Mittwoch, 10. April 2019

Rezension zu „Hochzeitssommer“ von Fiona Valpy

Rezension zu 
„Hochzeitssommer“ 
von Fiona Valpy
Cover: Bastei Lübbe







Buchdetails

ISBN: 9783404173662
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 240 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum: 10.06.2016








Inhalt:

Gibt es ein Berufsrisiko für Hochzeitsplaner? Offenbar ja, muss Sarah Cox feststellen, nachdem sie ihren Verlobten Gavin mit einer Brautjungfer im Bett erwischt. Nun muss sie plötzlich allein die nächsten fünf Hochzeiten auf dem sommerlichen Château Bellevue ausrichten: Aber wie macht man das mit gebrochenem Herzen? Sie ahnt nicht, dass jemand ganz in ihrer Nähe nur darauf wartet, zu ihrem persönlichen Retter in der Not zu werden -

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist leicht verständlich, aber ausschweifend und dadurch etwas langweilig. Mir hat die Frische, die Leichtigkeit und Finesse gefehlt.

Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Ein Château in Frankreich, eine wundervolle Kulisse und für die Hochzeiten eine tolle Lokation.

Die Handlung konnte mich leider nicht überzeugen. Langweilig und zäh zieht sie sich dahin, berichtet von den verschiedenen Hochzeiten. Dabei kommt man durch die ständigen Wechsel der Hochzeitsgesellschaften keiner Figur wirklich nahe. Keine Spannung, wenig Gefühl, es passierte über weite Strecken nichts, so dass ich einige Seiten übersprungen und quer gelesen habe. Neben den Hochzeitsvorbereitungen spielen Freundschaft und Liebe eine große Rolle. 

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, dennoch konnten sie mich nicht von sich überzeugen. Ich wurde nicht warm mit Sara. Dies lag aber auch vorrangig an der zähen Handlung, die den Figuren wenig Raum zum agieren und sie dadurch langweilig und distanziert erscheinen ließ.

Ich habe ich hier auf eine schöne und romantische Sommergeschichte gefreut,meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt.

Fazit:

Leider eine langweilige Geschichte vor einer tollen Szenerie.
★☆
1 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.