Montag, 13. Januar 2020

Rezension zu „Bodyguards küsst man nicht“ von Genovefa Adams

Rezension zu 
„Bodyguards küsst man nicht“ 
von Genovefa Adams






Buchdetails

ISBN: 978-1688677654
Sprache: Deutsch
Taschenbuch 187 Seiten
Verlag: Independently published
Erscheinungsdatum: 24.08.2019





Inhalt:

Gleich bei seinem ersten Auftrag als Bodyguard arbeitet Thomas für Popstar Chris. Eigentlich ein Glücksfall, schließlich schwärmt er heimlich für den Sänger. Allerdings hat die Sache nicht nur einen, sondern gleich zwei Haken.
Erstens: Chris datet neuerdings einen Kollegen. Das denkt jedenfalls Thomas.
Zweitens: Thomas ist hetero. Das denkt jedenfalls Chris.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, leicht verständlich und gut zu lesen.

Die Handlung hat mir gut gefallen, allerdings konnte sie mich nicht ganz überzeugen. Ein bisschen mehr Gefühl und Romantik hätte ich mir gewünscht. Über Gefühle wurde gar nicht gesprochen. Dafür gab es viel Drama, das nicht hätte sein müssen, wenn die Protas einmal Klartext gesprochen hätten. Alles in allem eine süße Geschichte.

Die Charaktere sind lebendig gezeichnet. Thomas hätte ich manchmal gerne mal kräftig geschüttelt. Seine Angst vor dem Outing im Beruf konnte ich vollkommen nachvollziehen, aber seine Ignoranz, was Chris Gefühle betrifft, war schon nervig. Auch seine Oberflächlichkeit in Bezug auf die Popularität von Chris. Eine anfängliche Skepsis ist ja noch verständlich, aber er war ja gar nicht zu überzeugen.

Eine schöne Geschichte mit kleinen Kritikpunkten, die mich gut unterhalten undmir eine angenehme Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Eine schöne Liebesgeschichte mit etwas wenig Gefühl. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.