Dienstag, 5. Februar 2019

Rezension zu „Als mein Herz zerbrach“ von Nicole Jacquelyn

***WERBUNG***
Rezension zu
„Als mein Herz zerbrach“
von Nicole Jacquelyn
Cover: beHEARTBEAT





Buchdetails

ISBN: 9783732574162
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 360 Seiten
Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum: 13.11.2018

Teil 1 der Reihe "Unbreak my Heart"






Inhalt:

Echte Familien verbindet kein Blut. Sondern Liebe ...

Ein Jahr ist es her, seit Kates beste Freundin gestorben ist. Sie hat vier Kinder und einen Mann hinterlassen. Um die Kinder kümmert Kate sich aufopferungsvoll, mit Shane hält sie ihnen zuliebe einen wackligen Frieden. Doch der zerbricht, als die beiden eines Nachts unter Alkoholeinfluss miteinander im Bett landen. Am nächsten Morgen werden aus Schuldgefühlen Schuldzuweisungen, aus Trauer Wut und aus Lust Abscheu. Wie vergibt man, wenn man sich nicht selber vergeben kann? Und wie liebt man, wenn dieses Gefühl so falsch erscheint?

Dies ist keine Geschichte über Liebe auf den ersten Blick. Oder über Liebe, die alles besiegt. Diese Geschichte ist frustrierend, herzzerreißend, traurig und echt. Und um so viel schöner, als endlich alles gut ausgeht ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist einfach und leicht, locker und modern, sehr lebendig und gefühlsbetont, schnell und flüssig zu lesen. Einmal angefangen fiel es mir schwer, den Reader zur Seite zu legen. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt und gepackt und mich nicht mehr losgelassen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Voller Emotionen erzählt die Autorin die Geschichte von Kate und Shane. Ich habe richtig mit den beiden gefiebert und gezittert, hätte Shane ab und zu gerne mal eine Kopfnuss verpasst und in die Handlung eingegriffen. Die Gefühle werden direkt zum Leser transportiert, eine Geschichte voller Liebe und Schmerz, Drama und Leidenschaft. Eine Geschichte über Familie und Freundschaft.

Die Figuren sind sehr lebendig gezeichnet und deutlich ausgearbeitet. Sie handeln sehr authentisch und nachvollziehbar, sie haben ihre Ecken und Kanten und wirken dadurch sehr natürlich und echt.

Kate ist eine unheimlich starke junge Frau, der ich aber manchmal auch gerne mal in den Hintern getreten hätte. Sie hat ihr Leben aufgeopfert für die Kinder ihrer besten Freundin und wurde von dem Mann mit Verachtung gestraft und schlecht behandelt. Als nach und nach auch noch herauskam, wie Kate sowohl von ihrer Freundin zu deren Lebzeiten als auch von deren Mann - der in der Jugend Kates bester Freund war - ausgenutzt und wie mit ihr umgegangen wurde, tat sie mir unheimlich leid. Es gab einige Szenen, bei denen ich gerne in das Buch gekrabbelt wäre und vor allem auch Shane gerne den Marsch geblasen hätte. 
Kates Familie ist klasse, vor allem ihre Brüder mochte ich auf Anhieb, sie sind für sie eingestanden, in jeder Situation.
Aber auch die Kinder waren unheimlich herzlich und haben für manche schöne und amüsante Szenen gesorgt.

Eine wundervolle und berührende Geschichte, so voller Emotionen, herzerwärmend und aufreibend, voller Liebe und Leidenschaft, voller Schmerz und Hingabe, aber auch voller schöner und herzlicher Momente, die auch zu Tränen rührt. Eine Geschichte zum Mitfiebern, die einen so schnell nicht mehr loslässt. Grandios! Ich liebe diese Geschichte.

Fazit:

Ich bin begeistert von diese gefühlsgeladenen Geschichte, eine Achterbahn der Emotionen. Absolute Leseempfehlung!
★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.