Dienstag, 4. September 2018

Rezension zu „Idol – Gib mir die Welt“ von Kristen Callihan

Rezension zu 
„Idol – Gib mir die Welt“ 
von Kristen Callihan

Cover: Lyx





Buchdetails

ISBN: 9783736306967
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 450 Seiten
Verlag: LYX 
Erscheinungsdatum: 27.07.2018
Teil 1 der Reihe "VIP"







Inhalt:

Diese Rockstars sind jede Sünde wert 

Libby Bell lebt das Leben einer Einsiedlerin. Sie hat kaum Freunde, arbeitet von zu Hause und verlässt nur selten die Farm, um die sie sich seit dem Tod ihrer Eltern vor einem Jahr kümmert. All das ändert sich jedoch, als eines Morgens ein betrunkener Typ mit seinem Motorrad durch ihren Gartenzaun kracht und in ihrem Vorgarten landet. Erst ist Libby alles andere als begeistert - vor allem als sich herausstellt, dass der attraktive Fremde ihr neuer Nachbar ist. Aber das Knistern, das vom ersten Augenblick an zwischen ihnen herrscht, kann sie nicht leugnen. Doch was geschieht, wenn Libby herausfindet, dass Killian James nicht irgendjemand ist, sondern Gitarrist der erfolgreichsten Rockband der Welt?

Meine Meinung:

Dies ist er erste Teil der "VIP" - Reihe.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, aber sehr einnehmend und angenehm, unterhaltsam und frisch, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Einmal angefangen wollte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Der Einstieg in die ist mir sehr leicht gefallen, die Seiten sind nur so dahin geflogen.

Die Handlung und deren Verlauf haben mir sehr gut gefallen. Sie ist gefühlvoll und spannend, sehr unterhaltsam und amüsant, ich musste oft schmunzeln und lachen. Besonders schön fand ich die Verbindung zur Musik, die Einflüsse der Idole, der "alten" Musikern, die schön in die Handlung eingeflossen und eingebunden sind.

Gefühlvolle Szenen, erotisches Knistern und spritzige Dialoge, vermischt mit dem Rockstar-Feeling und der Liebe zur Musik ergeben eine unterhaltsame und stimmige Mischung. Hinzu kommt, dass ich den Handlungsverlauf und die Charaktere als sehr natürlich und authentisch empfand. Es hat mir viel Spaß bereitet Libbys und Kilians Weg und die Band zu begleiten.

Die Figuren sind lebendig und facettenreich gezeichnet. Sie handeln nachvollziehbar und realistisch. Auch die Nebencharaktere haben viel Abwechslung und Farbe in die Handlung gebracht.

Dieser Reihenauftakt hat mir eine unterhaltsame Lesezeit beschert und macht Lust auf die Fortsetzungen. Ich bin gespannt und neugierig mehr über die Band und ihre Mitglieder zu erfahren.

Fazit:

Unterhaltsam und gefühlvoll, eine gelungene Mischung für ein locker-leichtes Lesevergnügen. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.