Donnerstag, 17. Januar 2019

Rezension zu „Selection Storys - Herz oder Krone“ von Kiera Cass

Rezension zu 
„Selection Storys - Herz oder Krone“ 
von Kiera Cass
Cover: Fischer





Buchdetails

ISBN: 9783733501457
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 192 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
Erscheinungsdatum: 22.10.2015 

Teil 2 der Reihe "Selection Storys"






Inhalt:

Wieder zwei spannende Storys in einem Buch:
Lange bevor America Singer am Casting teilnahm, um die Hand des Prinzen von Illéa zu erobern, gab es bereits ein anderes Mädchen, das um die Liebe zu einem anderen Prinzen kämpfte. In ›Die Königin‹ erzählt Amberley, Prinz Maxons Mutter, von ihrem eigenen Casting und wie sie das Herz von König Clarkson eroberte.
Marlee Tames, die zusammen mit America und 33 anderen Mädchen um die Hand von Prinz Maxon kämpfte, erzählt in ›Die Favoritin‹, wie sie ihrem eigenen Herz gefolgt ist und die Entscheidung ihres Lebens traf.

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Zusatzband zur Reihe "Selection", in dem es ein paar Hintergrundinfos und kurze Einblicke in das Casting von Königin Amberly und die Geschichte von Marlee gibt.

Die "Selection"-Reihe hat mir gut gefallen und ich war gespannt, was wir hier Neues erfahren. Doch wie schon der erste Teil der Selection Storys wurden auch hier meine Erwartungen enttäuscht - noch mehr als zuvor. Mir war das hier einfach zu wenig, zu wenige Informationen, zu wenig Neues. 

Marlees Geschichte fand ich noch am spannendsten, obwohl auch hier kaum neue Informationen zu Tage kamen. Lediglich eine neue Sichtweise und winzigkleine Neuigkeiten, die man sich aber schon von der Selection-Reihe her zusammenreimen konnte. Marlee und Carter sind mir unheimlich ans Herz gewachsen, eine echte Liebesgeschichte, die über alle Hindernisse hinweggeht.

Königin Amberlys Geschichte empfand ich als langweilig und sie als Charakter einfach schrecklich. Sie ist so von dem Prinzen Clarkson vereinnahmt, ihre Sicht auf ihn vollkommen getrübt, sie betet ihn an und sieht seinen wahren Charakter überhaupt nicht. Sie gibt ein jämmerliches Bild ab. Ich kann verstehen, dass Clarkson sich für sie entschieden hat, sie hat ja alles für ihn getan ohne darüber nachzudenken oder ihr eigenes Gehirn einzuschalten. Und so ist es auch verständlich und nachvollziehbar, dass sie später nur ihren Mann sieht und ihr Sohn daneben für sie völlig untergeht.

Am Ende gab es wieder ein Interview mit der Autorin und ein paar Informationen über das weitere Leben einiger Kandidatinnen.

Fazit:

Für echte Fans wahrscheinlich eine tolle Zugabe, mir war es etwas zu wenig und inhaltlich einfach zu mau.
★★☆
2 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. HAllo Christine,
    ich kann versthen, dass dich die Selection Stories eher enttäuscht haben. Bei mir sind die Bücher nicht ganz so schlecht weg gekommen, wie bei dir, aber wirklich überzeugen konnten sie mich auch nicht. irgendwie war die Spannung schon ein wenig raus, deswegen hatte ich nach dem ersten Zusatzbuch auch eine lange Pause, bevor ich dieses Buch hier gelesen habe. Ich fand es zwar ganz interessant Amberlys Geschichte ein wenig genauer zu beleuchten, aber mit der Hauptreihe kann es auf jeden Fall nciht mithalten.
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana,
      nachdem mich der erste Zusatzband schon nicht wirklich überzeugen konnte, habe ich den zweiten gleich hinterher gelesen - sonst hätte er noch ewig im Regal gestanden. Nach einer längeren Pause hätte ich mich nämlich nicht mehr daran gewagt. wobei mir der erste ja doch besser gefallen hat als der zweite. Aber manchmal sollte man einfach nach der eigentlichen Reihe Schluss machen - diese Erkenntnis habe ich jetzt gezogen.
      LG Christine

      Löschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.