Freitag, 6. Juli 2018

Lesewoche #59


Bei Johnni von Unendliche Geschichte findet  diese tolle Mitmach-Aktion statt.


Immer freitags sollen die folgenden Fragen zu deiner Lesewoche beantwortet werden, wobei die ersten vier Fragen immer gleich sind und die fünfte variiert.


Ich freue mich und mache gerne mit! Los geht's!

 1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust zu lesen?

Lust zu Lesen habe ich eigentlich immer.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Ich habe in dieser Woche 7 Bücher beendet. Es war eine abwechslungsreiche, aber gemischte Lesewoche. Die Sommerbücher konnten mich bisher irgendwie nicht richtig packen.


 „Thunder. Donner meines Herzens“ von Laini Otis - Eine Geschichte die berührt und ans Herz geht, die Lachen und Weinen lässt und den Leser auf eine Achterbahn der Gefühle mitnimmt. Eine tolle, emotionale und packende Geschichte über zwei Protagonisten, die bewegen und berühren. Ich bin völlig begeistert. Eine grandiose Geschichte, wie ich es von der Autorin gewohnt bin  5/5 Sternen


„Der Fluch der sechs Prinzessinnen: Blütenzauber“ von Regina Meissner - Spannende Momente, Rätsel und unvorhersehbare Ereignisse sorgen für Abwechslung. Das Schloss, die Bewohner, die Scheinwelt und die Geheimnisse sind interessant dargestellt, alles baut nachvollziehbar aufeinander auf und ergibt am Ende ein verständliches Bild. Ein wundervolles Märchen, das mir eine schöne, unterhaltsame, mitreißende,emotionale und fesselnde Lesezeit beschert hat und dessen Ende einfach nur schockt. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzung.  5/5 Sternen


„Kiss and Cook: Hochzeit nach Plan“ von Ava Lennart Vor allem das Setting, die hawaiianische Atmosphäre hat mir sehr gut gefallen. 
Eine nette, schöne und unterhaltsame Geschichte, die mir gut gefallen und mir eine angenehme Lesezeit beschert hat. Allerdings sehr vorhersehbar.  4/5 Sternen

„Das Strandcafé an der Riviera“ von Jennifer Bohnet - Das Buch ist eine nette Unterhaltung, die aber leider aufgrund der vielen verschiedenen, einzelnen Schicksale nicht sehr tief geht und keine Person im Fokus steht, so dass man keine Verbindung aufbauen kann und die Emotionen sehr darunter leiden.  3/5 Sternen



Die Nacht der fallenden Sterne“ von Jennifer Alice Jager- Ich liebe die Märchenadaptionen der Autorin wirklich sehr und war bisher immer begeistert. Doch bei dieser Geschichte bin ich unheimlich am schwanken. Zu dem Märchen Sterntaler hatte die Handlung keinerlei Bezug - außer dass etwas vom Himmel gefallen ist. Und auch ansonsten konnten mich die Geschehnisse nicht so packen wie ich es gewohnt bin. Mir hat völlig das Märchenhafte gefehlt. 3/5 Sternen


Das Fabelmädchen“ von Cosima Lang - Die Grundidee fand ich richtig fesselnd, originell und wirklich klasse. Eine Bibliothek, in der die Leben aller Menschen in Büchern verzeichnet und festgehalten sind finde ich sehr interessant. Die Handlung zog sich in der ersten Hälfte allerdings ziemlich und hielt nur wenige spannende Momente bereit. 3/5 Sternen


 „Die kleine Sommerküche am Meer“ von Jenny Colgan“ - Die Handlung war sehr langatmig, zog sich unheimlich und war teilweise einfach nur langweilig. Es fehlte an spannenden Elementen und emotionalen Momenten. Die Gefühle sind mir in diesem Roman wieder viel zu kurz gekommen. Sehr gut hat mir das Setting gefallen. Leider konnte mich die Geschichte nicht begeistern. Sie ist zu zäh und langatmig, es fehlt an Spannung und Gefühlen. 2/5 Sternen



3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht/auf einem anderen Blog entdeckt hast, möchte st du deinen Lesern besonders empfehlen?

Stöbert einfach ein bisschen. Vielleicht habt ihr ja Lust mal beim Büchersommer 2018 reinzuschauen. 

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Die letzte Arbeitswoche vor meinem 3-wöchigen Sommerurlaub steht an, heißt nochmal ein paar Überstunden einlegen. Die Kinder sind aber bei der Oma, so dass ich dann den Feierabend zum Lesen nutzen kann.

Am Wochenende werde ich einmal über das Schiersteiner Hafenfest bummeln und mit meinem Mann ins Kino gehen. Nachdem ich mit Freude festgestellt habe, dass "Love, Simon" die Verfilmung von "Nur drei Worte" ist, muss ich unbedingt ins Kino. Ich habe das Buch geliebt, es ist so wundervoll.

Ich möchte zuerst einmal „Dünenzauber“ von Evelyn Kühne und Brausepulverherz“ von Leonie Lastella beenden. Beide konnten mich bisher noch nicht so richtig packen. Außerdem habe ich mit „Tell me three things“ von Julie Buxbaum begonnen, das mir wirklich gut gefällt.

Als nächstes möchte ich gerne „Sommer für immer“ von Paige Toon„Tausend Meilen Sehnsucht“ von Rowan Coleman und Planst du noch oder liebst du schon?von Susan Mallery lesen.  
Ansonsten bin ich ganz spontan, ich kann mich im Moment nicht auf ein Buch festlegen. 

5. Kannst du dich noch erinnern, welches Buch letztes Jahr dein Sommerhighlight gewesen ist?

Eins meiner Sommerhighlights war auf jeden Fall "Ich und die Heartbreakers" von Ali Novak

Inhalt:

Verliebt wider Willen
Stella tut alles für ihre kranke Schwester. Sogar bis nach Chicago fahren und sich stundenlang die Füße platt stehen, um ein Autogramm von Caras Lieblings-Boygroup zu ergattern, den Heartbreakers. Würg! Aber da muss Stella durch – ihr Geburtstagsgeschenk für Cara soll so richtig krachen. Kurioserweise läuft es dann komplett anders als gedacht: Stella kommt nicht nur mit einem Autogramm zurück, sondern verliebt bis über beide Ohren. In wen? OMG! In DEN Oliver Perry von den Heartbreakers! Aber darf Stella das? Flirten, Glücklichsein und mit der Band abhängen – während ihre Schwester daheim ums Leben kämpft?

Einen schönen Freitag
Eure Christine

1 Kommentar:

  1. Hallo Christine,

    7 Bücher in einer Woche - wow! Ich habe "nur" 3 beendet, u.a. "Nur drei Worte" und ich war bzw. bin genauso begeistert wie du und bin ziemlich gespannt auf den Film. Den werde ich mir am Dienstag mit einer Freundin ansehen (:

    Liebe Grüße
    - Nele

    AntwortenLöschen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.