Freitag, 15. November 2019

Mit Büchern durch den Winter ~ "Mea Culpa" von Silvia Maria de Jong


Unsere heutige Reise geht ins winterliche Sylt. Einen Liebesroman mit Thriller-Elementen hat Autorin Silvia Maria de Jong mit "Mea Culpa" geschrieben und auf die norddeutsche Insel verfrachtet:

MEA CULPA – Im Herzen der Dunkelheit ist ein Romantik- Thriller der von Schuld und Sühne handelt. Davon, wie sehr der Glaube als Waffe missbraucht werden kann und das auch die tiefsten Verletzungen durch wahre Liebe heilbar sind. Es erzählt die Geschichte von Jona und Kjell, die beide, jeder auf seine Weise, die Tiefen des Lebens durchschritten haben. Während Jona vor der Sekte MEA CULPA flieht und darum kämpft, den Weg in die Normalität zu finden, begegnet sie Kjell, der auf Sylt lebt und sich hinter einer Mauer aus Schmerz und Schuld vergräbt ...

Da, durch die Nordsee bedingt, die Temperaturen auf Sylt selten die 0 Grad Grenze unterschreiten, findet sich Schnee nur hin und wieder auf den Inseln. Auch meine Protagonisten erleben kein Schneegestöber. Aber den rauen Wind, der über das tobende, offene Meer ins Inselinnere fegt, wie Glasscherben in die Haut schneidet, einem den Atem raubt und die Tränen in die Augen treibt. Die Luft ist erfüllt von dem Geruch des Meeres, nach Algen, Salz und Jod, das schäumend über den weitläufigen Strand, vom winterlichen Sturm angetrieben, bis an die Dünen heranspült. Wie schnaubende Rosse treiben die Wellen an das Ufer und überlagern Mensch und Land mit einem feinen, eiskalten Nebel aus Gischt. An einem solchen Tag, am Ellenbogen auf Sylt entlang zu spazieren, allein mit sich und den Naturgewalten reinigt Körper und Seele. In MEA CULPA ist es  das wütende Meer und die eisigen Elemente, denen die Protagonisten immer wieder ausgesetzt sind.


Ich habe Silvia Maria de Jong zu Weihnachten befragt:

Was ist dein liebster Weihnachtsfilm?

Ich liebe Christmas Vacation (Schöne Bescherung) mit Chevy Chase. Ein grandioser Schauspieler und ein herrlich chaotischer Film. Sicherlich etwas überspitzt, aber erkratzt definitiv an der Wahrheit. Den Film habe ich schon geschaut, bevor ich meinen Mann kannte. Gott sei Dank liebt er ihn genauso. Zur Vorweihnachtszeit gehört definitiv diese  Film mit der ganzen Familie zu schauen.  Andernfalls kann es unmöglich Weihnachten werden.



Begehst du eine spezielle Tradition zu Weihnachten?

Weihnachten an sich wird bei uns (ähnlich wie bei den Griswolds) sehr zelebriert. Der Gottesdienst ist natürlich ein fester Bestandteil. Zwei, drei Tage vor Heiligabend schmücken wir mit den Kindern zusammen den Weihnachtsbaum. Die ganze Familie kommt zusammen, es gibt fast immer ein kalt-warmes Buffet, zudem jeder seinen Teil beiträgt. Auch wir Erwachsen schenken uns noch Kleinigkeiten. Allerdings wird vor dem Auspacken gewürfelt. Auspacken darf nur, wer die höchste Zahl gewürfelt hat. Das bringt unglaublich viel Spaß, man bekommt die Reaktion des Beschenkten mit und meist ist es schon nach Mitternacht, bis wir fertig sind. Man merkt schon: Wir sind alles andere als Weihnachtsmuffel.

Am 18.11.2019 reisen wir mit "Der Weg zurück " von N. U. Zimmerman in die vorweihnachtliche USA.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.