Dienstag, 27. März 2018

Gemeinsam Lesen # 110


Bei Schlunzen-Bücher findet jeden Dienstag die Aktion "Gemeinsam Lesen" statt, und auch diesmal bin ich wieder mit dabei. Die Idee gefällt mir gut.
Es gibt jede Woche 4 Fragen, wobei die ersten drei immer gleich sind und nur die vierte Frage variiert.



Hier sind meine Antworten:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Mädchen in Scherben“ von Kathleen Glasgow
und bin auf Seite 244 von 448.

Und darum geht es:
   
Charlotte ist zerbrochen. Mit nur siebzehn Jahren hat sie mehr verloren, als die meisten Menschen im Leben. Mehr als ein Mensch ertragen kann. Aber sie hat gelernt, wie man vergisst. Wie man seinen Körper gefühllos gegen Schmerz macht. Jede neue Narbe macht Charlottes Herz ein wenig härter, doch irgendwann begreift sie, dass sie mehr ist, als die Summe ihrer Verluste – und beginnt zu kämpfen! 



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Du bist so verfickt still, hat mir mal ein Typ in einem Dunkin' Donuts zugegrunzt, am Morgen nach einer langen, berauschenden Party..

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

 Ich lese das Buch gerade in einer Leserunde zur Fischer Challenge
. Wer meinen Blog verfolgt weiß, dass ich solche Bücher mit derart schweren Themen eigentlich meide. Aber hier wollte ich es einfach mal versuchen. 
Der Schreibstil ist mir wirklich ab und zu zu ordinär und auf jugendlich getrimmt. Das F***-Wort kommt fast in jedem Satz vor. Das muss nicht sein.
Ich empfinde das Buch als sehr echt und intensiv. Traurig, schrecklich, grausam und wirklich sehr heftig ist die Geschichte von Charlie. Teilweise ist es mir schon zu viel, geht zu nah, so dass ich immer nur kleinere Abschnitte an einem Stück lese und zwischendurch zu einem anderen Buch greife.

Nach dem ersten Drittel wird die Geschichte allerdings ruhiger, teilweise im Vergleich zum Beginn schon etwas zu langatmig.  
Ich bin gespannt, ob Charlie aus ihrem Teufelskreis entfliehen kann und ob es eine Chance auf ein "normales" Leben für sie gibt.

  4. Hast du ein "Kaffeetischbuch", das in der Nähe der Couch liegt, damit Gäste es auch mal zum Blättern in die Hand nehmen?

Nein habe ich nicht. Mein aktuelles Buch bzw. mein Reader liegen immer in meiner Nähe, aber ich habe keine Bücher für Gäste rumliegen.
Ich kenne allerdings Personen, die solche Bücher haben - eigenartig nur, dass diese selbst nicht lesen...

 Was lest ihr gerade? 

Einen schönen Dienstag
Eure Christine

Übrigens: Anstatt hier alle eure Kommentare zu beantw
orten, besuche ich lieber euren Beitrag.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Christine,

    dein aktuelles Buch ist ja gerade erst erschienen.. Ich habe das auf Englisch hier noch herumsubben, da bekomme ich gar nicht mehr mit, wenn es auf Deutsch erscheint.
    Das Buch muss ich auch bald mal angehen, es klingt nach einer nicht so einfachen Geschichte.

    Bei der vierten Frage musste ich gerade schmunzeln. Ich kenne auch Nicht-Leser, die immer ein Pseudobuch herumliegen haben :-)

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christine,
    dein Buch kenne ich nicht. Ich lese Bücher mit ernsten Themen eigentlich ungern. In letzter Zeit habe ich aber doch zu solchen Büchern gegriffen. Als Ausgleich brauche ich dann immer eine locker-leichte Geschichte, die ich parallel lese.
    Ich dachte ja schon, ich bin die Einzige, die von hohen Seitenzahlen abgeschreckt wird. Den meisten kann das Buch ja nicht dick genug sein. :-)
    Ich kenne niemanden, der Bücher für Gäste bereitliegen hat. Okay, die meisten Freunde von mir sind selbst Leseratten. Vielleicht ist das ja ein Trend für Lesemuffel. ;-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christine,

    dein aktuelles Buch wäre für mich im Moment nichts, aber ich bin schon auf deine Rezi dazu gespannt.

    Zur 4. Frage habe ich noch gar nicht über andere Kaffeetischen nachgedacht. Aber du hast wahrscheinlich recht!

    Mein Beitrag

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christine, huuuu - so ein Buch mit so einer problembeladenen Hauptfigur wäre ja gar nix für mich im Moment! Ich habe gerade erst "Ein wenig Leben" abgebrochen, da mag ich nicht schon wieder sowas lesen - erstmal leichtere Kost für mich! Ich hab übrigens die Coffee Table Books anders verstanden, so als besonders aufwändig gemachte Bildbände - hab ich aber auch eher nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Moin Christine!

    Dein aktuelles Buch hört sich sehr interessant an, wäre aber sicherlich nichts für mich.

    Hier findest du zu meinem Beitrag.

    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Hey Christine,

    Das klingt wirklich nach einem heftigen Thema. Solche Bücher sind auch eher nicht auf meinem Radar, hatte aber auch schon mal den Impuls, dass ich sowas eigentlich auch mal ausprobieren müsste, aber am Ende entscheide ich mich doch lieber für andere Bücher.
    Deine Bekannten haben also nur so zum Schein Bücher bei sich rumliegen... Sehr verdächtig. :D Ich habe auch kein Couchtisch-Buch für Gäste. Aber selbst, wenn da eines liegen würde, es würde eh niemanden interessieren. Bekannte und Freunde mit Pseudobuch kenne ich allerdings auch nicht.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christine,

    das Buch könnte was für mich sein. Das werde ich mir mal genauer anschauen.

    Was für eine interessante Frage. Auf so eine Idee würde ich gar nicht kommen. Gut, in meiner Wohnung stappeln sich meine Bücher eh an jeder Ecke.
    Deine Bekannten sind ja auch interessant. ^^ Vorallem wenn sie selbst gar nicht lesen. Na ja, manche Leute sollen ihr Regal ja auch nur zum Angeben haben.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    dein Buch klingt ja ganz schön heftig. Ich glaube das wäre nichts für mich. Wahrscheinlich müsste ich zwischendrin auch immer wieder Pausen machen und irgendwann würde ich es einfach nicht mehr weiter lesen.
    Ich hoffe es macht trotzdem ein wenig Spaß es in einer Leserunde zu lesen :)
    Ein Couchtischbuch habe ich auch nicht, allerdings eher in Ermangelung eines Couchtisches. Besuchern ist es aber immer freigestellt durch meine Bücherregale zu stöbern. Das sehe ich nicht so eng.

    Liebe Grüße
    Lee.

    AntwortenLöschen
  9. Hey Christine :)

    Das Buch kenne ich noch nicht, aber es wäre sicher auch nichts für mich. Nach dem, was du so beschreibst, erst recht nicht.
    Ich hoffe, du hast trotzdem etwas Freude beim lesen :)

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christine :)

    Das Buch kannte ich vorher noch nicht, aber es wäre auch nichts für mich. Trotzdem wünsche ich dir noch viel Spaß damit :)

    Ich habe auch kein strategisch gut platziertes Buch ;)

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag!
    Lora

    AntwortenLöschen
  11. Hi Christine,

    dein aktuelles Buch ist mir bisher noch nicht aufgefallen. Es würde aber auch meinen Lesegeschmack nicht unbedingt treffen. Ich hoffe, dass du es bald geschafft hast!

    Ich frage mich, ob jemand die Frage 4 positiv beantworten konnte...

    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
  12. Guten Abend Christine
    Ich kenne dein aktuelles Buch leider nicht.
    Bei uns steht schon ein Couchtisch aber da liegt kein Gästebuch.

    Mein Update Beitrag

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.