Montag, 2. Juli 2018

Büchersommer 2018 ~ 5. Aufgabe ~ Vergessene Bücher ans Licht gezerrt ~ Welches ungelesene Buch stand bereits letzten Sommer im Regal?


Jeden Freitag gibt es bei Daggis Büchersommer2018-Lesechallenge einen Anhaltspunkt oder eine Frage, zu der innerhalb einer Woche ein Blogartikel geschrieben werden soll.

Frage 5 lautet:

Welches ungelesene Buch stand bereits letzten Sommer im Regal?
  
Oh, das sind einige. Mein SuB ist mit knapp 350 Büchern (und fast nochmal so viele eBooks) riesig und es tummeln sich schon viele Bücher seit über einem Jahr dort. Manche wollte ich bereits im letzten Sommer lesen, teilweise sind sie sogar mit in den Urlaub gereist - aber ungelesen auch wieder in Deutschland gelandet. Ein paar stelle ich euch nun vor.

Lemon Summervon Kody Keplinger - Klingt wunderbar sommerlich, hat ein tolles, frisches Cover - klingt doch nach perfekter Sommerlektüre. Ich musste es unbedingt haben - und es liegt noch immer hier.



Inhalt:

Die Liebe findet dich, wo du auch steckst
Seit ihre Eltern geschieden sind, verbringt Whitley die Sommerferien bei ihrem Dad. Doch was für sie sonst die beste Zeit des Jahres war, entpuppt sich diesmal als reinster Albtraum. Denn ihr Dad – Überraschung! – hat eine neue Verlobte. Und die hat einen Sohn. Der sich ausgerechnet als Whitleys One-Night-Stand entpuppt. Weil Gefühle aber so gar nicht ihr Ding sind, lenkt Whitley sich ab: Party bis zum Umfallen. Dabei übersieht sie fast die guten Dinge direkt vor ihrer Nase. Wie den Jungen, dem wirklich etwas an ihr liegt ...


Ich und die Walter Boys“ von Ali Novak - Von der Autorin hat mich letzten Sommer bereits ein anderes Buch überzeugt, aber leider bin ich nicht mehr dazu gekommen, dieses zu lesen. Es klingt nach einem sommerlich-frischen-leichten Lesevergnügen.

Inhalt:

Jackie hasst unvorhersehbare Ereignisse. Als perfekte Tochter hat sie ihr Leben in New Yorks High Society fest im Griff und sonnt sich in der Aussicht auf eine erfolgreiche Zukunft. Doch dann schlägt das Schicksal zu. Mit einer Lawine unvorhersehbarer Ereignisse: 1. Jackie steht plötzlich alleine da. 2. Sie muss zu ihrer Vormundfamilie, den Walters, nach Colorado ziehen. 3. Die Walters haben nicht nur Pferde, sondern auch zwölf Söhne! Mitten in der Pampa, allein unter Jungs von 6 bis 21, für die Privatsphäre ein Fremdwort ist, lautet Jackies erster Gedanke: Nichts wie weg. Und ihr zweiter: Moment ... ein paar der Kerle sehen unfassbar gut aus!


Das Leben fällt, wohin es will“ von Petra Hülsmann - Ich mag die Bücher der Autorin sehr gerne. Sie sind unterhaltsam, amüsant, tiefgründig und laden zum Entspannen und Genießen ein. Muss ich unbedingt endlich mal in Angriff nehmen. 

Inhalt:

Wenn dir das Wasser bis zum Hals steht, solltest du besser nicht den Kopf hängen lassen.


Party, Spaß und Freiheit - das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das - Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen "Chef", den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet - zum Beispiel die Liebe ...

Ich glaube, diese Bücher müssen in diesem Jahr unbedingt mit in den Urlaub. Nachdem ich sie euch vorgestellt habe, habe ich so richtig Lust darauf bekommen, sie zu lesen.

Eure Christine

Kommentare:

  1. Von Petra Hülsmann habe ich gerade ein anderes Buch ausgelesen, das zweite, das ich von ihr gelesen habe und es hat mir erneut gut gefallen.
    LG
    Daggi

    AntwortenLöschen
  2. Das Leben fällt wohin es will liegt bei mir auch noch auf dem SuB. Das muss ich eigentlich unbedingt mal befreien, denn ihre anderen Bücher fand ich alle zemlich gut.
    Dir viel Spaß mit deinen SuB-Büchern.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir subt "Das Leben fällt, wohin es will" auch noch (gemeinsam mit einigen anderen Büchern der Autorin). Das muss ich unbedingt mal in Angriff nehmen, da ich bereits soviel Gutes darüber gehört habe.

    „Ich und die Walter Boys“ wollte ich auch letztes Jahr schon lesen, aber ich habe es als E-Book und hatte das schon wieder völlig vergessen.

    Naja, und „Lemon Summer“ werde ich mir gleich mal genauer anschauen. Das klingt vielversprechend und war mir bisher völlig unbekannt.

    LG Diana

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Seit dem 25. Mai 2018 gilt in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu findest du in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.