Mittwoch, 29. Mai 2019

Rezension zu „Amy - Das phantastische Geheimnis meiner Schwester“ von Marit Bernson

Rezension zu
„Amy - Das phantastische Geheimnis meiner Schwester“
von Marit Bernson




Buchdetails

ISBN: B07RGCK3H6
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 133 Seiten
Erscheinungsdatum: 25.05.2019


Teil 1 der Kinderbuchreihe






Inhalt:

Wer oder was ist Amy?
Sagt man denselben Unsinn zweimal, wenn man sich an das erste Mal nicht erinnern kann?
Und was hat ein Kuss wahrer Liebe mit allem zu tun?

Leon liebt seine kleine Schwester Amy von ganzem Herzen. Aber irgendetwas an ihr ist merkwürdig. Sie spricht mit Tieren und hat einen geheimnisvollen Einfluss auf ihre Eltern.
Gemeinsam mit seinen Freunden Thea und Finn versucht er, dem Geheimnis um Amy auf die Spur zu kommen. Doch ihre Nachforschungen bringen Amy in Gefahr. Denn es hat einen Grund, dass sie bei Leons Eltern lebt.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist altersgerecht, leicht verständlich, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg fiel mir sehr leicht. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen, habe die Geschichte in einem Rutsch verschlungen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Obwohl es sich hier um eine Geschichte für Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren handelt, konnte sie mich packen und fesseln. 

Leon glaubt, dass mit seiner Schwester Amy etwas nicht stimmt. Sie spielt mit Tieren, manipuliert die Eltern. Er weiht seine beiden besten Freunde Thea und Finn ein, gemeinsam spionieren sie Amy nach und versuchen hinter ihr Geheimnis zu kommen. Amy erinnert sie an eine Disney-Prinzessin, was die Jungs natürlich ganz schrecklich fänden. Also suchen sie nach anderen Möglichkeit und schließen nach und nach mit Recherchen und Versuchen viele fantastische Wesen aus. Bis nur noch eine Möglichkeit übrig bleibt. Sie stoßen auf ähnliche Fälle. Doch durch die Suche haben sie Amy in Gefahr gebracht.

Eine schöne Geschichte über mystische Wesen, Zauberkräfte, Gut und Böse, über Freundschaft und Familie und ganz viel Abenteuer. Eine gelungene Mischung.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Ich mochte die Freunde unheimlich gerne. Sie sind sehr unterschiedlich, harmonieren aber sehr gut als Team zusammen, sie ergänzen sich und treiben sich gegenseitig an.

Diese wundervolle, spannende und fantastische Geschichte voller Magie und fremder Wesen hat mich sehr gut unterhalten, mich gefesselt und gepackt, mich verzaubert und mir eine unterhaltsame und schöne Lesezeit beschert. Ich bin begeistert von diesem Reihenauftakt und hoffe auf weitere Abenteuer mit Amy, Leon, Finn und Thea.

Fazit:

Eine zauberhafte und fantasievolle Geschichte voller Abenteuer und Rätsel. Absolute Leseempfehlung!
★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.