Sonntag, 4. März 2018

Rezension zu „Kelvin Kosmo oder die Schule am A... der Galaxie“ von Scott Seegert

Rezension zu
„Kelvin Kosmo oder die Schule am A... der Galaxie“
von Scott Seegert

Cover: dtv



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 09.02.2018
Aktuelle Ausgabe: 09.02.2018
ISBN: 9783423761963
Fester Einband 320 Seiten
Sprache: Deutsch








Inhalt:

Turbulentes Lesefutter mit galaktisch guten Comic- Illustrationen

Der Neue an einer Schule zu sein, die am A ... der Galaxie liegt! Genau das passiert Kelvin Kosmo. An der Intergalaktischen Supernova Schule (ISS) trifft er auf Lehrer und Mitschüler von den verschiedensten Planeten ... und in den verschiedensten Aggregatszuständen. Zum Glück findet Kelvin schnell Freunde, auch wenn die schon mal drei Augenpaare haben oder in einem Goldfischglas mit Wasser durch die Gegend rollen. Freunde braucht Kelvin auch dringend, denn der hinterhältige Erik Flaschenheimer verfolgt einen geheimen Plan, die Macht über die ganze Galaxie an sich zu reißen. Nur mit ihren gebündelten Kräften und Hund Lichtjahr kann es Kelvin und seinen Freunden gelingen zu verhindern, dass die Galaxie in einem großen Knall explodiert.

Meinung meines Sohnes:

Da ich erst 11 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi.

Der Schreibstil ist altersgerecht, sehr leicht verständlich und sehr gut zu lesen. Ich hatte keine Verständnisprobleme und wollte das Buch gar nicht mehr weglegen. Ich konnte mir alles gut vorstellen und hatte viel Spaß beim Lesen. Das Buch liest sich durch die vielen Zeichnungen sehr schnell.

Die Aufmachung, Gestaltung und Erzählweise sind einfach grandios. Die vielen Illustrationen sind sehr witzig und übertrieben gezeichnet, unterstreichen die Geschichte super. Ich musste oft lachen, es ist einfach nur toll und unheimlich lustig. Ich hoffe es wird noch einen weiteren Teil geben.

Auch die Handlung war sehr witzig und spannend. Es hat mir viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Das Vorwort von James Patterson war schon toll und hat es genau auf den Punkt getroffen. Ein fantastisch seltsames Buch, das einfach nur Spaß macht.

Mir hat sehr gut gefallen, dass das Buch im Weltall gespielt hat und dass es so viele verschiedene Außerirdische gab. Alle waren anders und sahen lustig aus, jeder hatte etwas Besonderes. Vor allem Hirn fand ich sehr witzig.

Eine super galaktische Geschichte voller Außerirdischer, mit Robotern und tollen Spaceshuttles und super-witzigen Comic-Zeichnungen. Eine tolle Geschichte über Freundschaft.

Fazit:

Eine coole, lustige und einfach tolle Geschichte, ein witziges Weltraumabenteuer.
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.