Samstag, 22. September 2018

Rezension zu „Street Heart. Nie mehr ohne dich“ von Laini Otis

***WERBUNG***
Rezension zu 
„Street Heart. Nie mehr ohne dich“ 
von Laini Otis


Cover: Impress







Buchdetails

ISBN: 9783646604078
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 329 Seiten
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 06.09.2018
Teil 2 der Reihe "Street Stories"






Inhalt:

Eine dramatische Liebesgeschichte, die unter die Haut geht 

**Von der Straße geholt**

Dallas und Eloni sind zusammen durch die Hölle gegangen, bevor sie sich als Jugendliche für ein Leben auf der Straße entschieden haben – weit weg von ihren nicht selten handgreiflich werdenden Familien. Nie waren zwei Menschen mehr füreinander da gewesen als diese beiden, und dennoch hat sie das Leben vor drei Jahren entzweit. Mittlerweile ist aus dem wilden Teenager Dallas ein selbstsicherer junger Mann geworden, dessen Job es ist, Jugendlichen eine neue Zukunft zu ermöglichen. Seine Gedanken kreisen immer noch um Eloni, aber er rechnet felsenfest damit, dass sie ein sicheres Zuhause gefunden hat. Doch das mittlerweile siebzehnjährige Mädchen führt nach wie vor das harte Leben der Straße. Seit wenigen Tagen jedoch in einer neuen Stadt. Dallas' Stadt.

Meine Meinung:

Dies ist der zweite Band der Reihe „Street Stories“ rund um die Organisation C.H.A.N.C.E., die sich bemüht, Jugendliche von der Straße zu holen, sie ausbildet und ihnen ein normales Leben zu ermöglichen. Die Teile sind einzeln und unabhängig voneinander lesbar, aber um besser hinter die Kulissen zu sehen, empfehle ich, mit dem ersten Teil zu beginnen.

Bereits der erste der Reihe, die Geschichte um Nika und Sky, hatte mich komplett abgeholt, mich mitgerissen und tief bewegt, alle nur möglichen Emotionen in mir geweckt. Ich liebe die gefühlsgeladenen Bücher der Autorin. Umso gespannter war ich auf dieses Buch, auf die Story von Dallas und Hobie. 

Der Schreibstil ist sehr angenehm und vor allem einnehmend, schlicht und einfach in der Wortwahl, gut verständlich, locker und leicht, lebendig und frisch, schnell und flüssig zu lesen. Amüsante Szenen haben mich zum Schmunzeln gebracht, emotionale und bewegende Passagen zum Nachdenken angeregt. Einmal angefangen fiel es mir schwer, das Buch zur Seite zu legen.  

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Sie ist dramatisch und düster, steckt voller Emotionen, aber Witz und Charme lassen die schlimmen Ereignisse nicht überhand nehmen. Lebendig und authentisch schildert die Autorin eine Geschichte, die in einem Milieu und einer Szene spielt, die man sich gar nicht so richtig vorstellen kann und will, die Abgründe aufzeigt und gleichzeitig Hoffnung sät. Eine Geschichte über Liebe, Freundschaft, Versprechen, Verlust, Vertrauen, Schmerz und den Mut, alles hinter sich zu lassen und von vorne zu beginnen.

Dallas und Hobie kennen sich von klein auf, sind in einer sehr schlechten Gegend aufgewachsen, mussten vor Gewalt und Missachtung fliehen. Mit gerade mal 10 Jahren ist Hobie mit ihren besten Freund Dallas von zu Hause geflohen, sie haben sich für ein Leben auf der Straße entschieden. Jahrelang schlagen sie sich durch, bis Dallas von heute auf morgen verschwunden ist. Erst 3 Jahre später sieht Hobie ihn wieder - als Ausbilder bei C.H.A.N.C.E. Alles stürzt für sie zusammen.

Eine Geschichte voller Emotionen, Humor und Hoffnung, voller Wut und Verzweiflung. Ich habe mit den Protagonisten gefühlt und gefiebert, konnte mich gut in sie hineinversetzen und sie verstehen. Bis zur letzten Seite habe ich gezittert und gehofft.  

Die Figuren sind liebevoll und detailliert ausgearbeitet, lebendig und natürlich gezeichnet. Sie wirken sehr real, handeln ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar. Beide Protagonisten haben ihre Vergangenheit, ihr Päckchen zu tragen und ihre schlimmen Erfahrungen, die ihre Aktionen bestimmen. 
Aber auch die Nebencharaktere sind farbenfroh und facettenreich gezeichnet. Das Team ist mir wirklich ans Herz gewachsen. 

Dallas und Hobie sind tolle Protagonisten. Ich habe gerne mit ihnen gefiebert und ihren Weg begleitet.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, mir eine angenehme, fesselnde und mitreißende Lesezeit beschert. Wieder eine Geschichte, die berührt und nachdenklich stimmt, die mitten ins Herz trifft.

Fazit:

Eine Geschichte, die unter die Haut geht, die berührt und emotional packt. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.