Dienstag, 14. Januar 2020

Rezension zu „Tage in den Highlands“ von Angie Morgan

***REZENSIONSEXEMPLAR***
Rezension zu 
Tage in den Highlands“ 
von Angie Morgan
Cover: Heyne




Buchdetails

ISBN: 9783453423312
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 336 Seiten
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 09.12.2019








Inhalt:

Wilde Landschaften, ein Hauch von Whisky und die große Liebe

Endlich tritt Meg ihre Reise nach Schottland an. Schon seit einer halben Ewigkeit träumt sie von grünen Bergen, tiefblauen Seen und geheimnisvollen Schlössern. Doch bereits am Flughafen von Edinburgh treten die ersten Komplikationen auf. Zuerst springt Megs Reisebegleitung ab und dann wird ihr auch noch klar, dass in Schottland Linksverkehr herrscht. Trotzdem schafft Meg es irgendwie in die lang ersehnten Highlands, und sie kann es kaum erwarten in ihre gemütliche Unterkunft zu kommen. Was sie nicht weiß: Bei ihrer Unterkunft handelt es sich um das Anwesen des geheimnisvollen und unverschämt attraktiven Schotten Finn.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist angenehm, locker und leicht, gut und flüssig zu lesen.

Die Handlung und deren Verlauf waren nett zu verfolgen, konnten mich aber nicht ganz überzeugen. Der Beginn sollte witzig sein, war mir aber etwas zu turbulent und unglaubwürdig. Heiße Highlander konnte ich auch nicht entdecken.

Dafür gab es eine Handlung, die manchmal überraschen konnte, meist aber etwas langatmig war oder bei der einfach der Reiz, das Besondere gefehlt hat. Vieles war einfach nicht glaubwürdig, zu übertrieben und chaotisch. Welche Freundin vergisst um Himmels Willen die beste Freundin über den Tod des Mannes zu informieren?

Das Setting ist traumhaft und sorgt für Fernweh.

Alles in allem gab es ganz nette Szenen, die mich unterhalten konnten, allerdings kam auch öfter etwas Langeweile auf.

Fazit:

Eine Liebesgeschichte, die leicht übertrieben ist und bei der das Besondere fehlt.
★★★☆
3 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.