Freitag, 25. Januar 2019

Über Schottland, keltische Mythen ~ Buchvorstellung und Interview zu "Mystic Highlands" von Raywen White

***WERBUNG***

Seid Ihr schon einmal in Schottland gewesen? Ich nicht, aber es steht auf meiner Reiseliste. Ich war schon mehrfach im Süden und Südwesten von Großbritannien und habe nun als nächstes Schottland im Visier. 

Gedanklich war ich schon oft in Schottland und heute nehme ich euch mit auf eine Reise zu dem rauen Landstich mit seinen schroffen Berglandschaften, den Gletschertälern und wunderschönen Seen. 

Dazu passt literarisch die "Mystic Highlands"-Reihe von Raywen White, die ich einfach liebe. Die Autorin verbindet die schottischen Highlands, die wirklich schön beschrieben sind, mit der keltischen Mythologie mit ihren Elfen, Druiden, dem Sid und seinen abwechslungsreichen Wesen.

Der dritte Teil "Mythenbaum" ist im November erschienen, im März folgt der 4. Teil "Mythenschwert"Eine überaus gelungene Mischung aus Romantik und keltischer Mythologie. Spannend, rasant, geheimnisvoll, abwechslungsreich, abenteuerlich, leidenschaftlich, intensiv und humorvoll.

Schottland ist landschaftlich ein abwechslungsreicher und vor allem vielseitiger Landstrich, der für jeden Besucher etwas zu bieten hat. Die Landschaft der schottischen Highlands ist geprägt von Küsten, Flüssen, Seen und Bergen. 
Waldlandschaften, karge Granitgeröllplateaus, Hochmoore, gigantische Bergschluchten, bis tief ins Hinterland reichende Meeresfjorde, Weideland mit friedlich grasenden Schafherden und viele kleine, aber hübsche sowie auch größere Städte. 

Schottland hat über 800 Inseln. Davon sind aber nur 130 bewohnt. Lediglich 62 Inseln sind größer als 8 km². Die größten und bekanntesten schottischen Inseln sind die Hebriden, die Shetland und Orkney Inseln.

Bei einer Fläche von nur 79.000 km² - das entspricht ungefähr der doppelten Größe Hollands - hat Schottland 30.000 Seen (Lochs) sowie 6.000 Flüsse vorzuweisen, die sich auf 50.000 km durch das Land schlängeln.

Einfach traumhaft! Wenn ich mir Bilder ansehe, würde ich am liebsten sofort aufbrechen und eine Rundreise starten. Und natürlich würde ich auch gerne erforschen, was der Schotte unter seinem Schottenrock trägt. Wenn ich die Bilder betrachte habe ich fast dass Gefühl, dass die Magie dort oben im Norden Großbritanniens wirklich existiert.

In "Mythenbaum" begeben wir uns auf eine abenteuerliche Reise quer durch Schottland, von Edinburgh nach Gorm.
Dort befindet sich der Hauptsitz der Druiden auf einer alten Burg, die unter den letzten schweren Kämpfen mit den Bewohnern des Síd gelitten hat.

Raywen White entführt uns in eine fantasievolle Welt, die in die reale Welt integriert wurde. Wir treffen hier auf die verschiedensten Figuren. Menschen, Elfen, Druiden und andere Wesen aus der Anderwelt. Die Síodhach sind allerdings für die Menschen nur ein Mythos, verborgen vor ihren Augen, verbannt unter die Erde.

Wenn wir an Elfen denken, stellen wir uns meist winzigkleine, zarte Wesen mit Flügeln und spitzen Ohren à la Tinkerbell vor. Doch diese haben wenig gemeinsam mit der Realität in Raywen Whites Fantasyreihe.

Elfen sind Naturgeister und stammen ursprünglich aus der nordischen Mythologie. Doch mit der Vertreibung der Kelten vom Festland auf die Inseln wurden die Elfen auch in die keltischen Mythologie integriert.
Sie leben neben anderen Wesen in der Anderwelt, ein auf einer anderen Ebene existierender Ort, in dem verschiedener mystische Wesen und mythische Personen beheimatet sind. Die Anderswelt ist unmittelbar neben der vertrauten Welt der Menschen in Hügeln, auf Inseln und am Grunde von Seen und des Meeres angesiedelt. Der Zugang, z. B. durch Höhleneingänge oder bestimmte Portale, ist Normalsterblichen nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich.

Druiden sind keltischer Priester der vorchristlichen Zeit. In "Mystik Highlands" haben es sich die Druiden zur Aufgabe gemacht, die Menschen vor den Elfen und Wesen des Sid zu beschützen. Denn seit der letzten Schlacht, dem letzten Kampf zwischen den Síodhach und den Druiden, ist der Übergang zwischen den beiden Welten nicht mehr ganz verschlossen. Die Bewohner der Anderwelt können die Menschenwelt leichter betreten.

Mit ihrer übermenschlichen Kraft und Stärke und Magie versucht Logan, unser Druide in "Mathenbaum" die Wesen aus der Anderwelt von Kat fernzuhalten. Ein schwarzer Wolf hat es auf die junge Mathematikstudentin abgesehen.
Logan ist den Síodhach gegenüber nicht besonders positiv eingestellt. Für ihn sind sie alle böse, der Feind.
Kat sieht sich plötzlich mit fremden Wesen konfrontiert, die es gar nicht geben dürfte. Sie zweifelt an ihrer Zurechnungsfähigkeit und befürchtet verrückt zu werden - wie ihre Mutter.

Die Schauplätze, die Mystik, die Magie, die Spannung und die starken Charaktere zeichnen diese Reihe aus. Ich kann sie euch nur ans Herz legen. Wer magische und gefühlsgeladene Geschichten mag, wird diese Reihe lieben. Meine Rezi zu Teil 3 erscheint morgen.

Ich habe die liebe Autorin Raywen White ein bisschen zur Entstehung der Reihe ausgequetscht. Bald werdet ihr auch noch ein ausführlicheres Interview mit ihr auf meinem Blog finden. Ich freue mich, dass sie sich bereit erklärt hat, mir die ein oder andere Frage zu beantworten:

Liebe Raywen, bist du schon einmal in Schottland gewesen?

Diejenigen, die Mystic Highlands gelesen haben, wird es vielleicht wundern, aber ich war tatsächlich noch nicht dort. Ich habe es mir aber fest vorgenommen. 

Was hat dich dazu bewogen, deine Fantasy-Reihe in den schottischen Highlands spielen zu lassen? Was fasziniert dich an diesem Land?

Tatsächlich war es eher eine Konsequenz die Fantasy-Reihe dort anzusiedeln, da ich eine Reihe über nicht die typischen Figuren der Sagenwelt schreiben wollte und bin durch die Druiden auf Schottland gekommen.
Das Land hat mich tatsächlich schon immer fasziniert, unter anderem auch weil dort die Magie noch lebendig scheint. Ich liebe die Bilder von der rauen und wilden Landschaft. 
Vielleicht hat auch die Serie Outlander mich ein wenig Inspiriert. So oder so habe ich mich aber seit ich Mystic Highlands geschirebben habe, nur noch mehr in das Land verliebt. 

Du hast in "Mystic Highlands" die keltische Mythologie mit vielen Geheimnissen und Spannung versehen, sie in die Menschenwelt transportiert und somit eine tolle, sagenhafte und romantische Geschichte konstruiert. Bist du selbst ein Fan von Märchen, Mythen, Legenden und Sagen? Welche(s) ist deine liebste? 

Legenden, Märchen und Sagen liebe ich total. Ich muss gestehen ich bin auch ein totaler Disneyfan und liebe vor allem "Die Schöne und das Biest". Aber auch die Grimmmärchen haben etwas tolles an sich.
Was ich schon immer mochte war auch die unterschiedlichen Versionen miteinander zu vergleichen und ich habe mich immer gefragt, was wohl der wahre Kern ist, woher die Legenden kommen. Meist sind das ja sehr alte Geschichten aus Zeiten, die solange zurückliegen, dass es schwierig wird aus den unterschiedlichen Quellen die Wahrheit zu erhalten.

Bald erscheint der 4. Teil der Reihe. Wird dies der letzte sein oder gehen die mystischen Rätsel in den Highlands noch weiter?


Es ist tatsächlich noch ein 5. und 6. Teil der Reihe geplant 😀, aber ich werde dazu nichts verraten, lasst euch einfach überraschen 😀

Vielen Dank, liebe Raywen!


Cover: Dark Diamonds
Und darum geht es in Mystic Highlands 3":

**Von Druiden und anderen Geheimnissen**

Eigentlich wollte Katherine nur in Ruhe ihr Mathematikstudium im imposanten Edinburgh hinter sich bringen. Doch seltsame Vorfälle und mysteriöse Blackouts machen ihr einen Strich durch die Rechnung und lassen sie an ihrem Verstand zweifeln. Als dann auch noch ein attraktiver, jedoch nicht sehr vertrauenerweckender Typ namens Logan auftaucht und behauptet ein Druide zu sein, überschlagen sich die Ereignisse und ihr Leben gerät vollkommen aus den Fugen. Plötzlich befindet sie sich mitten in einer uralten Fehde zwischen Druiden und Síodhach und muss ausgerechnet mit Logan in die Highlands fliehen. Doch welche Geheimnisse verbirgt er vor ihr? Und kann er ihr helfen, ihr Familiengeheimnis aufzudecken?


Die mystisch-romantische Fantasy-Reihe besteht aus folgenden Bänden: 

* Mystic Highlands 1: Druidenblut 
* Mystic Highlands 2: Druidenliebe 
* Mystic Highlands 3: Mythenbaum 
* Mystic Highlands 4: Mythenschwert (März 2019)



Die verwendeten Bilder (außer das Buchover) in diesem Beitrag sind alle von Pixabay.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.