Mittwoch, 8. Mai 2019

Rezension zu „Alexis Goldfire. Auserwählte der Macht“ von Vivien Verley

Rezension zu 
„Alexis Goldfire. Auserwählte der Macht“ 
von Vivien Verley
Cover: Impress






Buchdetails

ISBN: 9783646605099
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 455 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 04.04.2019








Inhalt:

**Ein verborgenes Reich voller Magie, Liebe und Verschwörungen**
In Alexis Goldfires weißem Haar schimmern dreizehn goldene Strähnen – eine ungewöhnlich hohe Anzahl, die sie zur Mächtigsten der Auserwählten macht. Als magisch begabtes Wesen ist es ihre Aufgabe, über die gewöhnlichen Menschen zu wachen. Doch Alexis hält nicht viel von ihrer Bestimmung. Vor allem seit sie den Auserwählten Leander heiraten und mit ihm von einem geheimen Reich aus die Geschicke der Menschenwelt lenken soll. Schließlich war er für sie bisher nie mehr als ein Freund. Aber nicht nur die geplante Hochzeit bringt Alexis‘ Gefühle in Aufruhr. Schon bald muss sie erkennen, dass ihre Bestimmung weit mehr für sie bereithält als den Thron…

Meine Meinung:

Vorneweg möchte ich darauf hinweisen, dass es sich hier nicht - wie vom Verlag angegeben - um einen Einzelband handelt. Hätte ich das im Vorfeld gewusst, hätte ich mit dem Lesen noch gewartet, da ich Reihen gerne am Stück lese. So habe ich erst in der Mitte des Buches erfahren, dass die Geschichte nicht abgeschlossen ist. Das finde ich etwas schade, da ich mit falschen Voraussetzungen gestartet bin. Allerdings beurteile ich die Story nun nach dem, was sie ist: Ein Reihenauftakt, der noch nicht allzuviel preisgibt, mich aber auf die Fortsetzung neugierig gemacht hat.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, ohne große Herausforderung und leicht verständlich, locker und leicht, schnell und zum Großteil flüssig zu lesen. Stolpersteine waren oft die Dialoge, die nicht so flüssig, verwirrend und nicht so klar waren.

Die Grundidee und die Geschichte an sich gefallen mir sehr gut. Ebenso das Setting. Die Handlung war vor allem am Anfang etwas ruhig, es wurde nur wenig von den Hintergründen, den Umständen und dem Weltenaufbau preisgegeben. Nun, da ich weiß, dass die Geschichte noch nicht zu Ende erzählt ist, kann ich diesen Reihenstart als Einleitung zum hoffentlich großen Showdown sehen. Zuvor habe ich aber einfach Informationen vermisst, wäre gerne tiefer eingetaucht. Nun hoffe ich einfach auf die Fortsetzung. Das Ende ist sehr offen, die Story endet mittendrin an einer spannenden Stelle. Ich freue mich aber schon, noch tiefer einzutauchen. Denn die Story gefällt mir gut, die Autorin hat viele Ideen eingebracht und sie versteht es, die Neugier und Spannung anzuheizen. 

Mit Alexis hatte ich zu Beginn ein paar Probleme. Sie wirkt sehr kalt, hart, verschlossen und unnachgiebig. Sie macht es einem nicht leicht sie zu mögen. Doch sobald man etwas tiefer in ihr Leben eintaucht, ändert sich dies. Sie hat es nicht leicht auch wenn sie eine Prinzessin ist. Es wird viel von ihr verlangt, viel vor ihr geheim gehalten. Jedoch nimmt sie nicht alles hin, geht Risiken ein, um an Informationen zu kommen, hinterfragt.
Leander war mir nicht ganz geheuer. Ich mag seine Art nicht, wie er an Alexis festhält.
Xander wirkt zuerst unschienbar, doch er trägt ein Geheimnis in sich. Ich bin gespannt mehr über Xander zu erfahren - den ich im Übrigen sehr mag -  und was mit Claire passiert ist. Es sind noch viele Rätsel und Fragen offen.

Als Reihenauftakt eine schöne Geschickte mit tollen Ideen, die in ihrem Verlauf immer spannender wird. Am Ende ist noch alles offen, viel noch ungeklärt. Ich hoffe auf eine Fortsetzung, denn die Idee gefällt mir wirklich gut, ein solider Auftakt. 

Fazit:

Eine tolle Idee, eine interessante Geschichte, die man aber als Reihenauftakt und nicht als Einzelband betrachten muss. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.