Donnerstag, 30. Januar 2020

Rezension zu „Was mir dein Herz erzählt“ von Melanie Horngacher

Rezension zu 
„Was mir dein Herz erzählt“ 
von Melanie Horngacher
Cover: Forever






Buchdetails

ISBN: 9783958185203
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 384 Seiten
Verlag: Forever
Erscheinungsdatum: 31.01.2020






Inhalt:

Manche Gefühle überdauern alles

Juliana, genannt Jule, wird der Boden unter den Füßen weggezogen, als sie erfährt, dass ihre geliebte Tante Emmi im Sterben liegt. Emmi, die Jule und ihren Bruder Stefan nach dem frühen Tod der Mutter großgezogen hat. Auch nach dem tödlichen Bergunglück von Stefan hat Emmi Jule wieder aufgefangen. An Emmis Sterbebett trifft Jule auf Marc. Stefans ehemaliger bester Freund und Jules große Jugendliebe. Seit Stefans Tod haben die beiden sich nicht mehr gesehen, als Marc sie von einem auf den anderen Tag verließ. Jule will nur weg, doch Emmi zuliebe bleibt sie. Langsam nähern sie und Marc sich wieder an. Doch dann reißen alte Wunden auf und die Erinnerung an das Glück von damals scheint nicht stark genug zu sein, dass ihre Herzen zusammenfinden.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist angenehm und einnehmend, emotional und mitreißend, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen.

Die Geschichte wird aus Jules und Marcs Sicht erzählt, so dass man immer einen guten und tiefen Einblick in die Gedanke- und Gefühlswelt beider Protagonisten hatte. Man konnte sich in sie hineinversetzen, ihr Handeln nachvollziehen, auch wenn ich die beiden manchmal einfach gerne nur mal kräftig geschüttelt hätte.

Die Handlung hat mir gut gefallen. Eine emotionale Geschichte, voller Gefühl und Drama, die aber ab und zu kleine Längen aufwies. Vieles war auch vorhersehbar, so wie Vera und ihr Handeln, das von Beginn an durchschaubar war.
Mir war es teilweise schon etwas zu viel Drama. Die beiden Protagonisten haben sich in ihre Gefühlswelt hineingesteigert, dabei hätte eine ordentliche Aussprache so viel Leid ersparen können. Es hat sich immer mehr aufgestaut, immer höhere Hürden sind dadurch entstanden, immer mehr Hindernisse und Missverständnisse. Dadurch wirkte die Handlung etwas überspitzt und unrealistisch und dennoch konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Es hat mich trotz meiner Kritikpunkte gepackt, so dass ich eine sehr kurze Nacht hinter mir habe, denn ich konnte das Buch nicht mehr weglegen.

Das Buch hat mir eine emotionale Lesezeit beschert du mich gut unterhalten.

Fazit:

Eine dramatische und sehr emotionale Liebesgeschichte mit ernstem Hintergrund.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.