Donnerstag, 12. Juli 2018

Rezension zu „Sommer für immer“ von Paige Toon

Rezension zu 
„Sommer für immer“ 
von Paige Toon

Cover: Fischer Taschenbuch






Buchdetails
ISBN: 9783596032082
Sprache: Deutsch
Flexibler Einband 400 Seiten
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 22.06.2017








Inhalt:

Kann aus einem Sommerflirt die Liebe für immer werden? Romantisch, witzig, berührend. Der perfekte Sommerroman von Bestsellerautorin Paige Toon, jetzt endlich als Taschenbuch! 

Laura ist am Boden zerstört: Ihre große Liebe Matthew, mit dem sie seit sieben Monaten verheiratet ist, hat sie auf seinem Junggesellenabschied betrogen – und diese Frau ist nun auch noch schwanger! Um Laura aufzuheitern, nimmt ihre Freundin Marty sie mit in den Urlaub nach Florida. Eine sorgenfreie Zeit unter Palmen mit viel Spaß und vielen bunten Cocktails scheint die beste Medizin. Aber auch in Key West, meilenweit von zu Hause entfernt, kann Laura Matthew und das, was er ihr angetan hat, nicht einfach vergessen. Als sie beim Scuba-Diving den kubanischen Tauchlehrer Leo kennenlernt, passiert etwas mit dem sie überhaupt nicht gerechnet hat: Sie verliebt sich Hals über Kopf. Alles nur ein harmloser Sommerflirt? Als sich der Urlaub seinem Ende neigt, muss sie sich die Frage stellen: Ist Leo nur die willkommene Ablenkung von ihrer Trauer oder steckt mehr dahinter? Um das herauszufinden, cancelt sie den Rückflug …

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr locker und leicht, einfach und flüssig zu lesen, gefühlvoll und packend, spritzig und lebendig. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Es hat mein Romantikerherz höher schlagen lassen. 

Ich lese die Geschichten der Autorin sehr gerne und bin immer wieder begeistert von ihren Büchern. Auch mit diesem konnte sie mich wieder erreichen und gut unterhalten. 

Die Handlung und deren Verlauf hat mir gut gefallen.  Ich habe mit Laura gefiebert und gelebt. Ihre Freundin Marty und ihre Mutter hätte ich so manches Mal gerne geschüttelt, sie aufgeweckt und ihnen die Situation mal richtig vor Augen gehalten. Wie konnten sie nur zu Matthew stehen und Lauras Entscheidung anzweifeln? Das war für mich unbegreiflich und hat mich auch etwas genervt. Das Ende war sehr dramatisch und hat mich bis zur letzten Seite fiebern lassen. Alles in allem eine schöne und romantische Geschichte. 

Das Setting hat mir sehr gut gefallen. Die Keys sind sehr lebendig beschrieben, so dass ich ein genaues und schönes Bild vor Augen hatte. Da bekommt man richtig Lust, selbst einmal die weite Reise in Angriff zunehmen und vor allem auch endlich Tauchen zu lernen.

Was mich etwas gestört hat war der ständige Genuss von Alkohol, der etwas exzessiv ausgelebt wurde.

Die Charaktere waren sehr vielseitig und bunt gezeichnet. Das ganze Umfeld hat mir gut gefallen, abwechslungsreiche Figuren, die mal mehr, mal weniger sympathisch waren - wie im wahren Leben. Nur mit Marty hatte ich wirklich bis zum Schluss meine Probleme. Als beste Freundin hätte ich mir ein anderes Verhalten von ihr gewünscht. 

Ein richtiges Wohlfühlbuch, ein schönes Sommerbuch für entspannte und unterhaltsame Lesestunden.

Fazit:

Ein Wohlfühlroman zum Genießen. Leseempfehlung.
★★★★☆
4 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.