Mittwoch, 10. April 2019

Rezension zu „Adolescentia Aeterna – Die Entdeckung“ von Bettina Kiraly

***WERBUNG***
Rezension zu
„Adolescentia Aeterna – Die Entdeckung“
von Bettina Kiraly
Cover: Eisermann Verlag





Buchdetails

ISBN9783961731862
SpracheDeutsch
E-Buch Text 346 Seiten
VerlagEisermann Verlag
Erscheinungsdatum06.04.2019

Teil 1 der Reihe "Adolescentia Aeterna"






Inhalt:

Eine geheime Bruderschaft
Eine außergewöhnliche Liebe

Um den letzten Wunsch ihrer sterbenden Mutter zu erfüllen, kündigt die 28-jährige Wienerin Eva für ein ungeliebtes Studium ihren Traumjob. Bei ihren Recherchen stößt Eva auf die seit Jahrtausenden existierende Sekte "Adolescentia Aeterna". Welches Geheimnis hütet die Bruderschaft der "Ewigen Jugend", deren Mitglieder angeblich Jahrhunderte alt sind?
Der geheimnisvolle Fremde, den Eva in einem Lokal kennenlernt, ist verführerischer als eine Tasse heiße Schokolade nach einem langen Spaziergang im Schnee. Eva ergreift die Flucht vor seinem überheblichen Charakter und seiner dunklen Seele. Sie will das, was sie schließlich von ihm erfährt, nicht glauben. Doch kann man seinem Schicksal entfliehen?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Nach kleinen Startschwierigkeiten hat die Story einen regelrechten Sog auf mich ausgeübt, so dass ich das Buch nicht mehr zur Seite legen konnte.

Die Handlung hat mir wirklich sehr gut gefallen, obwohl ich am Anfang wirklich erschüttert war von der Bruderschaft, ihren Einstellungen,ihrem Handeln und dem Frauenbild. Doch je mehr ich in die Hintergründe eintaucht bin, die Charaktere näher kennengelernt habe, desto weniger konnte ich das Buch aus der Hand legen. Es hat mich vollkommen fasziniert. 


Spannend und interessant fand ich vor allem die Rückblicke, die bis in die Zeit um Jesu Geburt zurückgehen und immer wieder Einblicke in die Entwicklung der Bruderschaft zeigen. Sex als Lebenselexier für die ewige Jugend, das ewige Leben. Dazu kommt der erotische Aspekt. Detaillierte Szenen werden beschrieben, unverblümt, manches ungewohnt, aber dennoch mit entsprechender Ästhetik.

Die Figuren sind sehr gut ausgearbeitet, lebendig und plastisch gezeichnet. Sie handelten ihrem Charakter entsprechend authentisch und nachvollziehbar.

Ich kann Evas Faszination von der Bruderschaft der ewigen Jugend und Julian vollkommen nachvollziehen. Denn genauso wenig wie sie sich ihr entziehen konnte, konnte ich es. Dadurch konnte ich mich gut in sie hineinversetzen, sie verstehen, war wie sie abgeschreckt und doch übte Julian eine enorme Anziehungskraft aus.

Julian war mir zu Beginn etwas suspekt, doch je näher ich ihn kennen lernte, seine Geschichte erfuhr, desto mehr wuchs er mir ans Herz, auch wenn ich mit seinem Handeln nicht immer einverstanden war. Seine Entwicklung war schön zu verfolgen, sein Kampf gegen Eva, der er nicht näher kommen wollte, sich aber doch nicht dagegen wehren konnte.


Viel mehr möchte ich gar nicht über die Sekte, ihre Mitglieder, die Macht und Eva verraten. Lasst euch selbst von der Story mitreißen. Die Geschichte ist spannend und fesselnd von der ersten bis zu letzten Seite, man kann sich dem einfach nicht entziehen. Ich bin begeistert!

Fazit:


Erotisch, faszinierend, spannend und einfach grandios. Ein fesselndes Reihenauftakt. Absolute Leseempfehlung!

★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.