Sonntag, 17. Juni 2018

Büchersommer 2018 ~ 3. Aufgabe ~ Bücher fürs Reisegepäck


Jeden Freitag gibt es bei Daggis Büchersommer2018-Lesechallenge einen Anhaltspunkt oder eine Frage, zu der innerhalb einer Woche ein Blogartikel geschrieben werden soll.

Frage 3 lautet:

Welche Bücher empfiehlst du fürs Reisegepäck?
  
Ich habe mal ein bisschen gestöbert und geschaut, welche Bücher ich in meinen letzten Urlauben verschlungen habe und welche einfach Urlaubsfeeling verbreiten.

Lesen gehört für mich einfach zum Urlaub dazu. Ich liebe es auf der Terrasse bei einem guten Buch zu entspannen, an Strand und Pool die Sonne auf meiner Haut zu spüren, während ich in einem Roman versinke oder ganze Nächte durchzulesen, weil ich das Buch nicht zur Seite legen kann. Ein Leben ohne Bücher ist für mich unvorstellbar. Man trifft mich immer und überall mit Lesestoff an, ich verlasse das Haus nicht ohne Buch oder Reader und nutze wirklich jede freie Minute zum Lesen. 

Ich muss ja sagen, dass ich überaus froh bin, dass es eBook-Reader gibt. Früher bestand mein halbes Urlaubsgepäck aus Büchern, heute nehme ich nur 2-3 Prints mit auf die Reise, den Rest spuckt mein Reader mit einer unerschöpflichen Anzahl an tollen Büchern aus.

 Nachdem ich mein Regal durchgegangen bin hatte ich doch tatsächlich ganze 25 Bücher auf meiner Reisegepäck-Liste...viel zu viele um sie euch alle auf einmal zu zeigen. Einen Teil zeige ich euch nun hier, den Rest stelle ich euch dann in meinem Beitrag zur Blogparade Büchersommer vor, den ich auch im Laufe der kommenden Woche verfassen werde.

Und hier nun endlich meine Empfehlungen fürs Reisegepäck:

Die „Summer Girls“ - Reihe von Martina Sahler und Heiko Wolz
 ist eine frische und freche Jugendbuchreihe, die einfach Sommerfeeling verbreitet. Sie versprüht Lebendigkeit und sommerliche Frische. Leichte Kost zum Eintauchen, Abschalten und Genießen. Das werden Erinnerungen an die Jugend und die erste Liebe wach. Bisher sind 3 von 4 Teilen erschienen.

„Summer Girls 1- Matilda und die Sommersonneninsel“ 

Inhalt:
Sommer am Meer, Surfen und die erste Liebe: Matilda, Emmy, Johanna und Merit leben auf der Insel. Sie sind die „Summer Girls“ und treffen sich meist bei Matilda, deren Vater eine Surfschule betreibt. Es ist Ferienbeginn, zahlreiche Anmeldungen flattern der Surfschule ins Haus. Es ist der erste Sommer, in dem die Mädchen die Jungs im Auge haben, die sie vor wenigen Monaten noch rundweg blöd fanden.

„Der Sommer der Inselschwestern“ von Susan Mallery

Eine meiner liebsten Autorinnen, die hier mal eine ganz andere Geschichte als sonst erzählt. Eine Geschichte über drei Frauen, bei denen das Leben in unterschiedlichster Form zugeschlagen hat, die sich dadurch näher kommen, Freunde werden und den Mut und die Kraft finden, sich ihren Dämonen zu stellen, sie zu bekämpfen und das Glück wieder einziehen zu lassen. Eine Geschichte, die einen etwas schwermütigen Ton anschlägt und nicht alles nur in rosaroten Farben darstellt. Eine Geschichte wie das wahre Leben.



Inhalt:
Drei Schwestern nennt man die Häuserzeile auf Blackberry Island, und spontan kauft die junge Kinderärztin Andi das letzte Häuschen. Nach einer schweren Enttäuschung braucht sie dringend ein Heim für Herz und Seele. Was sie nicht nur im Haus, sondern vor allem bei ihren beiden neuen Nachbarinnen Deanna und Boston findet. Die zwei Frauen zeigen Andi: Wenn die Straße des Lebens holprig ist, braucht man dringend Freundinnen! Besonders, wenn eine unerwartete Liebe alles durcheinander zu bringen droht … 



„Küss mich noch ein erstes Mal“ von Holly Martin

Das Buch unterscheidet sich sehr von anderen Büchern, ist etwas ganz besonderes, denn die Geschichte ist in Form von Gästebucheinträgen geschrieben. Dieser Ideenreichtum, die Abwechslung und ungewöhnliche Erzählweise, macht die Geschichte zu etwas ganz Besonderem

Inhalt:
Ein Cottage an der Küste Englands, eine charmant-verrückte Gastgeberin und eine unmögliche Liebesgeschichte. 

Annie Butterworth ist zwar erst Ende zwanzig, aber schon stolze Besitzerin des idyllischen Willow Cottage an der englischen Küste. Sie ist immer für ihre Gäste da – mit Tee, einem offenen Ohr oder starkem englischen Cider. Ein Blick in ihr Gästebuch lässt einen in die Welt von Annie und den Besuchern von Willow Cottage eintauchen. Und man kann dort sogar manchen berühmten Namen entdecken – wie den des gefeierten Krimischriftstellers Oliver Black. Der für Annie einfach nur Olly ist, der Mann, der ihr einst ihren ersten Kuss gab und außerdem der Bruder von Annies verstorbenem Mann Nick ist ...


Die „No Return“ - Reihe von Jennifer Wolf sprudelt über vor Emotionen, ein absolutes Muss, perfekt um am Strand, im Garten oder auf dem Balkon abzuschalten und mitzufiebern.

„No Return 1 - Geheime Gefühle“ von Jennifer Wolf

Inhalt:
Sie sind die angesagtesten Jungs der gesamten Vereinigten Staaten. Wo auch immer sich die Boyband WrongTurn hinbewegt, folgen ihnen Mädchenkreischen, Liebesbotschaften und nicht selten sogar Heiratsanträge. Teil einer solchen Band zu sein, ist nicht immer leicht, aber das ist es nicht, was den 19-jährigen Songwriter Tony in letzter Zeit aus der Bahn wirft. Denn Tony ist verliebt. In einen Jungen. Und niemand auf der Welt darf es erfahren. Nicht seine Fans, nicht die strenge Bandmanagerin oder die ihnen auf Schritt und Tritt folgenden Reporter und schon gar nicht seine erzkatholischen Eltern. Aber vor allem nicht sein bester Freund und Bandleader Andrew…


 „Immer wieder du“ von Paige Toon


Von der Autorin könnte ich fast alle Bücher auf die Liste setzen. Sie scheibt einfach wunderbar romantisch, humorvoll und unterhaltsam, lockere und leichte Bücher zum Genießen und Träumen von der ganz großen Liebe.


Inhalt:
Lily ist verliebt. Verliebt in Richard. Und als der ihr einen Heiratsantrag macht, scheint alles perfekt: ein Mann, der sie liebt, tolle Freundinnen, eine schöne Wohnung in Sydney und ein Job, der Spaß macht. Doch es gibt jemanden, den Lily nicht vergessen kann … 


Vor zehn Jahren, als sie 16 Jahre alt war, hat ihre erste große Liebe Ben sie verlassen. Doch Lily konnte nie aufhören, an ihn zu denken. Als sie Ben nun durch Zufall in Sydney trifft, steht ihr Leben plötzlich Kopf. Lily muss sich entscheiden … 


„Kissing“ von Katrin Bongard

Die „Kissing“ - Reihe ist eine locker-leichte, sommerliche, jugendlich frische Reihe in drei Teilen über Liebe und Freundschaft.

Inhalt:Emmy ist wie Jane Austens Emma eine leidenschaftliche Kupplerin. Ihr neuestes Opfer: ihr bester Freund Julian. Der steht auf Jungs, und als Emmy den attraktiven Noah entdeckt, glaubt sie den perfekten Kandidaten gefunden zu haben. Doch Noah interessiert sich viel mehr für Emmy und scheint auch nicht der Sunnyboy zu sein, für den sie ihn hält. Aber vielleicht ist genau das der Grund, warum sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen fühlt ...



 „Nicht nur ein Liebesroman“ von Emma Mills


Die Bücher von Emma Mills verbreiten einfach nur Freude beim Lesen und zaubern ein Lächeln ins Gesicht. 
Dies ist ein grandioser und warmherziger Jugendroman über Familie, Freundschaft und die zarten Gefühle der ersten Liebe. Eine zauberhafte Geschichte, die einfach glücklich macht und das Herz öffnet. So viel mehr als ein Liebesroman. 


Inhalt:
Die siebzehnjährige Sloane hätte nie gedacht, dass sie nach ihrem Umzug von New York nach Florida so schnell Freunde finden würde – vor allem nicht in der glamourösen Vera und ihrem Zwillingsbruder, dem ernsthaften und stillen Gabe. Durch sie beginnt Sloane, sich ganz allmählich zu öffnen. Und lernt bei ihrer Suche nach einem verschollenen Bild schließlich sogar, wie viel Liebe im Leben und in ihr steckt ...




„Ich und die Heartbreakers“ von Ali Novak

Eine unterhaltsame, süße und charmante Jugendbuchgeschichte, locker und leicht für Zwischendurch. Der zweite Teil liegt schon für diesen Sommer bereit.


Inhalt:

Verliebt wider Willen 

Stella tut alles für ihre kranke Schwester. Sogar bis nach Chicago fahren und sich stundenlang die Füße platt stehen, um ein Autogramm von Caras Lieblings-Boygroup zu ergattern, den Heartbreakers. Würg! Aber da muss Stella durch – ihr Geburtstagsgeschenk für Cara soll so richtig krachen. Kurioserweise läuft es dann komplett anders als gedacht: Stella kommt nicht nur mit einem Autogramm zurück, sondern verliebt bis über beide Ohren. In wen? OMG! In DEN Oliver Perry von den Heartbreakers! Aber darf Stella das? Flirten, Glücklichsein und mit der Band abhängen – während ihre Schwester daheim ums Leben kämpft?


 „Road to Hallelujah“ von Martina Riemer

Auch eine schöne, frische, sommerlich-romantische 3-teilige Reihe, bei der man wunderbar den Sommer genießen kann. Alle Teile sind einzeln lesbar.

Inhalt:**Ein wunderbar romantisch-rockiger Sommerroman** Nach dem Tod ihrer Großmutter beschließt Sarah sich ihren großen Traum zu erfüllen: eine Reise nach New York mit nichts als ihrer Gitarre im Gepäck. Doch dann wird sie von ihrem besorgten Bruder dazu überredet, mit dem Aufreißer und Weltenbummler Johnny die Reise anzutreten. So hatte sich Sarah die Erfüllung ihres Traums nicht vorgestellt. Und Johnny sich seinen Amerika-Trip ganz sicher auch nicht. Zu allem Überfluss wird auch noch Sarahs geliebte Gitarre während des Flugs zerstört. Nur gut, dass Sarah nicht die Einzige mit einem Instrument im Gepäck ist… 


„Weil es dir Glück bringt“ von Viola Shipman

Ein sommerlicher Wohlfühlroman. Ein wundervolles Buch, das mich wirklich überrascht und begeistert hat, das mich trotz seiner ruhigen Art gefesselt hat und das zeigt, dass mit einem guten Pie fast jedes Problem zu lösen ist. Backen verbindet, Backen ist Liebe, Backen ist Familie.

Inhalt:

Liebe ist, wenn es nach Kuchen duftet 

Samantha hat immer von der großen weiten Welt geträumt. Das Landleben auf dem Hof ihrer Eltern nahe des Lake Michigan erschien ihr eintönig und beschwerlich. Doch ihr aktueller Job in einer angesagten Patisserie in New York ist nicht so toll, wie sie es erhofft hatte. 'Chef Dimple', wie sich ihr Boss nennen lässt, ist ein eitler Choleriker und aufgeblasener Angeber, der seine Mitarbeiter ausbeutet und keinen Respekt vor Sams Backkünsten hat. Ihm ist es egal, wie die Kuchen seines Ladens schmecken, Hauptsache er sieht im Fernsehen gut damit aus. Als ein Streit mit ihm eskaliert, wirft Sam das Nudelholz für immer hin und fährt nach Hause - sehr zum Bedauern des netten Lieferanten Angelo Morelli. 
Sams Familie ist froh über den unerwarteten Besuch. Alle sind schon aufgeregt, denn das 100-jährige Jubiläum des Obsthofs steht bevor, das mit dem 75. Geburtstag von Sams Großmutter zusammenfällt und groß gefeiert werden soll. Sam hilft überall mit, backt mit Mutter und Großmutter Cider-Donuts, Kirschkuchen und Apfeltaschen für den Hofladen und versucht sich über ihre Zukunft klarzuwerden. Das wird nicht leichter, als sowohl Angelo als auch ein neues New Yorker Jobangebot in Michigan eintreffen. Ist sie eigentlich damals vor etwas davon gelaufen, als sie in die Großstadt zog? Wo fühlt sie sich wirklich zu Hause? 
Während des Sommers, in dem sie mit den Frauen ihrer Familie zusammenarbeitet, erfährt sie viel über die Generationen vor ihr und findet Trost in den überlieferten alten Rezepten. Mit dreizehn hatte sie genau wie ihre Mutter und ihre Großmutter ein Holzkästchen für die besten geheimen Familienrezepte und den Schlüssel dazu geschenkt bekommen. Wird dieser Schlüssel ihr am Ende Glück bringen?

Ich hoffe das ein oder andere Buch hat euer Interesse geweckt.


Eure Christine









Kommentare:

  1. Hallo Christine,

    von deinen Empfehlungen kenne ich noch kein Buch, aber einige habe ich bereits auf dem Reader und sollte die endlich mal lesen. Von Viola Shipman habe ich vor längerer Zeit "Für immer in deinem Herzen" gelesen. Das fand ich auch großartig. "Weil es dir Glück bringt" werde ich mir gleich noch genauer anschauen, denn das klingt toll.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne auch kein einziges dieser Bücher, nur vom Cover oder Namen her, aber ich werde mich mal eingehender mit Deiner Liste beschäftigen müssen, das habe ich schon gesehen :)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christine,
    Küss mich noch ein erstes Mal merke ich mir mal. Das Buch hört sich richtig gut an und bisher hatte ich davon noch nicht gehört.
    No Return kann ich auch wirklich empfehlen. Eine ganz wundervolle Dilogie.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.