Freitag, 1. Februar 2019

Rezension zu „Invincible - Ich geb dich niemals auf“ von Stuart Reardon und Jane Harvey-Berrick

***WERBUNG***
Rezension zu
„Invincible - Ich geb dich niemals auf“
von Stuart Reardon und Jane 
Harvey-Berrick
Cover: LYX







Buchdetails

ISBN: 9783736309401
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 463 Seiten
Verlag: LYX.digital
Erscheinungsdatum: 01.02.2019






Inhalt:

Seine Welt liegt in Scherben. Er ist gebrochen. Er hat alles verloren. Aber sein Herz ist unbesiegbar.

Als Nick Renshaw mit sechsundzwanzig Jahren seine Profikarriere als Rugbyspieler wegen einer Sportverletzung aufgeben muss, verliert er nicht nur den Sport, den er über alles liebt, sondern auch seine Verlobte und alle Hoffnung. Die Ärztin Anna Scott soll das Aushängeschild der Rugby-Liga wieder fit machen, doch sie merkt bald, dass Nicks Seele den größten Schaden davongetragen hat. Nur langsam dringt sie zu ihm vor, doch als ihre eigene Vergangenheit sie einzuholen droht, wird Nick klar, dass man erst unbesiegbar sein kann, wenn man gemeinsam stark ist!

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist locker und leicht, modern und abwechslungsreich, angenehm und unterhaltsam, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstig ist mir leicht gefallen, trotz des unbekannten sportlichen Hintergrunds. Man fliegt nur so durch die Seiten.

Auf dieses Buch war ich sehr gespannt. Stuart Reardon ist ein ehemaliger Rugbystar, der sich zusammen mit der Liebesromanautorin an sein Debüt gewagt hat. Die beiden sind ein super Team, denn auch wenn ich von Rugby keine Ahnung hatte, so habe ich nun eine Vorstellung davon. Nicht nur von den Spielabläufen sondern auch von den Gedanken und Gefühlen vor, während und nach einem Spiel. Die Einblicke in diesen Sport sind sehr intensiv und vor allem auch sehr authentisch und genau das macht das Buch zu etwas Besonderem.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Sie ist abwechslungsreich und unterhaltsam, dramatisch, tragisch und emotional. Spannend und vielseitig, es passiert sehr viel, die Handlung geht über mehrere Jahre und schildert die Entwicklung von Nick und Anna. Rugby ist ein  ziemlich heftiger und brutaler Sport. Die sportlichen Szenen sind sehr intensiv und anschaulich, was nicht verwundert, da sie von einem Profi kommen - und das merkt man. Dazu kommt viel Emotionalität. Nick und Anna müssen einiges ertragen, einige Tiefschläge einstecken, bevor sie am Ende zu ihrem Happy End finden. Es geht um viel mehr als nur eine Sportverletzung, von der es sich erholen gilt. Man blickt hinter die Kulissen, die Spieler und erlebt öffentliche Demütigung eine Schlammschlacht sehr stark mit.

Die Charaktere sind klar konzipiert und deutlich gezeichnet. Jeder hat sein Päckchen zu tragen, seine positiven und negativen Eigenschaften. Sie handelten nachvollziehbar und verständlich, wirkten sehr natürlich und authentisch.

Stuart und Anna mochte ich unheimlich gerne und es hat mir sehr viel Spaß gemacht ihren Weg zu begleiten. Allerdings habe ich mich bei Stuart wirklich gefragt, was ihn an Molly angezogen hat, so ein schreckliches Biest. Es gilt viele Hürden zu überwinden und als Leser kann man in jeder Sekunde mit den beiden mitfiebern.

Über die beiden Protagonisten möchte ich gar nichts weiter verraten. Es lohnt sich, sie selbst kennen zulernen. 

Das Buch hat mich überrascht, mich bewegt und emotional gepackt, es war spannend und authentisch und hat mir eine sehr unterhaltsame Lesezeit beschert. Eine wirklich gelungene und berührende Sportromance.

Fazit:
Ich bin absolut begeistert von diesem authentischen und intensiven Buch. Absolute Leseempfehlung!

★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.