Montag, 9. Juli 2018

Rezension zu „Tell me three things“ von Julie Buxbaum

Rezension zu 
„Tell me three things“ 
von Julie Buxbaum

Cover: One





Buchdetails
ISBN: 9783846600726
Sprache: Deutsch
E-Book Text 400 Seiten
Verlag: ONE
Erscheinungsdatum: 29.06.2018









Inhalt:

An ihrem ersten Tag an der neuen Highschool geht für Jessie Holmes einfach alles schief. Und dabei ist ihr Leben gerade sowieso schon kompliziert genug. Da bekommt sie eine anonyme E-Mail mit Ratschlägen, wie sie den Schulalltag überstehen kann. Sie hat zwar keine Ahnung, wer dahintersteckt, aber trotzdem beschließt sie, die Tipps zu befolgen. Und Nachricht für Nachricht verliebt sie sich mehr in den Absender. Doch wer ist der Unbekannte, der ihr Herz immer wilder schlagen lässt?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist wunderbar frisch und leicht, modern und jugendlich, locker und flockig, schnell und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.
Durch die eingefügten Chatverläufe ist der Erzählstil zudem sehr abwechslungsreich. 

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn sie sehr vorhersehbar war und ich von Anfang an wusste, wer sich hinter SN verbarg, hat es mir unheimlich viel Spaß gemacht mit Jessie zu fiebern, zu rätseln und zu erleben. Eine süße und perfekte Geschichte zum Abschalten, Genießen und Träumen. Das Buch war dennoch spannend und emotional, ich konnte es nicht nur Seite legen und wollte immer weiterlesen. Zumal die Geschichte und die Charaktere doch tiefer gingen als zuerst vermutet. 

Ernste Themen wie Trauer und Verlust, Mobbing und das Zurechtfinden in einem völlig anderen Leben werden ebenso geschildert wie Freundschaft und die erste Liebe, Vertrauen und Hoffnung. Dazu ein stinknormales Mädchen mit typischen Teenagerproblemen, mit Ängsten und Sorgen, Verunsicherung und Selbstfindung. Die Handlung und die Charaktere waren sehr realitätsnah und wirkten sehr echt, natürlich. Eine Geschichte, wie sie sich überall so abspielen könnte. Nichts wirkte gestellt und extrem dramatisiert, der ruhigere Ton, der hier angeschlagen wurde, war perfekt.

Die Figuren sind sehr lebendig, vielseitig, verschieden und authentisch gezeichnet, natürlich und echt. Sie handelten ihrem Charakter entsprechend nachvollziehbar. Jeder hat seine Probleme und eine Päckchen zu tragen, auch schon in dem jungen Alter, seine Fehler und Macken.

Jessie mochte ich von Beginn an. Sie tat mir zwischendurch sehr leid, wurde sie doch ohne Vorwarnung entwurzelt und in ein neues Leben verpflanzt. Und zu dieser High Society scheint sie gar nicht zu passen. Zum Glück gibt es den liebenswerten, aber unbekannten SN, der ihr mit seinen Nachrichten vieles einfacher macht, sie versteht und unterstützt.

Die Nebencharaktere waren ebenfalls sehr bunt und vielseitig gezeichnet und haben für Abwechslung gesorgt.

Zu Beginn war mir Theo, Jessies Stiefbruder, so gar nicht sympathisch. Doch ich muss sagen, so nach und nach hat er sich in mein Herz geschlichen.
Auch die beiden Mädels, mit denen sich Jessie anfreundet mochte ich sehr. Der Leadsänger der Band Oville, Liam, der mit der Oberzicke der Privatschule liiert ist gehört natürlich auch dazu. Ethan mochte ich von Beginn an, er hat mein Herz im Sturm erobert. 
Jeder hatte seinen Reiz, etwas das ihn auszeichnete und besonders machte. 

Auch wenn sich das Buch an jüngere Leser richtet, bin ich voll und ganz auf meine Kosten gekommen. Ich liebe diese Story und habe sie regelrecht verschlungen. Sie hat mich gepackt und völlig eingenommen. Eine wundervolle Unterhaltung für Zwischendurch!

Fazit:

Eine zuckersüße und schöne Geschichte. Absolute Leseempfehlung!
★★★★★
5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

**ACHTUNG HINWEIS***

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch über Blogger (Google) personenbezogene Daten erhoben. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.