Sonntag, 22. Dezember 2019

My Reading Week #51/19


Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche euch einen schönen 4. Advent. Noch 2 Tage, dann ist Weihnachten. Ich muss morgen noch einmal kurz arbeiten und gehe danach gemütlich über den Weihnachtsmarkt.

Already Read:

Ich habe in dieser Woche 6 Bücher beendet.

„Verliebt und zugeschneit - Alaska wider Willen“ von Ellen McCoy - Das Buch hat mir eine sehr schöne Lesezeit beschert und mich wunderbar unterhalten. Eine abwechslungsreiche, herzerwärmende und kurzweilige Geschichte für kalte Winterabende. Das Setting hat mir unheimlich gut gefallen. Erstaunlich und gleichzeitig toll finde ich, dass es den Ort North Pole in Alaska tatsächlich gibt.  5/5 Sternen

„Winter of Love: Julia & Reed“
von Anja Tatlisu - Eine schöne und abwechslungsreiche Geschichte, die mich sehr gut unterhalten und mir eine angenehme, emotionale Lesezeit beschert hat. Bühne frei für Romeo und Julia. 5/5 Sternen



„Schneezauber: Das Heartbreaker Syndrom“ von Hannah Siebern - Die Story ist schön, kurzweilig und unterhaltsam. Die Magie ist diesmal nicht ganz so präsent wie in den Teilen zuvor, dafür spielt der Humor eine größere Rolle. Eine unterhaltsame und amüsante Geschichte, die das Herz berührt. 4/5 Sternen


„Winter of Love: Lina & Phil“ von Ina Taus -  Im ersten Teil der Reihe geht es um die Geschichte von Lina und Phil. Die beiden kennen sich seit der Kindheit, aber seit einem Vorfall können sie sich nicht mehr leiden. Kabbeleien stehen an der Tagesordnung, hitzige Wortgefechte und Vorwürfe. Manche Dialoge waren einfach zum kaputtlachen. 4/5 Sternen


„Ein Schotte zum Küssen?“ von Katherine Collins - Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Man nehme einen Reality-Show-Star, einen reichen Scheich, einen sexy Schotten, eine unverhoffte Familienzusammenführung und ein malerisches Schlosshotel in den Highlands und vermische dies mit aufkeimenden Gefühlen, kulturellen Unterschieden, dem Wahn nach Einschaltquoten, einem Kamerateam und Liebe - heraus kommt eine unterhaltsame Geschichte, die so  manches Klischee erfüllt.  4/5 Sternen 


„Pulverschnee und Weihnachtsküsse“ von Annie B. Engel - Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen, auch wenn einiges sehr vorhersehbar war. Das Buch hat mich gut unterhalten, ein schöner Winterroman, mit ernstem Hintergrund und dennoch locker und leicht, ein kurzweiliges Lesevergnügen. Das Ende kam mir jedoch etwas zu abrupt, wodurch das Buch nicht ganz fertig wirkt. 4/5 Sternen





Want to Read:

Zuerst einmal möchte ich „Kiss me in Snowhill: Mr Christmas in Lovel“ von Liv Maxx und „Der Himmel über den Black Mountains“ von Alexandra Zöbeli beenden.

Den Rest lasse ich auf mich zukommen.

Das war's für diese Woche.

Einen schönen Sonntag
Eure Christine

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.