Freitag, 13. Juli 2018

Büchersommer 2018 ~ 7. Aufgabe ~ Top oder Flop?


Jeden Freitag gibt es bei Daggis Büchersommer2018-Lesechallenge einen Anhaltspunkt oder eine Frage, zu der innerhalb einer Woche ein Blogartikel geschrieben werden soll.

Frage 7 lautet:

Warum kannst Du das Buch, das Hörbuch, das Du aktuell liest (nicht) weiterempfehlen?
  
Ich lese gerade zwei Bücher. Und bisher bin ich von beiden begeistert.

 Die Stille der Sternevon Karin Lindberg erscheint am 15.07.2018. Ich habe es gerade erst angefangen und noch nicht viel gelesen und bin doch bisher schon begeistert. Der Klapptext klingt sehr interessant.
Der Schreibstil gefällt mir auch sehr gut, die ersten Seiten sind nur so dahingeflogen. Wir befinden uns gerade in den Hamptons - ach, da wurde ich ja auch gerne mal Urlaub machen.
Hinter der Geschichte scheint auch etwas Ernsteres und Tiefergehendes zu stecken, ich bin gespannt, weshalb Blake vor drei Jahren eine Schlussstrich gezogen hat.


Inhalt:

 
In ihrem berührenden und aufrüttelnden Roman erzählt Bestsellerautorin Karin Lindberg von Schicksalsschlägen, Hoffnung und von der einen Liebe, die auch die tiefsten Abgründe überwindet.

Cameron Kincaid kann kaum glauben, dass sie drei Jahre nach der Trennung ans Krankenbett ihres Ex-Verlobten gebeten wird. Zu schmerzvoll sind die Erinnerungen, zu tief die Wunden, die Blake ihrem Herzen zugefügt hat. Trotzdem keimt ein Funke Hoffnung in ihr auf und sie begreift, dass manchmal nicht alles so ist, wie es scheint. In ihrer Verzweiflung klammert Cameron sich an die Weisheiten ihrer Großmutter und wagt einen Neuanfang.

Doch obwohl Blake Cameron um keinen Preis noch einmal verletzen will, holt ihn seine Vergangenheit ein und ihre Liebe wird erneut auf eine harte Probe gestellt. Um Cameron nicht für immer zu verlieren, muss Blake sich endlich seinen Dämonen stellen.

 
„Raw Need - Gegen den Verstandvon Cherrie Lynn ist der zweite Teil der „Larson-Brothers“ - Reihe.
Bereits der erste Teil konnte mich überzeugen, doch Teil 2 gefällt mir bisher noch einen Ticken besser. Die Geschichte ist unheimlich gefühlvoll, dramatisch und tragisch und ernsthaft, behandelt ein schwieriges Thema. Ich kann mich so sehr in Rowan hineinversetzen, ihre Zerrissenheit und Verzweiflung spüren - und das kleine Fünkchen Hoffnung, das ab und zu durchblitzt, dem sie aber noch kein Vertrauen schenkt.
Und dann Zane, der Bad Boy, der wilde Rockstar, bei dem es im Inneren auch ganz anders aussieht. An ihn habe ich mein Herz verloren ;-)
Trotz der ganzen Tragik gibt es immer wieder Szenen und Momente, die mir das Lächeln ins Gesicht zaubern und mich grinsen lassen.



Inhalt:

 Ein Rockstar, der immer bekommt, was er will - eine Liebe, die er nicht haben kann

Zane Larson führt ein Leben auf der Überholspur: als Frontman der größten Rockband der USA hat er die Welt bereist, zerbrochenen Herzen mit seiner Musik geheilt und so viele Frauen in seinem Bett gehabt, dass er sie nicht mehr zählen kann. Dieses Leben - und die Musik, die ihn dieser Welt auch ab und an entfliehen lässt - ist alles, was er sich erträumt. Doch als er die hübsche Rowan kennenlernt, ist er sich da nicht mehr so sicher. Das erste Mal in seinem Leben, will er etwas anderes. Er will Rowan. Auch wenn sie die einzige Frau ist, die er niemals haben kann: Denn Zanes Bruder ist schuld am Tod von Rowans Ehemann ...

 


Eure Christine

1 Kommentar:

  1. Karin Lindberg ist auch so eine Autorin, über die ich schon sehr viel gelesen habe, nur eben nicht von ihr. Da schau ich auf jeden Fall nochmal näher drauf. LG Daggi

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.