Donnerstag, 14. Februar 2019

Dark Diamonds Challenge 2019 ~ Monatsaufgabe Februar


Die Monatsaufgabe für den Februar der Dark Diamonds Challenge lautet:

Setzt euren Lieblinsgtitel in Szene!
Bei dieser Aufgabe, fotografiert bitte einen eurer Lieblingstitel aus dem DD Imprint und interviewt euren Autor zum Buch. 

Das ist gar nicht so einfach, denn DD hat so viele tolle Bücher herausgebracht, von denen mich sehr viele vollkommen geflasht haben. Aber es gibt ein Buch - inzwischen ist es eine Reihe - das ich schon geliebt habe, bevor es bei DD veröffentlicht wurde. Als es dann im Verlag erschien habe ich mich riesig darüber gefreut und mich auch sofort auf die weiteren Reihenteile gestürzt.

Eine aufwühlende, fesselnde, humorvolle und mitreißende Geschichte über eine Liebe, die die Zeit überdauert. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, Esther und Nickolas zu begleiten. Ich konnte richtig mit den beiden fühlen, habe gelitten und die Schmerzen von Esther und Nickolas am eigenen Leib gespürt. Aber genauso gut konnte ich auch die schönen und angenehmen Dinge miterleben und fühlen. Einfach wundervoll!


Die liebe Ewa kenne ich nun schon etwas länger und verfolge ihren Werdegang schon eine Zeit. Ich freue mich, dass sie sich meinen Fragen gestellt hat. 



Liebe Ewa, stelle dich den Lesern doch bitte kurz vor.

Hallo, meine Lieben, ich bin die Autorin Ewa A. und seit 2014 als freiberufliche Autorin unterwegs. Mittlerweile habe ich vierzehn Bücher veröffentlicht, sowohl im Selfpublishing als auch über die Labels Feelings von Droemer Knaur und Dark Diamonds von Carlsen.

Deine Reihe "Zeitenliebe" umfasst bisher 3 Teile. Woher kam die Idee zu der Buch-Reihe?

Ganz am Anfang stand bloß der Wunsch ein Zeitreiseroman zu schreiben. Erst beim Plotten kam ich auf die Idee des Armreifs, der die „Zeitreisen“ (in Anführungszeichen, weil es ja keine körperlichen Reisen sind) veranlasst. Dass er in der Reihe eine so wichtige Rolle spielen würde, war mir damals noch nicht klar, ebenso wenig, dass es mehrere Teile werden sollten. Jeder Folgeband ergab sich einfach nach und nach aus den Nebenfiguren und ihren Entwicklungen.

Hattest du von Anfang an eine genaue Vorstellung von der Anzahl der einzelnen Bände, den einzelnen Titeln und vom Cover?

Nein, ich hatte ganz und gar keine Ahnung, dass es drei Bände geben oder wie die Cover aussehen würden. Der Titel (jetzt der Untertitel) von „Nur zu zweit sind wir eins“ war bisher der einzige, der mir sogar schon vorm Schreibprozess klar war. Er stand mir urplötzlich so klar vor Augen und er war so treffend, dass ich bis heute ihn für meinen besten Titel halte. Als ich die ersten beiden Bände der Zeitenliebe-Reihe noch im Selfpublishing veröffentlichte, kennzeichnete ich sie bewusst nie eindeutig als Reihe, weil sie in ihrer in der Stimmung und dem Plot sehr unterschiedlich waren. Als Dark Diamonds sie dann in ihr Programm aufnahmen, war von Anfang an klar, dass sie als Reihe deklariert werden müssten. Auch bat man mich einen dritten Teil zu schreiben und da ich sowieso von Elda und Edmund bereits eine Geschichte im Kopf hatte, war ich darüber sehr glücklich. So suchten wir gemeinsam nach einem passenden Reihentitel und meine Geschichten durften ihren bisherigen Titel als Untertitel behalten, worüber ich mich sehr gefreut habe. Dass jeder Band so anderes ist als sein Vorgänger, ist wahrscheinlich ohnehin schon sowas wie mein Erkennungsmerkmal. Denn bei der Monde-Reihe ist dies ebenso der Fall. Eine Testleserin meinte mal zu mir: Deine Romane sind wie Überraschungseier, man weiß nie, was auf einen zu kommt.
Als das Dark Diamonds Lektorat mir dann das erste Cover zu Esthers und Nickolas` Geschichte zeigte, war ich völlig hin und weg, weil es bis in das kleinste Detail so durchdacht und zugeschnitten auf meinen Roman war.

Was mich als absoluter Fan der Reihe am meisten interessiert: Wird es einen weiteren Teil geben?

Bis jetzt ist keiner geplant. Aber man soll ja nie, nie sagen. Denn eigentlich drängeln bereits ein paar neue Projekte in meinem Kopf darum, endlich zu Leben erweckt zu werden.

Wenn du eine Zeitreise unternehmen könntest, in welche Zeit würdest du reisen und warum?

In die Zukunft. Ich würde gerne sehen, ob die Menschen in der Zukunft es schaffen den Weltraum in irgendeiner Form zu besiedeln.

Stell dir vor du bist eine Zeitreisende und kommst nach einem Ausflug ins Deutschland des Jahres 2222 wieder in die Gegenwart. Was hast du uns alles zu berichten?

Ich hoffe nur Gutes. Aber ich könnte mir denken, dass es nur sehr sehr wenige naturbelassene Gebiete gibt. Ich glaube, das Bild unserer Städte wird sich vollkommen verändert haben, auch unsere Arbeitsweise. Ich nehme an, wir vereinsamen mehr, obwohl die Weltbevölkerung weiterhin zunehmen wird. Einige futuristische Dinge, die ich in Band drei der Zeitenliebe eingebaut habe, sind recherchiert und daher vermute ich, wäre mir manches bekannt.

Wenn du an Teil 1 "Nur zu zweit sind wir eins" denkst. Hast du eine Lieblingsstelle oder ein Lieblingszitat im Buch? Verrätst du es uns?  

Wo ich selbst heute noch immer schmunzeln muss ist jene Stelle als Esther für Nickolas einen Brief mit Tinte und Feder schreiben soll. Ich glaube, ich sähe am Ende genauso aus wie sie. 😀
Mein Lieblingszitat ist aber an einer anderen Stelle und lautet: 

"Du bist meine Sonne ... und ich will dein Mond sein."


Wie würden deine Protas dich mit 5 Adjektiven beschreiben?

Gemein (das würde ihnen sicherlich sofort einfallen), hoffnungslos romantisch, blutdürstig, verrückt, aber gewitzt

Du hast schon einige tolle Bücher geschrieben. Hast man als Autor eigentlich einen Liebling unter seinen Büchern? Wenn ja, welches?

Bei mir ist das aktuelle Buch immer der Liebling. XD Man arbeitet so viel daran, jeden Tag. Man liebt und lacht mit seinen Figuren, verzweifelt an dem Manuskript und manchmal verteufelt man es auch. Doch trotz all dem ist man stolz, wenn es vollendet ist.

Mit welchem deiner Protas hättest du gerne mal ein Date?

Mit Bram oder Ragnar. Von ihnen würde ich mir gerne Aret zeigen lassen und müsste keine Angst haben, aufgefressen zu werden.

Liebe Ewa, ich danke dir, dass du dir die Zeit genommen und meine Fragen so ausführlich beantwortet hast!


Und darum geht es:

Ein Zeitsprung, der eine junge Frau direkt ins Jahrhundert der Fürsten und Ritter führt

**Über eine Liebe, die alles überdauert**


Als die junge Cafébesitzerin Esther beim Umgraben ihres Gartens einen historischen Sonnenarmreif findet, ahnt sie nicht, dass sie gerade ihr Schicksal in den Händen hält. Kurze Zeit später befindet sie sich plötzlich im tiefsten Mittelalter, in der falschen Kleidung und definitiv nicht mit der richtigen Währung in der Tasche. Ihr bleibt nur eins übrig: den beim Sprung verlorengegangenen Armreif wiederfinden und bis dahin – nicht auffallen. Für Letzteres scheint es jedoch schon zu spät zu sein. Denn sie hat bereits das Interesse des jungen Grafen Nickolas geweckt… Mit einem Schlag ist Esthers Leben nicht mehr so einfach und gewiss nicht mehr vorhersehbar.


//Alle Bände der »Zeitenliebe«-Reihe: 
-- Zeitenliebe 1: Nur zu zweit sind wir eins 
-- Zeitenliebe 2: Zwei Seelen in einem Herz 
-- Zeitenliebe 3: Zwei Leben für eine Liebe// 
Alle Bände der Reihe können unabhängig voneinander gelesen werden und haben ein abgeschlossenes Ende.

Kommentare:

  1. Hallo Christine,

    ach ist das ein lustiger Zufall, ich habe Ewa auch interviewt!
    Zwar für das Buch „Unter den drei Monden“, aber dennoch Zufall!
    Ewa ist wirklich eine tolle Autorin, ich werde von ihr immer überrascht, gequält und in ein Gefühlschaos gestürzt!
    Band 2 und 3 von „Zeitenliebe“ sollte ich endlich auch lesen!

    Alles Liebe,
    Tina
    von Tianas Bücherfeder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur zustimmen, Ewa hat es wirklich drauf, mich jedes einzelne mal völlig aus der Bahn zu werfen.
      Dann muss ich doch gleich mal auf die Suche nach deinem Interview gehen!

      Löschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.