Dienstag, 27. März 2018

Rezension zu „Rock'n'Love“ von Teresa Sporrer

Rezension zu 
„Rock'n'Love“ 
von Teresa Sporrer


Cover: Impress





Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 03.03.2016
Aktuelle Ausgabe: 03.03.2016
Verlag: Impress
ISBN: 9783646602036
E-Buch Text 266 Seiten
Sprache: Deutsch






Inhalt:

**Liebe ist wie ein Rocksong** 
Emily versteht einfach nicht, warum fast jedes Mädchen aus ihrer Schule ausgerechnet Sean Nixon zu Füßen liegt. Schließlich ist er ihrer Meinung nach DAS Paradebeispiel eines verzogenen, reichen Teenagers. Im Gegensatz zu ihm muss Emily jeden Cent sparen, um studieren zu können und ergreift jede Gelegenheit, sich etwas dazu zu verdienen. Es muss ja keiner wissen, dass sie ein Doppelleben führt und heimliche Gigs in heruntergekommenen Locations spielt. Welcher ihrer stinkreichen Mitschüler sollte sich schon in einen der billigen Clubs verirren, in denen sie mit ihrer Band auftritt? Die Antwort lautet: Sean Nixon… 

Meine Meinung:

Dies ist der Spin-off zur "Rockstars" - Reihe, die ich wirklich geliebt und verschlungen  habe. Und auch von dieser Geschichte wurde ich nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist sehr einfach, jugendlich und frisch, leicht und locker, schnell und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die spritzigen Dialoge sind auch in diesem sehr jungen Werk der Autorin schon zu finden. Dennoch merkt man, dass sie die Geschichte bereits mit 17 geschrieben hat, der Unterschied zur späteren Reihe ist da. Dies ist keinesfalls negativ gemeint, man merkt einfach, dass siech die Autorin unheimlich weiterentwickelt hat. Ich hatte viel Spaß und Freude mit Emily und Sean.

Die Handlung hat mir gut gefallen. Sie ist süß, lustig, unterhaltsam und abwechslungsreich. Wir begleiten Emily und Sean in die Schule, zu Auftritten in Bars, auf Festivals und erleben so einiges. Dazu der Unterschied zwischen arm und reich, der über allem schwebt und die normalen Teenagerprobleme. Das Kennenlernen zwischen Sean und Emily fand ich unheimlich süß, die Erkenntnis wer sie ist und die Entwicklung der Beziehung war schön zu verfolgen. Alles wirkt harmonisch und authentisch. Es gibt einige gefühlvolle Momente, spritzige Wortgefechte und viel Musik. 

Das einzige was mir hier ein bisschen gefehlt hat ist ein bisschen Drama. Die Beziehung ist zwar nicht ganz unproblematisch, aber ein bisschen mehr Widerstand hätte mir besser gefallen. Stellenweise ging es mir zu glatt und reibungslos, dabei gab es genug Ansätze. 

Die Charaktere sind sehr authentisch und lebendig gezeichnet. Sie handeln und wirken sehr real und lebensnah, agieren verständlich und für ihren Charakter nachvollziehbar. Sie haben alle ihre Probleme, egal ob reich oder arm, jeder hat sein Päckchen zu tragen, auch schon in den jungen Jahren.

Ich habe sowohl Sean als auch Emily gleich ins Herz geschlossen. Es hat mir viel Spaß gemacht die beiden auf ihrem turbulenten Weg zu begleiten.

Das Buch hat mir eine schöne und witzige Lesezeit beschert und mich gut unterhallten.

Fazit:

Eine süße, charmante und spritzige Liebesgeschichte, die mich gut unterhalten hat. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.