Dienstag, 16. Januar 2018

Rezension zu „No Doubts - Teil 2 (Reasonable Doubt)“ von Whitney G.

Rezension zu 
„No Doubts - Teil 2 
(Reasonable Doubt)“ 
von Whitney G.

Cover: LYX




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 03.08.2017
Aktuelle Ausgabe: 03.08.2017
Verlag: LYX.digital
ISBN: 9783736306516
E-Buch Text 71 Seiten
Sprache: Deutsch






Inhalt:

Ich muss sie gehen lassen. Denn sie kann niemals mir gehören ... Eigentlich hatte Andrew, was Frauen angeht, klare Regeln: ein Abendessen, eine gemeinsame Nacht, keine Wiederholung. Doch seit der erfolgreiche Anwalt die junge Studentin Aubrey kennenlernte, ist nichts mehr wie zuvor. Er kann sich nicht von ihr fernhalten, egal wie sehr er es auch versucht. Auch nicht, als seine schreckliche Vergangenheit ans Licht zu kommen droht.

Meine Meinung:

Die Liebesgeschichte von Andrew und Aubrey wird in drei Teilen erzählt. Dieser zweite Teil hat lediglich 71 Seiten. Alle drei Teile zusammengefügt ergeben dann ein Buch, wobei ich nicht weiß, weshalb man es so auseinander reißen musste.

Der Schreibstil ist locker und leicht, sehr schnell und flüssig zu lesen. Ich habe es innerhalb kürzester Zeit in einem Rutsch verschlungen.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Andrew und Aubrey erzählt. Dadurch erfährt man eine Menge über die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten und kann ihre Handlungsweise besser nachvollziehen.

Trotz der Kürze hat mir die Handlung sehr gut gefallen. Sie ist spannend und emotional und mit erotischen Szenen gespickt.

Vor allem über Andrews geheimnisvolle Vergangenheit erfahren wir hier endlich mehr. Denn eine Person, die vor Jahren eine wichtige Rolle in seinem Leben gespielt hat, taucht wieder auf. Dennoch sind noch einige Fragen und Rätsel um seine Person offen, die hoffentlich im letzten Teil geklärt werden.

Auch Aubreys Verhältnis zu ihren Eltern tritt weiter in den Vordergrund und wird thematisiert. Ich bin gespannt, was hier noch kommt, ob es sich weiter zuspitzt oder gelöst wird. Ich finde die Eltern einfach nur schrecklich egoistisch und unmöglich.

Die Geschichte endet mit einem fiesen Cliffhanger, der die Neugier auf die Fortsetzung weckt und der deshalb direkt bei mir eingezogen ist.

Die erotischen Szenen sind direkt und unverblümt, aber ansprechend und nicht vulgär geschildert. Sie häufen sich und nehmen doch mehr Raum ein als im ersten Teil. Mich stört dies allerdings nicht.

Ich mochte beide Protagonisten sehr gerne. Eine freundschaftliche Beziehung, aus der langsam mehr wird, die aber auf Lügen aufgebaut ist. Lügen, das schlimmste was es für Andrew gibt. Dabei gibt er selbst nicht alles über sich preis.

Eine locker-leichte Novelle, die Teil eines Ganzen ist, nicht besonders tiefgründig, aber gut zum Abschalten und Genießen. Es macht einfach Spaß durch die Seiten zu fliegen. Und manchmal braucht es auch nicht mehr.

Fazit:

Kurzweilig und unterhaltsam. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.