Mittwoch, 12. September 2018

Rezension zu „Just two Hearts: Ole & Leon“ von Iris Fox

Rezension zu 
„Just two Hearts: Ole & Leon“ 
von Iris Fox

Cover: Forever





Buchdetails

ISBN: 9783958182493
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 296 Seiten
Verlag: Forever
Erscheinungsdatum: 03.09.2018
Teil 2 der Reihe "Just Love"







Inhalt:

Als Ole und Leon sich das erste Mal treffen passiert nichts. Jedenfalls nach außen hin. In Leons Innerem passiert eine ganze Menge. Schmetterlinge, Feuerwerke, das ganze Programm. Leider steht Ole auf Frauen, ganz eindeutig sogar. Und deswegen ist es umso besser, dass die Wege der beiden sich schon bald wieder trennen. Als sie sich nach einem halben Jahr wieder gegenüber stehen hat sich an Leons Gefühlen nichts geändert. Doch leider auch nichts von Oles Vorliebe für Frauen. Erst ein Kuss verändert alles. Plötzlich finden sich die beiden in der Liebesgeschichte ihres Lebens wieder. Die Frage ist nur, ob sie auch ein Happy End hat…

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, modern, locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Einmal angefangen fiel es mir schwer das Buch zur Seite zu legen.

Die Geschichte wird aus der Perspektiver beider Protagonisten erzählt. Dadurch hat man einen guten und tiefen Einblick in das Handeln, die Gedanken- und Gefühlswelt beider Figuren, kann sie verstehen und ihre Beweggründe nachvollziehen. Ich konnte mich sehr gut in beide Charaktere hineinversetzen, sie verstehen und dadurch auch so gut mit ihnen fiebern.

Die Handlung und deren Verlauf hat mir gut gefallen. Sie steckt voller Höhen und Tiefen, Irrungen und Wirrungen, Missverständnissen und Rückschlägen. Es wird zu keinem Zeitpunkt langweilig, immer wieder lenken unvorhersehbare Ereignisse und Höhepunkte die Handlung in eine andere Richtung und sorgen für emotionale Spannung. Eine Achterbahn der Gefühle. Dabei habe ich die ganze Zeit über nur auf ein Happy End gehofft. Doch den beiden Protagonisten wird es nicht leicht gemacht, dabei haben sie es beide so verdient.
Das Ende hat mich ebenfalls überzeugt, zufrieden gestimmt und mich auch überrascht, sehr berührend.

Das Knistern zwischen Ole und Leon war von Beginn an spürbar. Die wenigen erotischen Szenen sind ansprechend dargestellt, nicht übertrieben oder vulgär.

Die Charaktere waren gut und lebendig gezeichnet. Ich hatte allerdings am Anfang ein paar Probleme, unsere Protagonisten auseinander zu halten. Es hat einen Moment gedauert, bis die Charakterzeichnungen detailliert und differenziert wurden. Doch dann sind mir die beiden sofort ans Herz gewachsen. Ich mochte auch die Nebenfiguren sehr gerne. Vor allem bin ich gespannt, ob Aidans Schwester eine eigene Geschichte bekommt, denn da gab es eine Situation, die mich neugierig gestimmt hat und die durchaus Potential dazu hätte.

Die Geschichte von Ole und Leon hat mich gefesselt und gepackt. Ich habe ihren Weg gerne mit verfolgt und sie begleitet. Eine schöne, emotionale und romantische Geschichte mit einem Hauch Erotik. Eine richtige Wohlfühlgeschichte.

Fazit:

Eine schöne und aufregende Gay-Romance-Geschichte für Zwischendurch, die mich gefesselt hat. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.