Donnerstag, 3. Januar 2019

Rezension zu „Heartbeat. Wait for me“ von Taylor Fitzgerald

***WERBUNG***
Rezension zu 
„Heartbeat. Wait for me“ 
von Taylor Fitzgerald
Cover: Oetinger





Buchdetails

ISBN: 9783864180705
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 353 Seiten
Verlag: Oetinger Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 06.12.2018








Inhalt:

Große Liebe in Montana
New York, Elite College, behütete Verhältnisse: Die 18-jährige Pearl fällt tief, als ihr Vater ins Gefängnis wandert und sie mit Mutter und Bruder zu Tante Rose auf eine Farm in Montana ziehen muss. Immerhin: Die Männer in Montana sind ziemlich attraktiv! Besonders Caden, der attraktive Sohn des Ranchbesitzers, den sie gleich an ihrem ersten Abend kennenlernt. Die Anziehung zwischen den beiden ist so groß, dass sie einander kaum widerstehen können. Doch Caden zögert, er kann oder will Pearl nicht geben, wonach sie sucht. Aus Trotz wendet sie sich River, dem Bad Boy der Stadt, zu – nicht ahnend, dass River und Caden eine gemeinsame Vergangenheit haben ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist locker und leicht, passend zu den Protagonisten, frisch und lebendig, sehr flüssig und schnell zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Ich war direkt mittendrin im Farmleben von Montana.

Das Setting hat mir gut gefallen. Die Ausritte sind sehr lebendig und detailliert beschreiben, sodass ich die traumhafte Landschaft direkt vor meinen Augen gesehen habe.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir ebenfalls gut gefallen, auch wenn sie nichts ganz Neues barg. Doch das habe ich auch gar nicht erwartet. Sie war unterhaltsam und ich habe den steinigen Weg von Pearl und Caden gerne verfolgt. Ein Gefühlschaos, eine Achterbahn der Gefühl erwartet den Leser hier, ein ständiges Auf und Ab. Citygirl trifft verschlossenen Cowboy. Typisches Klischee, das aber gut ausgearbeitet war und für Abwechslung und viel Emotionen gesorgt hat. Pearl musste sich auf ein völlig neues Leben einstellen, sich einfinden, neue Freundschaften schließen und das Verbrechen ihres Vaters verarbeiten. Und dann funkt auch noch de Liebe dazwischen und wühlt sie noch mehr auf.

Die Charaktere sind ihrem Alter entsprechend gezeichnet, teilweise noch etwas naiv. 
Pearl war mir zu Beginn nicht ganz so sympathisch. Dies hat sich aber sehr schnell gelegt und ich habe mit ihr gefiebert. Caden war unheimlich süß und sexy, hatte aber ein schwerwiegendes Problem, das er im Laufe der Handlung erst verarbeiten musste. Ich fand es zwar etwas unglaubwürdig, dass er in den jungen Jahren so unter dem Betrug gelitten hat, konnte aber dennoch verstehen, dass er vor allem auf River so schlecht zu sprechen war. So etwas geht gar nicht unter Freunden.

Eine schöne und unterhaltsame Geschichte, voller Emotionen, die mir gut gefallen und mir eine angenehme und gefühlsgeladene Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Emotional und unterhaltsam, eine Geschichte über das Erwachsenwerden und die Selbstfindung vor einer traumhaften Kulisse. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.