Sonntag, 22. Juli 2018

Rezension zu „Let me protect you, Sarah“ von Maya Prudent

Rezension zu 
„Let me protect you, Sarah“ 
von Maya Prudent







Buchdetails

ISBN: B07F91Y3ZW
Sprache: Deutsch
E-Buch Text 261 Seiten
Erscheinungsdatum: 04.07.2018








Inhalt:

Football, Freundschaft und die große Liebe.

Als sich Toms beste Freundin Sarah von ihrem Freund trennt, sieht Tom seine große Chance gekommen. Endlich will er ihr sagen, was er für sie empfindet. Doch das ist viel schwerer als gedacht. Nicht nur seine Karriere als Footballspieler und ihre langjährige Freundschaft stehen dabei auf dem Spiel - auch ein unerwarteter Nebenbuhler macht ihm das Geständnis nicht leichter.

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist schlicht und einfach, etwas trivial, aber locker und leicht, schnell und flüssig zu lesen. Der Einstig ist mir leicht gefallen, die Seiten sind nur so dahin geflogen. 

Die Geschichte ist nett und schön und hat mir ganz gut gefallen Aber sie ist etwas klischeehaft, das Besondere fehlte mir, sie brachte nichts Neues, eine Geschichte, wie ich sie schon mehrfach ähnlich gelesen habe. Mir fehlte ein bisschen die Dynamik zwischen Tom und Sarah, knisternde Momente, emotionale Szenen, die einen die Luft anhalten lassen. Gefühle sind bei solchen Geschichten unheimlich wichtig, leider kamen sie hier zu kurz. Dennoch ganz unterhaltsam und kurzweilig.

Sarah und Tom mochte ich ganz gerne, auch wenn ihre mit nur einem einzigen Gespräch hätte geklärt werden können und sie es sich selbst unheimlich schwer gemacht haben. Sarahs Beziehung zu ihrer Familie war wirklich traurig. Doch zum Glück hat sie bei Toms Eltern und Schwestern eine Ersatzfamilie gefunden.

Eine nette und kurzweilige Geschichte, die sich schnell lesen lässt, zum Abschalten und Genießen, die aber leider auch genauso schnell wieder aus dem Gedächtnis verschwinden wird.

Fazit:

Eine nette, kurzweilige und schöne Geschichte über Freundschaft und Liebe. 
★★★☆
3 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.