Freitag, 8. November 2019

Rezension zu „Santa wider Willen“ von Jana von Bergner

***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu 
„Santa wider Willen“ 
von Jana von Bergner





Buchdetails

ISBN: 9783947798070
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 292 Seiten
Erscheinungsdatum: 26.10.2019







Inhalt:

Ausgerechnet an Weihnachten soll Ian seinen Job in einem New Yorker Großunternehmen verlieren. Es sei denn, er erweist seinem Chef einen ungewöhnlichen Gefallen und spielt für dessen Neffen den Santa Claus. Mit einem roten Mantel und viel Wut im Gepäck reist Ian nach Maine und gerät prompt in einen Schneesturm. Doch der entpuppt sich noch als sein geringstes Problem.

Nach der Scheidung hat Kendra sich mit ihrem Sohn Jackson in eine abgelegene Waldhütte zurückgezogen, um endlich ihren Traum vom Leben in der Natur zu verwirklichen. Doch leider lässt ihr besorgter Bruder sie nicht in Ruhe. Am Weihnachtsabend taucht mitten im Schneesturm ein Mann im Santa-Kostüm vor ihrer Tür auf, der von ihm geschickt wurde und Jackson überraschen soll. Der Störenfried wirkt zwar ganz süß, dennoch möchte sie ihn schnellstmöglich loswerden. Aber das Schicksal hat andere Pläne.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr eingängig und einnehmend, locker und leicht, schnell und flüssig fliegt man durch die Seiten. Lebendige und unterhaltsame Dialoge, anschauliche, aber kurz gehaltene Beschreibungen, so dass es nie langweilig wurde.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Auch wenn das Ende vorhersehbar war,war der Weg dahin sehr abwechslungsreich, gefühlvoll und vor allem sehr unterhaltsam. Die Geschichte von Ian, Kendra und Jackson hat mich von der ersten Seite an gepackt. Auch wenn die Liebesgeschichte sehr schnell voranschreitet, wirkt sie doch natürlich und nicht überstürzt, es passt einfach alles. Eine bezaubernde und zauberhafte Geschichte, die eine schöne heimelige und weihnachtliche Atmosphäre versprüht, in der ich mich sofort wohlgefühlt habe.

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, plastisch und lebendig gezeichnet. Jackson hat mein Herz im Sturm erobert, ein tolles Kind. Seine Begeisterung und sein Glaube sind ansteckend, da wünscht man sich doch selbst nochmal Kind zu sein und an Santa zu glauben.
Aber auch Kendra und Ian mochte ich unheimlich gerne. Ich habe eine schöne Zeit mit ihnen verbracht.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten und mir eine wunderschöne Lesezeit beschert. Ein Muss für alle Liebhaber romantischer Weihnachtsgeschichten.

Fazit:

Ein wunderschöner, romantischer, herzerwärmender Liebesroman, der den Zauber von Weihnachten verströmt. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.