel, doch es reicht, um glücklich zu sein, besonders dann, wenn der frische Schnee auf sie fällt und der Winter sie zärtlich umarmt. Eine kleine Spiegelscherbe, die den Blick auf ein ebenso magisches wie furchteinflößendes Reich aus Eis und Schnee gewährt, ist das Kostbarste, was Runa ihr Eigen nennt, und sie würde alles riskieren, um sie nicht zu verlieren. Doch nachts auf schneeverwehten Straßen lockt selbst eine Scherbe Verbrecher an. In einem Moment der Unachtsamkeit begegnet Runa dem Tod, und der sieht ganz anders aus, als sie erwartet hat.

Meine Meinung:

Diese Kurzgeschichte erzählt die Geschichte von Runa, die ich schon in "Winterhof" kennen lernen durfte und die dort eine Rolle spielt.

Der Erzählstil ist märchenhaft, einnehmend und leicht bedrückend, genau passend zu der Geschichte, gut und flüssig zu lesen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Ich empfand die Stimmung fast noch bedrückender und düsterer als in Winterhof. Runa hat es nicht leicht, misshandelt von der Mutter lebt seit se 15 Jahre alt ist auf der Straße. Sie hat ein Geheimnis, das sie mit der Welt der Schneekönigin verbindet. Bis sie ihr eines Tages gegenüber steht.

Dieses dunkle Märchen für kalte Winterabende hat mich gut unterhalten.

Fazit:

Ein düsteres Märchen, eine gelungene Vorgeschichte zu "Winterhof". Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.