Donnerstag, 20. September 2018

Rezension zu „Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick“ von Kelly Moran

Rezension zu 
„Redwood Love – Es beginnt mit einem Blick“ 
von Kelly Moran

Cover: ROWOHLT






Buchdetails

ISBN: 9783499275388
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 384 Seiten
Verlag: ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 19.09.2018







Inhalt:

Kleine Stadt, große Gefühle 

Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey. Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O‘Grady. Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganz Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt …

Meine Meinung:

Dies ist der erste Band der "Redwood-Love" - Trilogie. In jedem Teil steht ein anderer O'Grady-Bruder im Vordergrund, so dass die Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können.

Der Schreibstil ist war sehr angenehm, locker und leicht, gefühlsbetont und detailliert, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, ich war sofort mittendrin im Geschehen. Ich habe mir unheimlich wohlgefühlt in der Geschichte. Sowohl die Charaktere als auch die Umgebung werden dem Leser bildgewaltig und mit liebevollen Details näher gebracht. Dadurch entstand ein genaues Bild vor meinem Auge.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir gut gefallen. Die Geschichte ist ruhig, kommt ohne große Dramen und Action aus, ist dennoch spannend, es wurde zu keinem Zeitpunkt langweilig. Dennoch hätten ein paar kleine Höhepunkte die Handlung noch versüßt. Der Handlungsverlauf ist sehr authentisch, wirkt nicht gestellt sondern ganz natürlich und real, keine kitschige Liebesgeschichte.

Eine Geschichte über einen Neubeginn, über Freundschaft und Liebe, Familie und den Zusammenhalt einer tollen Kleinstadt, Gefühlschaos und Romantik, starke und taffe Frauen und eine große Tierliebe.

Besonders gut hat mir das Setting gefallen. Ich bin ein absoluter Fan von Susan Mallery und ihrer "Fool's Gold" - Reihe. Der Autorin ist es gelungen, hier einen ähnlichen Flair, einen absolut besonderen Schauplatz zu erschaffen, eine wundervolle Kleinstadt mit Bewohnern, die sich gegenseitig zur Seite stehen, aber auch über alles und jeden Bescheid wissen, die sich überall einmischen und jedem helfen - gewollt oder ungewollt. Ein toller Zusammenhalt. Privatleben und Geheimnisse? Pustekuchen! Die muss man an der Stadtgrenze zurücklassen. Ich liebe dieses wundervolle Städtchen mit seinen teilweise aufdringlichen und skurrilen Bewohnern, die es aber alle nur gut meinen.

Die Charaktere sind liebevoll und lebendig gezeichnet, vielseitig und facettenreich. Die Nebencharaktere bringen viel Farbe und Vielfalt in die Handlung und machen diese ganze Geschichte zu etwas Besonderem. Vor allem die Clique, die sich um Avery herum bildet, ist einfach grandios. Tolle Freunde. Oder die drei Schwestern...

Und dann die drei sexy Tierärzte erst, absolut unterschiedlich in ihrer Art und ihren Erlebnissen, und dennoch jeder auf seine Art einfach liebenswert. Mann muss jeden einzelnen einfach mögen.

Cade, der Frauenschwarm der Brüder, hat sich sehr widersprüchlich verhalten. Sein Einstieg in die Handlung war keine Glanzleistung, weshalb ich erst etwas skeptisch ihm gegenüber war. Nachdem seine Fassade gebröckelt ist, wurde er mir immer sympathischer und ich konnte verstehen, was die Frauenwelt von Redwood in ihm gesehen hat.

Avery hat es nicht leicht. Verheiratet mit einem kaltherzigen Mann zieht sie nach der Scheidung mit ihrer autistischen Tochter Hailey nach Redwood. Hailey ist einfach zauberhaft. Sie, ihr Verhalten und ihre Krankheit werden unheimlich süß und authentisch dargestellt. Avery ist eine starke und tolle Frau und Mutter, die ich sehr mochte und mit der ich gerne gefiebert und erlebt habe.

Die Geschichte hat mich richtig gut unterhalten und mir eine schöne und angenehme Lesezeit beschert. Eine wundervolle, herzerwärmende Story zum Abschalten und Genießen, zum Schmunzeln und Träumen, romantisch und unterhaltsam.

Fazit:

Eine gefühlvolle und zauberhafte Geschichte, die das Herz erwärmt. Leseempfehlung! 
★★★★
4,5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.