Dienstag, 2. April 2019

Rezension zu „Eine Samtpfote zum Verlieben“ von Melinda Metz

***WERBUNG***
Rezension zu 
„Eine Samtpfote zum Verlieben“ 
von Melinda Metz
Cover: Knaur






Buchdetails

ISBN: 9783426523216
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 352 Seiten
Verlag: Knaur Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 01.04.2019








Inhalt:

Humor, Liebe und ein diebischer Kater in Los Angeles: ›Eine Samtpfote zum Verlieben‹ ist der erste Katzen-Roman der amerikanischen Bestseller-Autorin Melinda Metz.

Jamie ist frisch mit ihrem Kater MacGyver in eine traumhafte kleine Wohnsiedlung in Hollywood gezogen. Nach einigen Liebes-Pleiten und einem anstrengenden Jahr möchte sie einen kompletten Neustart wagen – als glücklicher Single.
Doch MacGyver hat andere Pläne! Er weiß, dass sein Mensch einsam ist. Er kann es riechen! Und Jamie ist nicht die einzige, die diesen Geruch an sich trägt. Es gibt da auch noch David, der gut zu Jamie passen würde. Aber wie bringt man zwei Menschen zusammen, die die Liebe gar nicht suchen? MacGyver muss sich etwas einfallen lassen und wird schon bald zum Dieb auf Samtpfoten …
Ein humorvoller Katzen-Roman mit einer zauberhaften Geschichte nicht nur für Katzen-Liebhaber.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und leicht, frisch und lebendig, unterhaltsam und humorvoll, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Einmal angefangen fliegen die Seiten nur so dahin.

Die Handlung und deren Entwicklung haben mir gut gefallen. Eine humorvolle und unterhaltsame Geschichte, warmherzig, romantisch und voller Gefühl. Ich musste oft Schmunzeln. Vor allem die Sicht von Mac hat mir sehr gut gefallen, sie hat mir ein paar Lacher entlockt. Herrlich amüsant. Mac ist einfach ein klasse Kater, der mich vollkommen für sich einnehmen konnte. Ich bin eigentlich kein Katzenliebhaber, aber Mac muss man einfach lieben. Seine Sicht auf die Menschen- und Hundewelt ist grandios. Man kann sich wirklich vorstellen, dass es genauso in dem Kopf einer Katze vorgeht. Ich bin begeistert. Er versucht nicht nur Jamie zu ihrem Glück zu verhelfen, auch die Nachbarn stehen auf seinem Plan. Und er denkt sich so einiges aus.

Trotz der Leichtigkeit und dem Witz ist die Geschichte dennoch auch mit ernsten Themen ausgestattet und besitzt mehr Tiefe als erwartet. Diese Mühelosigkeit und Herzlichkeit wird dennoch immer beibehalten.

Die Charaktere sind alle sehr gut ausgearbeitet, liebevoll und lebendig gezeichnet. Dazu sehr facettenreich und vielseitig. Vor allem auch die Nebenfiguren bringen eine große charakterliche Vielfalt und viel Farbe in die Handlung. Alle sind unterschiedlich, haben ihr Päckchen zu tragen, gute und schlechte Seiten, jeder ist aber auf seine Weise unheimlich charmant und liebenswert. Die Autorin bringt eine unheimlich große Palette an Charakterzügen ein. Und genau dadurch wirken die Figuren natürlich und authentisch, wie aus dem Leben gegriffen, sie handeln echt und nachvollziehbar, auch wenn sie einen Ticken überzogen dargestellt sind. Aber genau das macht es aus. 

Die Nachbarschaft von Jamie und David ist einfach wunderbar eingefangen. Man entdeckt einiges aus dem eigenen Leben wieder. Skurril aber dennoch nicht weniger liebenswerte Nachbarn, die sich in alles einmischen, alles besser wissen und überall ihre Nase hineinstecken. Ruby ist mir hier besonders ans Herz gewachsen.

Jamie und David sind unheimlich sympathisch. Jamie hat ein Jahr Auszeit, will sich besinnen und ihr Leben neu ordnen, herausfinde, was ihr wichtig ist und was ihr gefällt. Männer passen da gar nicht ins Bild. David ist noch nicht bereit für eine neue Beziehung. Er läuft Jamie öfter über den Weg, sie verstehen sie sich gut und werden Freunde... 

Eine Geschichte voller Witz, Esprit und Charme, die mich sehr gut unterhalten und mir eine tolle Lesezeit beschert hat. Eintauchen, abschalten und genießen. Romantisch und amüsant. Das BUch hat genau meinen Humor getroffen.

Fazit:

Ein warmherziger, romantischer und humorvoller Liebesroman zum Wohlfühlen. Absolute Leseempfehlung.
★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.