Mittwoch, 7. März 2018

Rezension zu „Mehr als Freundschaft“ von Katharina B. Gross

Rezension zu 
„Mehr als Freundschaft“ 
von Katharina B. Gross




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 15.03.2018
Aktuelle Ausgabe: 15.03.2018
Verlag: Dead Soft Verlag
ISBN: 9783960891796
Flexibler Einband 228 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

Marco und Nils sind beste Freunde, sie gibt es nur im Doppelpack. Das ist etwas, das jeder weiß. Was jedoch nicht jeder weiß: Eigentlich sind die beiden ein Paar. Kein Problem für sie – oder vielleicht doch? Wie lange können sie dieses Geheimnis für sich behalten? Wie lange sind beide mit diesem Versteckspiel glücklich? Und was passiert, wenn der eigene Freundeskreis plötzlich versucht, Marco an die Frau zu bringen?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist fesselnd, lebendig und ausdrucksstark, sehr emotional, schnell und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Die Autorin veröffentlicht mit diesem Roman eine weitere Geschichte aus dem Gay-Romance-Genre. Ich lese sehr gerne Bücher aus diesem Bereich - und auch von der Autorin, die schon mehrere Bücher zu diesem Thema geschrieben hat - und war gespannt, was mich hier erwartet. 

Die Geschichte wird aus der Sicht von Marco und Nils erzählt. Dadurch konnte ich mich sehr gut in beide hineinversetzen, ihr Handeln, Denken und ihre Gefühle verstehen du nachvollziehen. Ich habe mit beiden gefühlt und gefiebert, gelitten und war aufgebracht.

Die Handlung hat mir gut gefallen, auch wenn sie nichts wirklich Neues brachte und die Wendungen sehr vorhersehbar waren. Die Geschichte folgte dem Muster, das ich im Voraus erahnt hatte, es gab wenige überraschende Szenen, dafür umso mehr Klischees. Dennoch hat mich dies erstaunlicherweise nicht weiter gestört. Alleine durch die Emotionalität hat mich die Geschichte um Nils und Marco von Anfang gepackt. 

Hinzu kommt, dass das Thema Homosexualität und Outing sehr real umgesetzt war. Es wirkte alles natürlich, nicht gestellt, genau so kann es sich überall abspielen. Was mich stellenweise allerdings auch etwas traurig gestimmt hat, denn Nils hat keine guten Erfahrungen mit seinem Outing gemacht, weshalb er sich nach einem Neuanfang versteckt und sich verleugnet, was unweigerlich noch mehr Probleme nach sich zieht.

Marco und Nils mochte ich beide sehr gerne. Genauso wie die Clique, Nils Schwester, die zu ihm steht oder Marcos Eltern. Die Nebenfiguren blieben zwar alle etwas blass und haben durch manches Klischee geglänzt, ab und zu hätte ich den Freunden aufgrund der Sprüche gerne mal die Meinung gegeigt - aber auch das Verhalten war einfach natürlich, wenn auch nicht immer schön.

Eine schöne und emotionale Geschichte ,die zwar nichts wirklich Neues bringt, aber dennoch gut unterhält und mir eine angenehme Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Eine emotionale und schöne Geschichte aus dem Gay-Romance-Bereich. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hey Christine :)

    Das Buch habe ich vor kurzem auch gelesen und ich kann dir eigentlich in allen Punkten zustimmen.
    Das Buch hat eine schöne Geschichte, klar über weite Strecken war sie vorhersehbar, aber mich hat das auch nicht gestört :)

    Ich muss mir unbedingt mal die weiteren Bücher der Autorin anschauen :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      das war jetzt mein 3. Buch der Autorin und ich mag ihre Geschichten einfach - auch wenn sie vorhersehbar sind, können sie mich mit ihrer Emotionalität und Realitätsnähe packen.

      Löschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.