Montag, 25. Dezember 2017

Rezension zu „Weihnachtsküsse in White Cliff Bay“ von Holly Martin

Rezension zu 
„Weihnachtsküsse in White Cliff Bay“ 
von Holly Martin




Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 14.11.2017
Aktuelle Ausgabe: 14.11.2017
Verlag: Montlake Romance
ISBN: 9781503954014
Flexibler Einband 396 Seiten
Sprache: Deutsch







Inhalt:

Könnte Penny sich bloß den perfekten Mann schnitzen! Dann wäre Weihnachten gerettet. Denn im wirklichen Leben gibt es Mr. Perfect einfach nicht, glaubt die junge Eisschnitzerin. Was sich wieder mal bestätigt, als sie den Anbau ihres gemütlichen Cottages an den Holzkünstler Henry Travis vermietet. Umwerfend sieht er aus, aber er wirkt so abweisend, als sei er immun gegen all die schönen Lichterketten – und gegen Penny. Doch je näher das Fest in White Cliff Bay rückt, desto mehr taut Henry auf. Während die Vorbereitungen für den Eisschnitzwettbewerb und den Weihnachtsball auf vollen Touren laufen, küsst er Penny so zärtlich, dass sie in einer verschneiten Nacht unter seine Decke kriecht. Jetzt kann Weihnachten kommen! Aber leider gibt es noch eine zweite Frau in Henrys Leben.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker, erfrischend, lebendig, schnell und flüssig zu lesen. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, die Seiten sind nur so dahin geflogen, es hat sich einfach wunderbar lesen lasen.

Zudem hat es es eine schöne winterliche Stimmung verbreitet, die weihnachtliche-romantische Atmosphäre hat mich vollkommen eingenommen, ich konnte sie regelrecht spüren. Die Umgebung ist sehr bildgewaltig und anschaulich beschrieben, ebenso die Atmosphäre unddie Gefühlswelt der Figuren.

Die Liebesgeschichte ist sehr gefühlvoll und romantisch und kommt ohne große actionreiche oder spannungsgeladenen Momente aus. Sie ist zwar ruhig aber überhaupt nicht langweilig. Immer wieder winken besondere Szenen, Irrungen und Wirrungen halten die emotionale Spannung hoch. Besonders interessant fand ich den Beruf der Protagonistin. Die Einblicke in das Handwerk der Eisschnitzens waren toll.

Die Charaktere waren sehr lebendig und vor allem authentisch gezeichnet. Sie handelten sehr natürlich, ihrem Charakter entsprechend und wirkten dadurch sehr natürlich und real. Jeder hatte sein Päckchen zu tragen, jeder hatte seine Vergangenheit, die das Handeln und Denken beeinflusst hat. Auch die Nebenfiguren waren sehr gut gezeichnet und haben viel Farbe in die Handlung gebracht.
Penny und Henry waren tolle Protagonisten, aber auch Daisy und Jill konnten mich für sich einnehmen.

Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht, die Geschichte von Penny und Henry zu verfolgen. Auch wenn sie etwas vorhersehbar war, hat dies dem Lesevergnügen und der weihnachtlichen Stimmung keinen Abbruch getan - im Gegenteil. Gefühlvoll und romantisch hat mir das Buch eine unterhaltsame und wunderschöne Lesezeit beschert.

Fazit:

Eine zauberhafte, gefühlvolle, romantische, weihnachtliche Geschichte mit tollen Charakteren und einer traumhaften Kulisse. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.