Freitag, 4. Januar 2019

Rezension zu „Tempting Love – Homerun ins Glück“ von J. Lynn

Rezension zu 
„Tempting Love – Homerun ins Glück“ 
von J. Lynn
Cover: LYX





Buchdetails

ISBN: 9783736304468
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 288 Seiten
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 26.05.2017

Teil 2 der Reihe "Gamble Brothers"







Inhalt:

Baseball-Star Chad Gamble liebt Spielchen - auf und jenseits des Spielfelds. Doch als intime Fotos von Chad und einer hübschen Frau in der Presse auftauchen, setzt sein Manager ihm ein Ultimatum: Chad muss Bridget als seine Freundin ausgeben oder sein millionenschwerer Vertrag mit seinem Verein platzt ein für alle mal ...

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, aber nicht banal oder anspruchslos, sehr angenehm und eingängig, emotional, sehr humorvoll, flüssig und schnell zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Ich war sofort mittendrin in der Handlung. Die Seiten sind nur so dahin geflogen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe es fast in einem Rutsch gelesen. 

Die Handlung hat mir richtig gut gefallen. Auch wenn sie vorhersehbar war, wurde es dennoch zu keinem Zeitpunkt langweilig. Ich habe mich köstlich amüsiert. Die Geschichte war sehr unterhaltsam, ein ständiges Hin und Her der Gefühle, spritzige Dialoge und lebendige, amüsante Szenen. Knisternde Spannung zwischen den Protagonisten ist deutlich spür- und greifbar. Die Geschichte ist zwar nicht tiefgründig, aber das muss ja nicht immer sein. Unterhaltung pur, abschalten und genießen. Ein kurzweiliger Lesegenuss. 

Der Autorin ist es wunderbar gelungen, die Emotionen, das Knistern zwischen den Protagonisten, die erotische Spannung zum Leser zu transportieren. Die Gefühle waren regelrecht greifbar. Die erotischen Szenen waren ansprechend gezeichnet, direkt und detailliert, aber nicht ordinär. Interessant fand ich, dass vor allem im Hinblick auf Chads ausschweifendes Leben, es erst am Ende zum Äußersten zwischen den beiden Protas kommt. Und bis dahin steigert sich das Kribbeln fast bis ins Unermessliche.

Die Figuren sind sehr lebendig gezeichnet. Sie wirken natürlich und handeln ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar und authentisch. Auch die Nebencharaktere sind sehr facettenreich. Vor allem Chads Brüder sind sehr interessant. Und natürlich Miss Gore.

Beide Hauptfiguren sind einfach wundervoll. Sowohl Chad als auch Bridget waren mir sofort sympathisch. Ich habe mit beiden gefiebert, gehofft und gebangt. Manchmal hätte ich Chad gerne mal kräftig geschüttelt und auf den richtigen Weg gebracht, aber auch Bridget mit ihren ewigen Selbstzweifeln hat mich ab und an zur Verzweiflung gebracht.

Die Geschichte hat mich sehr gut unterhalten, mir eine unterhaltsame und emotionale Lesezeit beschert. Eine wundervolle und humorvolle Geschichte für zwischendurch, zum Eintauchen und Abschalten. Ich bin gespannt auf die Geschichte des dritten Bruders.

Fazit:

Knisternde, kurzweilige, amüsante und gefühlvolle Liebesgeschichte, die mich vollkommen gepackt hat. Absolute Leseempfehlung! 
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.