Sonntag, 18. März 2018

Rezension zu „Verliebt bis über beide Herzen“ von Sarah Morgan

Rezension zu 
„Verliebt bis über beide Herzen“ 
von Sarah Morgan

Cover: MIRA Taschenbuch




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 05.03.2018
Aktuelle Ausgabe: 05.03.2018
ISBN: 9783956497780
Flexibler Einband 344 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt:

Ganz New York verehrt Molly als Ratgeberin in Liebesfragen. Nur hält sie sich selbst nie an das, was sie anderen empfielt. Wozu auch? Ihre große Liebe hat sie bereits gefunden. Er ist treu, sportlich, und seine dunklen Augen sind von betörender Schönheit: ihr Dalmantinerhund Valentine. Doch als sie im Central Park den zynischen Scheidungsanwalt Daniel trifft, bringt er ihre Expertise ganz schön durcheinander. Denn Daniel hat seine ganz eigenen, verführerischen Ansichten von der Liebe …

Meine Meinung:

Nicht nur der angenehm flüssige, detailreiche und lebendige Schreibstil hat mich direkt in den Bann gezogen. Ich liebe den besonderen, fesselnden und anziehenden Stil und die Bücher der super sympathischen Sarah Morgan einfach. Die Autorin entführt den Leser hier in ein pulsierendes New York, in die Stadt meiner Träume. Ich konnte die Lebendigkeit und das Leben in der Metropole spüren, bin durch den weitläufigen Central Park spaziert und habe bekannte Figuren wieder getroffen.

Die Handlung war abwechslungsreich und hat alles geboten, was für mich einen sehr guten und lesenswerten Liebesroman ausmacht. Spritzige Dialoge, amüsante Szenen und witzige Momente haben mich zum Lachen und Schmunzeln gebracht. Emotionale Szenen haben zum Nachdenken angeregt und mich über die ehemaligen "Freunde" von Molly aufregen lassen. Ihre vergangenen Erlebnisse sind schrecklich und unmenschlich und haben mich wirklich wütend gemacht. Mollys Vergangenheit, die nach und nach ans Licht kam, haben mich sehr mit ihr fühlen lassen.

Mir haben auch die Szenen mit den Hunden sehr gut gefallen, obwohl ich kein Hundemensch bin. Aber sie waren so authentisch und lebendig zeichnet, haben mich zum Schmunzeln und teilweise zum laut Lachen gebracht. Valentine und Brutus sind einfach entzückend, man muss sie lieben und ins Herz schließen.

Es hat mir viel Spaß und Freude bereitet zu erleben, wie die beiden Menschen, die der Liebe entsagt haben, glaubten nicht zu solchen Gefühlen fähig zu sein, sich langsam angenähert haben und sich doch ganz unbewusst und heimlich ineinander verlieben.

Die Figuren sind lebendig und tiefgründig gezeichnet.Sie handeln authentisch und nachvollziehbar, wirken wie Menschen von nebenan, sehr real und lebensnah. Sie sind liebenswert und sympathisch, herzensliebe Menschen, bei denen ich mich sehr wohl gefühlt habe. Aber jeder hat auch seine Ecken und Kanten, seine positiven und negativen Eigenschaften, die sie umso menschlicher und realer haben erscheinen lassen. Jeder hat seine Erfahrungen, Erlebnisse und Vorstellungen, seine Vergangenheit, mit der er zu kämpfen hat, die er überwinden muss, um das beste daraus zu machen.

Ich konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen, mit ihnen fühlen, hoffen und leiden. Ich konnte die Atmosphäre spüren, die knisternde Luft fühlen und habe die ganze Zeit auf ein Happy End gehofft.

Vor allem auch die Nebencharaktere, Daniels Schwestern, Marsha und Mollys schwule Nachbarn  haben viel Herz und Charme, viel Farbe und Abwechslung sowie Humor in die Handlung gebracht und für viele amüsante und herzliche Szenen gesorgt.

Eine Geschichte, die ans Herz geht, voller Gefühl, mit viel Tiefgang, Romantik und wenigen erotischen Szenen, die jedoch sehr schön beschrieben sind und nicht durch vulgäre Ausdrucksweise in den Vordergrund drängen.

Eine sehr schöne, unterhaltsame und romantische Liebesgeschichte, die mir eine wundervolle Lesezeit beschert und mich mit einem Lächeln im Gesicht zurückgelassen hat.

Fazit:


Eine wundervolle Liebesgeschichte mit tollen Charakteren, viel Gefühl, vor einer überwältigenden Kulisse.  Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.