Samstag, 22. September 2018

Rezension zu „Denkst du manchmal noch an mich?“ von Renée Carlino

Rezension zu 
„Denkst du manchmal noch an mich?“ 
von Renée Carlino

Cover: Fischer Taschenbuch





Buchdetails

ISBN: 9783596296286
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 352 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 25.07.2018








Inhalt:

Was wäre, wenn Du mit Deiner ersten großen Liebe zusammengeblieben wärst? 

Ein traumhaft schöner Roman über zweite Chancen und die wahre Liebe. 

Matthew, frisch geschiedener Fotograf, sieht eines Tages seine Jugendliebe Grace in einer vorbeifahrenden U-Bahn. Er schaltet kurzentschlossen eine Suchanzeige: 

>> Wir lernten uns vor fünfzehn Jahren kennen, als ich im Studentenwohnheim das Zimmer neben Dir bezog. Du hast es als >Blitzfreundschaft< bezeichnet. Ich möchte gern glauben, dass es mehr war. Trotzdem war dann alles irgendwie vorbei. Im Sommer nach unserem Abschluss verloren wir uns aus den Augen. 

Jetzt sah ich Dich wieder. Es war ein Mittwoch. Du balanciertest auf der gelben Linie, die vor dem Bahnsteig verläuft, während Du auf die U-Bahn Richtung Brooklyn wartetest. Vielleicht ist es total verrückt, aber hättest Du Lust auf ein Wiedersehen? M.<<

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und leicht, erfrischend und lebendig, schnell und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Der Einstieg in die Geschichte ist mir leicht gefallen.

Die Geschichte wird aus der Sicht beider Protagonisten erzählt. Ganz am Ende erhält eine ganz besondere dritte Person das Wort. Dadurch kann der Leser sich sehr gut in die Handlungsweise, Gedanken und Gefühle von Matt und Grace hineinversetzen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Eine wundervolle Geschichte über Freundschaft und Liebe und über zweite Chancen.

Das Buch ist in verschiedenen Teile unterteilt. Nachdem Matt und Grace sich in der U-Bahn gesehen haben, erfolgt erst ein langer Rückblick. Wir reisen 15 Jahre in der Zeit zurück und erleben das Kennen- und Liebenlernen der beiden - und die Umstände der Trennung. Wir erfahren auch viel über die Familienhintergründe. Die Entwicklung der Beziehung war sehr schön und authentisch dargestellt.
Zurück in der Gegenwart arbeiten Matt und auch Grace diese Erlebnisse auf, denn er konnte Grace nie vergessen. Unglückliche Umstände, Intrigen, Missverständnisse führten zur ungewollten Trennung. Irrungen und Wirrungen, die Aufarbeitung der Vergangenheit und Gefühle, die nie ganz verstummt sind, stellen das Leben der beiden nun auf den Kopf.
Die Gründe der Trennung bleiben lange im Verborgenen, dadurch ist die Spannung und die Neugier stetig gegeben. Und als endlich ein Lichtblick in das Ganze kommt und Hoffnung auf die Wiedervereinigung besteht, stellt eine unerwartete Wendung, ein schwerwiegendes Ereignis der Vergangenheit, das Glück auf eine harte Probe.

Eine wirklich schöne Geschichte um Mitfiebern, die ich innerhalt kürzester Zeit verschlungen habe. Allerdings hätte ich mehr Intensität bei den Gefühlen gewünscht, die Emotionen kamen mir etwas zu kurz, bzw. sie kamen nicht richtig bei mir an.

Die Charaktere sind lebendig und liebevoll gezeichnet. Matt und Grace waren mir sehr sympathisch. Ich konnte mich gut in beide hineinversetzen und sie verstehen, auch wenn ich gegen Ende hin Matt gerne mal kräftig in den Hintern getreten hätte um ihm ein bisschen Schwung zu verpassen.

Eine schöne, dramatische und herzerwärmende Geschichte über die wahre Liebe und zweite Chancen, die mich gut unterhalten und mir eine berührende Lesezeit beschert hat. Eine Geschichte voller Charme, Esprit und Herz.

Fazit:

Eine schöne, romantische und dramatische Geschichte über zweite Chancen. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.