Sonntag, 24. Dezember 2017

Rezension zu „Ein Weihnachtsmärchen in Kanada“ von Lara Hill

Rezension zu 
„Ein Weihnachtsmärchen in Kanada“ 
von Lara Hill

Cover: Bastei Lübbe



Buchdetails
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 29.09.2017
Aktuelle Ausgabe: 29.09.2017
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 9783404175970
Flexibler Einband 320 Seiten
Sprache: Deutsch



Inhalt:

Glitzernde Seen, schneebedeckte Berge und ein einladendes Blockhaus mit qualmendem Schornstein - Winter in Kanada! Das erwartet Julia, als sie sich zu einem Lehreraustausch von Hamburg nach Banff aufmacht. Eines hat sie dabei allerdings nicht eingeplant: den unverschämten, aber irgendwie doch auch charmanten Kanadier Josh, der ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Und das, obwohl Julia in Hamburg einen festen Freund hat, der ein besonders romantisches Weihnachtsfest plant.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist angenehm, locker und leicht zu lesen. Sehr detailliert malt die Autorin zauberhafte Bilder der winterlichen Landschaft. An manchen Stellen war es mir schon fast zu ausführlich.

Auch wenn die Handlung sehr vorhersehbar war, passt er einfach wunderbar in diese Jahreszeit und verbreitet eine winterliche und weihnachtliche Stimmung. Ich habe mich richtig gut unterhalten gefühlt und mich im verschneiten Kanada sehr wohl gefühlt. Auch die Geschichte rund um die Hündin fand ich sehr süß und berührend. Eine wunderschöne, gefühlvolle Geschichte fürs Herz, genau das Richtige für mich große Romantikerin.

Die Charaktere waren sehr liebevoll gezeichnet. Jeder hatte sein Päckchen zu tragen, seine Vergangenheit, seine Sorgen und Probleme. Dadurch wirkten sowohl die Protagonisten als auch die Nebenfiguren sehr real und authentisch. 
Julia mochte ich von Beginn an. Auch wenn es sich mir nicht erschlossen hat, was sie an Lars gefunden hat, ein unsympathischer Kerl.  
Timmy muss man einfach lieben, ein süßer kleiner Junge. Aber auch sein Vater Josh ist nicht zu verachten. Wirkte er zu Beginn recht ruppig und rau, hat er isch schnell in mein Herz geschlichen.

Eine schöne winterliche Geschichte vor einem wundervollen Setting. Eine Geschichte, die das Herz berührt und mir eine unterhaltsame und emotionale Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Genau das Richtige für diese Jahreszeit, schön romantisch, tolle Charaktere, traumhafte Landschaft. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Liebe Christine,
    das hört sich nach einer wunderbaren Geschichte an. Schön, dass du damit die Weihnachtszeit ein bisschen versüßen konntest.
    Ich wünsche dir wundervolle Weihnachtstage mit deinen Lieben und ein bisschen Lesezeit im Rahmen des #blubberXMas.
    Viele liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Yvonne, das wünsche ich dir auch.Frohe Weihnachten!

      Löschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.